Cerrar
 

Besuchte Hotels Andere verbundene Hotels Hilfe Icono Teléfono 1 800 227 23 56 | Barceló Agents |

Schließen
Mein Barceló
Playa del hotel Barceló Tiran Sharm

Finden Sie
Ihr Hotel

Hotel oder Reiseziel eingeben Schließen

Barceló
Tiran Sharm

Wählen Sie die Daten und Personen aus

Ihre Auswahl

Barceló
Tiran Sharm

Ein anderes Hotel suchen


Hotels


Reiseziele

Temáticas

Hoteles con temática

Paises

Wenn Sie den Namen des gesuchten Hotels oder der gesuchten Stadt wissen, geben Sie diesen bitte ein.

Wenn dies nicht der Fall ist, bieten wir Ihnen hier weitere Suchoptionen:

PLAN ANZEIGEN SIEHE LISTE
Aufenthaltsdauer:
Anzahl der Übernachtungen:
Personen/Zimmer:
Preisnachlass (optional) Preisnachlässe anzeigen

Lädt Die Preise werden geladen ...

Suchen

Stornieren

APRIL Schließen

Mi Barceló

  • Abonnieren Sie hier den YouTube-Kanal

Karte von Ägypten

Karte Scharm El-Scheich

Wissenswertes

Währung: Ägyptisches Pfund (LE)

Ortszeit: GMT+2 und GMT+3 von Mai bis September

Einwohnerzahl: 77.420.000 Einwohner

Offizielle Sprache: Arabisch. Die meisten Personen, die im Tourismussektor beschäftigt sind, sprechen Englisch, einige auch Französisch, Deutsch, Spanisch oder Italienisch.

 > 
 > 
 > 
 > Hotel Barceló Tiran Sharm

Angaben zur Destination

Land

Ägypten, das offiziell Arabische Republik Ägypten heißt, ist ein Land im nordöstlichen Afrika und südwestlichen Asien und verbindet diese beiden Kontinente über die Sinai-Halbinsel. Das Land verfügt über eine Gesamtfläche von 1.010.108 km², zum größten Teil im Niltal. Es ist umgeben vom Mittelmeer, dem Golf von Akaba, dem Roten Meer sowie Sudan und Libyen.

Ägypten entstand im 10. Jahrtausend vor Christus, womit es über die längste Geschichte aller modernen Länder verfügt. Im Alten Ägypten, das als Wiege der Zivilisation gilt, entstanden die erste Schrift, der Ackerbau, die ersten Siedlungen und die organisierte Religion. Darüber hinaus spiegeln antike Monumente wie die Pyramiden von Gizeh und die große Sphinx, die Tempel von Memphis, Theben, Karnak und das Tal der Könige das historische Vermächtnis dieses Landes wider, das bis heute von enormer Bedeutung für die Archäologie und von großem Interesse für Besucher aus aller Welt ist. Das kulturelle Erbe Ägyptens ist ein zentraler Bestandteil seiner nationalen Identität, nachdem es unter verschiedenen ausländischen Einflüssen stand, u.a. aus Griechenland, Persien, dem alten Rom, Arabien, dem Osmanischen Reich und Europa. Zwar wurde Ägypten in den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung christianisiert, im Zuge der islamischen Eroberungen im 7. Jahrhundert konvertierte es jedoch zum Islam.

Beschreibung der Gegend

Sharm El-Sheikh ist eine Stadt im Süden der Sinai-Halbinsel und das Verwaltungszentrum der Regierung Sinai Süd. In diesem Gebiet liegen die Städte Dahab und Nuweiba, die kleinsten Küstenstädte des Landes. Im bergigen Binnenland befindet sich das Katharinenkloster und der Berg Sinai.

Früher war Sharm El-Sheikh ein Fischerdorf, doch durch zunehmende Investitionen hat sich die „Stadt des Friedens“ in eines der bekanntesten und meistbesuchten Reiseziele Ägyptens verwandelt, an dem die Besucher die Sonne, das Meer und die Luxushotels genießen. Darüber hinaus kann man in diesem Gebiet Wassersportarten betreiben, im Roten Meer tauchen, Kamelausflüge und Safaris in die Wüste unternehmen und historische Sehenswürdigkeiten besuchen. Zudem kann man sich im Touristenzentrum in Casinos, Diskotheken, Nachtclubs und auf Golfplätzen amüsieren.

Sharm El-Sheikh ist das ganze Jahr über ein wundervoller Urlaubsort. Die Temperaturen liegen im Winter zwischen 15 und 35 °C und im Sommer zwischen 20 und 45 °C, wobei das Wasser des Roten Meeres das ganze Jahr über angenehme 21 bis 28 °C warm ist. Darüber hinaus verfügt Sharm El-Sheikh über einige der atemberaubendsten Unterwasserlandschaften der Welt mit kristallklarem Wasser, erstaunlichen Riffen und einer unglaublichen Vielfalt an exotischen Fischen. Die meisten dieser Landschaften kann man beim Tauchen vor der Küste beobachten, allerdings ist Sharm El-Sheikh weltweit als wichtigstes Reiseziel für Taucher in Ägypten bekannt.

Ägyptische Gastronomie

Die ägyptische Küche vereint die besten Kochtraditionen des Mittleren Ostens mit libanesischen, tunesischen und türkischen Einflüssen. Die Gastronomie basiert hauptsächlich auf heimischen Gemüsesorten, da Fleisch schon immer teuer und Fisch selten war.

Das Nationalgericht Kuschari, zweifellos die beliebteste Speise aller sozialen Schichten, wird aus Nudeln, Reis, Kichererbsen, gehacktem Knoblauch und gewürzter Tomatensauce zubereitet.

Wie im ganzen Orient legt man großen Wert auf Vorspeisen, die so genannten Mezze. Hierbei sind insbesondere die kalten Vorspeisen Tahina (auf Sesambasis), Hummus (auf Kichererbsenbasis) und Baba Ghanoush (auf Auberginenbasis) sowie warme Vorspeisen wie Falafel/Taameya (auf Bohnenbasis) oder Ful zu nennen.

Natürlich darf das Fladenbrot (Aish Baladi) nicht fehlen. Bei ägyptischen Speisen ist es unverzichtbar. Außerdem sind die Molokhia, eine typische Suppe des Landes, Kofta und Kebab in allen Variationen ebenso wie gefüllte Tauben ein wichtiger kulinarischer Bestandteil Ägyptens.

Die Ägypter lieben auch Süßspeisen. Zu den typischsten zählen Om Ali, Knafeh, Muhallabia und Baklava. Bei all dem guten Essen dürfen natürlich die Durstlöscher nicht fehlen. Ein Genuss sind beispielsweise erfrischende Fruchtsäfte aus Mango, Guave oder Erdbeere. Bei den Tees sind der Karkadeh aus Hibiskusblüten und der Shai Nane mit Minzblättern besonders zu erwähnen.

Sehenswürdigkeiten

Tempel Serabit el-Chadim. Zwischen felsigen Gebirgen im Westen der Sinai-Halbinsel befinden sich die wichtigsten archäologischen Stätten mit Ruinen aus dem Jahr 2670 v. Chr.

Ras-Mohammed-Nationalpark. Der größte Nationalpark Ägyptens und einer der weltweit bekanntesten Tauchspots.

Die Thistlegorm. Dieses alte Schiff, das 1941 versenkt und von Jacques Cousteau entdeckt wurde, ist ein wahrer Schatz auf dem Meeresgrund.

Regenbogencanyon. Spektakuläres, ca. 700 m langes Labyrinth aus Sandsteinfelsen mit bis zu 40 m hohen Wänden.

Tiran-Insel. Hier leben Riesenmantas und Barrakudas in den Tiefen des Meeres.

Naama Bay. Das Herzstück von Sharm El Sheikh bietet eine wunderbare marine Artenvielfalt.

Ras Um El Sid. Ras Um El Sid, das Taucher-Paradies, bietet ein umfangreiches Unterhaltungsangebot und ist dennoch ruhig.

Sharks Bay. Diese Bucht hat sich das Ambiente des früheren Sharm bewahrt und bietet sensationelle Ausblicke auf die Tiran-Insel und den Anlegesteg.

Tortuga Bay. Von dieser Bucht aus können Sie die Schildkröten in ihrer natürlichen Umgebung sowie eine große Anzahl an Meerestieren beobachten.

Petra. Alte nabatäische Felsenstadt in der jordanischen Wüste und Weltkulturerbe der UNESCO.

Einkaufen

An der Strandpromenade der Naama Bay oder auf dem Soho Square können Sie in zahlreichen Geschäften hervorragendes lokales Kunsthandwerk, wie Taschen, Portemonnaies, Hausschuhe, bestickte Kleidung sowie Gold und Silber erwerben. Außerdem sind die Sharm Mall und der Touristen-Bazar mit internationalen Modemarken zum Einkaufen zu empfehlen. Auch Shark Bay, Om el-Seid und Sharm e-Maya bieten sich zum Shoppen an.