Besuchte Hotels Andere verbundene Hotels Hilfe Icono Teléfono 1 800 227 23 56 | Barceló Agents |

Schließen
Mein Barceló
Hotel Barceló Formentor

Finden Sie
Ihr Hotel

Hotel oder Reiseziel eingeben Schließen


Formentor, a Royal Hideaway Hotel

Wählen Sie die Daten und Personen aus

Ihre Auswahl


Formentor, a Royal Hideaway Hotel

Ein anderes Hotel suchen


Hotels


Reiseziele

Temáticas

Hoteles con temática

Paises

Wenn Sie den Namen des gesuchten Hotels oder der gesuchten Stadt wissen, geben Sie diesen bitte ein.

Wenn dies nicht der Fall ist, bieten wir Ihnen hier weitere Suchoptionen:

PLAN ANZEIGEN SIEHE LISTE
Aufenthaltsdauer:
Anzahl der Übernachtungen:
Personen/Zimmer:
Preisnachlass (optional) Preisnachlässe anzeigen

Lädt Die Preise werden geladen ...

Suchen

Stornieren

APRIL Schließen

Mi Barceló

  • Folgen Sie uns hier auf Facebook
  • Abonnieren Sie hier den YouTube-Kanal
  • Síganos en Google+ aquí
  • Folgen Sie uns hier auf VK

Karte von Spanien

Karte Mallorca

Wissenswertes über Spanien

Währung: Euro

Ortszeit: UTC + 2 während der Sommerzeit. UTC + 1 während der Winterzeit

Offizielle Sprache: Spanisch

Spannung: 220 V

 > 
 > 
 > 
 > Hotel Barceló Formentor

Angaben zur Destination

Land

Spanien ist aufgrund seiner Vielfalt und reichen Kultur eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Spanier sind lebenslustige, gesellige Menschen. Ihr Leben spielt sich hauptsächlich draußen auf der Straße ab.

Spanien ist ein sehr vielfältiges Land. Jede Region pflegt ihre eigenen Traditionen und kulinarischen Gewohnheiten. Spanien ist bekannt als Land der Lebensfreude, des Weins und des Flamenco, der Tänze und Traditionen. Wer Spanien besucht, wird stets aufs Neue überrascht.

Neben der unvergleichlich abwechslungsreichen und vielfältigen Kultur begeistert Besucher auch immer wieder die Liebenswürdigkeit und Offenheit der Bewohner. Entdecken Sie ein Land voller Kontraste, wunderschöner Städte und atemberaubender Naturlandschaften. Bereisen Sie das Landesinnere, um Spanien in seiner ursprünglichsten Form kennen zu lernen. Entdecken Sie auch die zauberhafte Landschaft des spanischen Nordens mit seinen grünen Wäldern und Wiesen an der Atlantikküste.

Oder Sie erkunden die Mittelmeerküste und ihre grünen Inseln mit ihrer frischen Meeresbrise. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Aufenthalt. Lernen Sie die facettenreiche Region Andalusien kennen und lieben. Sie verzauberte und inspirierte bereits berühmte Künstler wie Hemingway.

All dies ist Spanien – ein Land, das alle verzaubert, die es besuchen. Diese Muse wird Sie betören.

Beschreibung der Gegend

Das milde Klima, die Schönheit der Landschaft, die feinen Sandstrände mit ihrem kristallklaren Wasser und das facettenreiche Kulturerbe der Insel machen Mallorca zu einem traumhaften Urlaubsziel. Mallorca hat es verstanden, sich versteckte Winkel zu bewahren, in denen die alten Traditionen noch lebendig sind. Hier ist die Gastronomie noch so ursprünglich, dass Sie die Gerüche und Aromen der Mittelmeerküche in ihrer reinsten Form genießen können.
Machen Sie einen Spaziergang durch die Gassen der Altstadt und lassen Sie sich vom Stadtbild mit seinen Jugendstil-Häusern verzaubern. Bummeln Sie über die Flaniermeilen Ramblas und Born, bis Sie zur La Seu gelangen, der majestätischen Kathedrale von Palma im gotischen Stil. Sie gewährt einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer.

Gastronomie

Die mallorquinische Küche zeichnet sich durch ihre unglaubliche Vielfalt aus. Die typische mallorquinische Küche können Sie in den sogenannten Cellers genießen – den traditionellen Restaurants der Insel. Meistens sind sie in Kellergewölben untergebracht, in denen einst Wein gekeltert wurde. Die Gerichte zeichnen sich durch die vielfältigen, schmackhaften Gemüsesorten der Insel sowie Fisch und Meeresfrüchte von exzellenter Qualität aus. Typische Spezialitäten sind der Trampó, ein köstlicher Salat mit Tomaten, grüner Paprika und Zwiebeln; der Tumbet, eine Art Auflauf aus Kartoffeln, Auberginen, Paprika und Tomate; sowie die mallorquinischen Suppen, deren Grundlage Gemüse und dunkles Brot sind.

Weitere Köstlichkeiten sind der Frito Mallorquín (ein Eintopf aus Innereien und Gemüse), der Rostit (Schweinefleisch aus dem Backofen mit Leber, Eiern, Brot und Äpfeln), Lechona al Horno (gebratenes Spanferkel) und Lomo de Cerdo (Schweinelende) mit Kohl. Typisch sind auch der Arroz Brut, ein Reiseintopf, und salzige Gemüsekuchen sowie Cocarrois und Empanadas (Pasteten mit verschiedener Füllung).

Wer Mallorca besucht, muss unbedingt auch Pa amb Oli probieren, saftiges Brot mit Öl und Tomate, das man zu Schinken, Käse, mallorquinischen Oliven und einem guten einheimischen Wein isst. Auch die regionalen Wurstspezialitäten Sobrassada (Streichwurst aus Schweinefleisch mit Paprika), Botifarró (Blutwurst mit Speck) und Camaiot (würzige Wurst aus Schweinefleisch) dürfen auf dem Speiseplan nicht fehlen.

Die beliebtesten Süßspeisen sind die Ensaimada (Schmalzkringel), Gató de Almendra (Mandelkuchen), Tarta de Requesón (Käsekuchen), Coca de Patata (Kartoffelkuchen), Duquesas (ein Schmalzgebäck), Crespells (Osterplätzchen) und Robiols (Weihnachtsgebäck).

Sehenswürdigkeiten

Die Kathedrale. Zwischen dem 14. und 19. Jahrhundert wurde sie im französisch-gotischen Stil erbaut. Sie besitzt die größte Fensterrose von ganz Europa und ist wahrscheinlich das wichtigste Wahrzeichen der mallorquinischen Hauptstadt Palma.

Der Palast von Almudaïna. Ein königlicher Palast, der auf einem maurischen Alcázar errichtetet wurde und als Residenz der ersten Könige von Mallorca diente.

La Lonja. Eines der schönsten Beispiele für gotische Architektur im Mittelmeerraum. Heute befindet sich hier das Museo de Bellas Artes.

Paseo del Borne. Er ist Mittelpunkt und Herz der Altstadt sowie eine der belebtesten Straßen der Stadt.

La Plaza de Cort. Auf diesem Platz steht das Rathaus von Palma mit seiner wunderschönen Fassade aus dem 17. Jahrhundert. Ganz in der Nähe ist auch die Kirche von Santa Catalina, die im gotischen Stil erbaut wurde und einen Besuch wert ist.

Castell de Bellver. Dieses Schloss ist die einzige runde Festung in ganz Europa. Sie ist ein Beispiel für die nahezu perfekte Militärarchitektur des 14. Jahrhunderts.

Monasterio de Lluc. Dieses Kloster ist ein wichtiges spirituelles Zentrum für die Mallorquiner. Hier wird das Bildnis der Schutzheiligen Mallorcas, der Mare de Déu de Lluc, verehrt.

Valldemossa. Ein kleiner Ort mit besonderem Charme im Valle de la Sierra de Tramuntana. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist La Cartuja – ein altes Kartäuserkloster. Der polnische Komponist Frederic Chopin verbrachte hier gemeinsam mit seiner Geliebten, der Schriftstellerin George Sand, den Winter 1838.

Einkaufen

Die gleiche Vielfalt, die Sie in der Kultur der Balearen erleben, finden Sie auch im Kunsthandwerk. Hier können Sie traditionelle Objekte aus Glas und Keramik, Stickereien, Stoffe, Schuhe und Lederartikel, Silber- und Modeschmuck sowie Edelsteine, Perlen und alles, was derzeit in Mode ist oder was Künstler aus aller Welt in die Tradition der Balearen eingebracht haben, erwerben.

Zum typischen Kunsthandwerk gehören die berühmten Teles de Llengües, ein mit besonderen Motiven bestickter Stoff, der für die Herstellung von Polstern, Wandteppichen und Vorhängen verwendet wird; Gegenstände aus Ton wie die traditionellen Siurells (kleine Pfeifen in Form von Pferden), die mit Kalk und farbenfrohen rot-grünen Malereien verziert werden; mundgeblasenes Glas, das hauptsächlich in Algaida hergestellt wird; Perlen und Möbel aus Manacor sowie Lederschuhe aus Inca.

Auf den Balearen haben Marktwaren eine lange Tradition. Auf Mallorca gehören die Straßenmärkte, die jede Woche zahlreich abgehalten werden, zum Bild der Insel. Die beliebtesten Märkte sind die von Alcudia (dienstags und sonntags), Inca (donnerstags), Binissalem (freitags) und Santa María (sonntags).