Menü

Schließen

Wohin willst du gehen?
1 2
Rabatte
Vergleichen
Fangen Sie an zu vergleichen!
Klicken Sie auf Vergleichen, um die Unterschiede zwischen zwei oder mehr Hotels zu vergleichen.
Karte
Vergleichen
Weiterlesen
0/3 ausgewählte Hotels zum Vergleich
Vergleichen Sie bis zu 3 Hotels und buchen Sie das Hotel, das Ihren Anforderungen am besten entspricht

Querétaro, einer der 32 mexikanischen Bundesstaaten, zeichnet sich durch seine rege Handelsaktivität aus und ist auch für die bedeutende koloniale Architektur seiner Altstadt bekannt. 200 km nördlich der mexikanischen Hauptstadt liegt Santiago de Querétaro an der Kreuzung 2 wichtiger Autobahnen und ist von den Haupthäfen beider Küsten leicht zu erreichen. Diese zentrale Lage macht die Region zum Anziehungspunkt für internationale Unternehmen und hier ist außerdem die wachsende Luftfahrtindustrie Mexikos ansässig. Die besten Hotels Querétaros sind für Nichtraucher reserviert und sie zeichnen sich durch die ganz besondere Verbindung moderner und traditioneller Elemente aus. Sie befinden sich in strategisch günstiger Lage zum Kongresszentrum und sind daher ideal für Geschäftsreisende. Die Hotels von Querétaro bieten außerdem leichten Zugang zum historischen Zentrum der Stadt, das bei Touristen wegen seiner einladenden Straßen und seiner wundervollen Architektur der spanischen Kolonialzeit sehr beliebt ist. Querétaro wurde von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen und ist auch als Perle im Herzen Mexikos bekannt. Diese Stadt ist ruhiger als die Hauptstadt, jedoch kulturell nicht weniger interessant.

Ein Ort der Geschichte

Die Reise durch die Geschichte Querétaros beginnt um 1810 auf den Spuren ihrer interessantesten Bewohner, den Verschwörern gegen die spanische Kolonialherrschaft. Unter dem Mantel gesellschaftlicher Zusammenkünfte versammelten sich Revolutionäre im Haus von Josefa Ortiz de Domínguez, die unter dem Namen La Corregidora in die Geschichte einging. Heute beherrscht ihre eindrucksvolle Statue die nach ihr benannte Straße. Die Verschwörung wurde zwar von den Spaniern entdeckt und niedergeschlagen, doch hatte sich der Wille zur Unabhängigkeit bereits fest in der Bevölkerung verankert. Ganz in der Nähe befindet sich in einem ehemaligen Franziskanerkloster das Regionale Museum von Querétaro. Die Geschichte der Region wird in verschiedenen Ausstellungssälen dargestellt. Die neu gestaltete Ausstellung zur vorkolumbischen Zeit ist besonders sehenswert. Bei einem Spaziergang zum Templo de la Santa Cruz kann man die Türme dieser Kirche deutlich sehen und ihre Umgebung kennenlernen. Hier gewinnt man einen Einblick in das tägliche Leben eines Klosters des 17. Jahrhunderts. Ganz in der Nähe befindet sich ein Baum, der Dornen in Form von Kreuzen trägt. Etwas weiter oben kommt man zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man den allgemein als Los Arcos bekannten Aquädukt von Querétaro sehen kann. In der Vergangenheit wurde die ganze Stadt über dieses schwindelnd hohe Bauwerk mit Wasser versorgt.

Zauberhafte Spaziergänge

Ein Bummel durch Querétaro ist ein Genuss für die Sinne. Die überwölbten Kathedralen, die hohen Türme der Kirche und wunderschöne Springbrunnen heißen die Besucher in der Stadt willkommen. Das historische Zentrum ist von Fußgängerstraßen durchzogen und auf der ganzen Länge bieten ambulante Verkäufer Töpferwaren, Kleidung und Schmuck an. Einer der wichtigsten Industriezweige Querétaros ist die Förderung von Opalen. Besucher können noch immer eindrucksvolle Feueropale in den Schmuckläden oder an den Ständen der Straßenverkäufer finden. Die zahlreichen Plätze und Parks sind von Straßencafés und Restaurants gesäumt, die sowohl Besucher als auch Einheimische anziehen. Die Straßen der Stadt sind sehr sauber und gepflegt und ein Stolz ihrer Bürger.