Fotos vom Barceló Hotel Karmina Palace Deluxe
;
map

Karte und Lage

Avenida Vista Hermosa, 13   28867 Manzanillo, Colima ,   México  


Sehenswürdigkeiten

32 km Internationaler Flughafen Manzanillo

20 km Hafen von Manzanillo

Premios y Reconocimientos

Preise und Auszeichnungen

Bewertungen der Gäste

Es gibt keine besseren Experten als andere Reisende.

Barceló Karmina

4.0/5 Round Indicators
| 3950 Bewertungen

GESAMTBEWERTUNG

Round Indicators

DETAILLIERTE BEWERTUNG

Round Indicators

Preis-Leistungs-Verhältnis

Round Indicators

Lage

Round Indicators

Schlafqualität

Round Indicators

Zimmer

Round Indicators

Sauberkeit

Round Indicators

Service


Feedback

Hervorragend

47% Complete

1885

Sehr gut

31% Complete

1238

Normal

11% Complete

454

Schlecht

5% Complete

230

Sehr schlecht

3% Complete

143

Filtern nach

Ordnen nach

    Round Indicators
    Kim D 12/11/2018 Paare

    “Beautiful Resort, terrible food”

    Upon arrival we were very impressed with the resort, we have visited many resorts all over Mexico and this one is one of the most beautiful, we upgraded to Premium and our view is amazing. It is not overly busy but I think understaffed so although friendly service it’s hard to get service around the pool area. Rooms are clean and comfortable and maid service is friendly. I would love to say we would recommend this resort but due to the food quality we would not, nor will we return. The food is very repetitive, for example they put out roast beef at supper then served it again at breakfast the next day and again at lunch, by then it was so dried out there was no saving it. The one dessert they served was the last few days of left over desserts mixed together. There is rarely guacamole or salsa and the food is usually cold and dried out. We only tried the Mexican restaurant as we were told by other guests not to bother with the other two as they were not good. Another guest told us they had a big bug crawl out of their food at the Mexican restaurant. It was the general consensus among other travellers we talked to that the food was very poor quality. So if Manzanillo is on your travel bucket list it is a beautiful resort but pack a lunch...
    Round Indicators
    EZtraveler123 12/11/2018 Paare

    “Beautiful resort, but the food is terrible!”

    We have done a lot of travel over the years, and the Barcelo Karmina palace has definitely won the award for the worst food category. Food is cold, and repetitive. The beef prepared for today I am sure is the beef for the next two days. Very poor quality. Talking to other people in the resort, and all agree that the food is the worst they experienced in an all inclusive resort. It’s too bad because the resort is quite beautiful. Save yourself the frustration and don’t bother going to this resort. I would understand if the resort was busy, but at the most it is only 50% occupancy.
    Round Indicators
    Maze111 Hamburg, Germany. 11/28/2018 Paare

    “(CLUB) PREMIUM LEVEL - Lohnt sich doch!”

    Manzanillo liegt an einer wunderschönen Bucht, umgeben von Bergen im Hinterland, die die Kulisse abrunden. Leider besitzt die Stadt auch den größten Handelshafen am Pazifik und keine sehenswerte Altstadt oder andere Sehenswürdigkeiten. Viele Schiffe liegen in der Bucht auf Reede/vor Anker. Da ist Puerto Vallarta bestimmt die bessere Adresse. Das Hotel liegt, zum Glück, am anderen Ende der Bucht als das Zentrum und der Hafen. Aber diese Ambivalenz sollte man in der Auswahl unbedingt berücksichtigen. Das Hotel ist ca. 20-30 Jahre alt. An Wochenenden füllt es sich mit Einheimischen. Sonst trifft man im November unter der Woche nur auf ein paar Nordamerikaner und Einheimische. Zur Hochsaison wird es dort bestimmt sehr rummelig und dann sind die Plätze am Pool und am Strand bestimmt Mangelware. Die Zimmer: 4 von 5 Punkten Es sind allesamt Junior-Suiten (ca. 60 m2), die bessere Kategorie mit Meerblick. Die Zimmer nach hinten raus sind nicht zu empfehlen (wegen der Aussicht und der eigentümlichen Besonderheit, dass der Wohnbereich zum Gang liegt und ein Fenster dorthin besitzt). Die Zimmer sind in einem guten Zustand und solide gebaut: Soll heißen, dass es nicht hellhörig ist - außer zum Gang hin, was eindeutig an der schlechten Qualität der Zimmertür liegt. Ich verstehe nicht, warum deshalb nur die wenigsten Hotels auf die Idee kommen, eine zweite Tür zum Schlaf/Wohnbereich zu installieren - die es hier natürlich auch nicht gibt. Allerdings ist das Bad 80er Jahre Chick und erinnert an alte "Denver-Clan" Zeiten; man fühlt sich wie bei Alexis Carrington zu Hause :-). Leider sind die Handtücher schon recht alt und wenig flauschig. Auch gibt es nur zwei schiebbare Holzjalousien zur Abtrennung zum Flur... Auch die Klimaanlage läuft nur auf der höchsten Stufe und ist zu laut. Weniger als auf 21 Grad lässt sich das Zimmer im November nicht herunterkühlen. Angeblich ist das so gewollt vom Management des Hotels. Das Bett ist sehr bequem, ein guter Kompromiss zwischen weich und hart - und es schaukelt nicht! Hochwertige Bettwäsche. Ein Highlight. Deutsche Welle ist leider nicht auf der Senderliste. Internet nur gegen Gebühr, wenn man nicht das Premium-Paket bucht. Die Anlage: 5 von 5 Punkten Sehr gut gepflegt und eine Traum-Badelandschaft mit vielen Pools auf drei Ebenen, eingebettet in eine attraktive Gartenlandschaft mit vielen Bäumen. Strand: 2 von 5 Punkten Leider gibt es keinen Meerblick, da für den Strand eine kleine künstliche Bucht gestaltet worden ist (die schnell übervölkert ist, wenn das Hotel voll ist). Das Wasser ist klar und man kann auch baden und schnorcheln, was im offenen Meer aufgrund der Brandung zu gefährlich ist. Merkwürdigerweise befinden sich auf dem Hotelgelände entlang der gesamten künstlichen Bucht zwei Grüns des angrenzenden Golfplatzes, die über eine Brücke über die Öffnung zum Meer für die Golfcarts miteinander verbunden sind - und von den Hotelgästen nicht betreten werden darf! Es stehen Warnschilder an der Brücke, auch die Grüns dürfen nicht betreten werden; dumm wenn man mal aufs Meer schauen möchte. Während unseres 8-tägigen Aufenthalts haben wir dort nicht einen einzigen Golfspieler gesehen... Die Anlage ist komplett eingezäunt und es gibt keine Möglichkeit, den direkt angrenzenden Naturstrand zu betreten. Ein Tor ist zwar vorhanden, aber mit einem Vorhängeschloss gesichert. Somit eine gefühlte Einschränkung - man fühlt sich eingesperrt. Leider beschallt das Animationsteam den ganzen Tag mit nur einem Lautsprecher den gesamten Pool-Bereich. Uns hat es zwar nicht sonderlich gestört, aber Ruhe findet man hier garantiert nicht. Restaurants: 3 von 5 Punkten - Licht und Schatten. Grundsätzlich ist das Essen bezüglich Qualität, Auswahl und Präsentation nur Durchschnitt, nicht den Erwartungen eines 5-Sterne Hotels angemessen und auf den Geschmack von Mexikanern und Nordamerikanern zugeschnitten (was eindeutig nicht als Wertung verstanden werden soll!). Das Büffetrestaurant ist durchschnittlich und die Auswahl und Präsentation ist einem Hotel dieser Kategorie nicht angemessen. Das nach unserer Einschätzung beste Restaurant war der Japaner: Man sitzt zwar vor schwarz gestrichenen Wänden wie in einer Höhle, aber das Sushi und auch die Hauptgerichte sind wirklich sehr gut in Qualität und Präsentation (Aufpassen: Roher Fisch in Verbindung mit einem empfindlichen Magen kann schnell zu einer Reisediarrhoe führen, aufgrund der fremden Bakterien - ist mir auch so ergangen in milder Form - viele denken dann ja gleich, dass das Essen verdorben sei. Das ist aber zu 95% ein Irrglaube). Das oberhalb der Pools liegende italienische Restaurant (nur Außenbereich, somit nicht klimatisiert) ist für europäische Verhältnisse ein Witz! Die Karte liest sich italienisch - was dann aber kommt ist dann eher schlecht und bestenfalls originell, zum Beispiel das Risotto, das eher an Nasi Goreng mit Meeresfrüchten erinnert und mit Parboiled Reis (!!!) zubereitet "trocken" serviert wird. Filetsteak medium bedeutet zu 70% durch, 10% ok und 20% roh. Nudeln zerkocht in Sahne"sauce" = geschmacklos. Der Fisch war nicht schlecht - wir glauben aber, dass sich auf unsere Frage nach der aktuellen Sorte des "Catch of the Day" der Kellner schnell etwas ausgedacht hat, um uns zu antworten... Das Open Air mexikanische Restaurant liegt auf einer Felsspitze direkt über dem Meer und bietet ein wirklich tolles Panorama! Das Essen ist leider nur durchschnittlich und teilweise auch dem Geschmack der nordamerikanischen Klientel angepasst. Es gibt ein paar Originalgerichte auf der Karte und Interpretationen der mexikanischen Küche, die originell klingen - aber nicht originell schmecken. Der größte Witz war eine der Nachspeisen: Eine rohe Banane mit einem Stück frittierter Ananas, schwimmend in kalter, süßer Kokosnusscreme. Das Personal ist - selbst für mexikanische Verhältnisse - durch die Bank sehr, sehr freundlich. 6 von eigentlich 5 Punkten! Ausnahme lediglich der eine oder andere Kellner in den Restaurants. Die Highlights PREMIUM LEVEL (aus unserer Sicht). - Zimmer nur den in beiden obersten Etagen mit garantiertem Meerblick - Premium Lounge mit Imbiss und hochwertigen alkoholischen Getränken - hochwertige alkoholische Getränke auf der ganzen Anlage (ohne extra Kosten, auch wenn man erst einmal dafür unterschreiben muss, wenn man ihn bestellt) - unlimitierte Reservierungen der Restaurants mit einer Flasche Wein in guter Qualität - Kostenfreier Zugang zum WLAN-Netz auf der gesamten Anlage (das einigermaßen schnell ist - nicht zum streamen geeignet). Resümierend haben wir uns in dem Hotel sehr wohl gefühlt und erholt. Und wir würden wiederkommen, wenn 1) die Zimmer nachhaltig saniert/renoviert sind, 2) die Klimaanlage im Zimmer modernisiert ist, 3) ein Zugang zum Strand bestünde und 4) das Essen eindeutig besser wird - und dann auch wieder den PREMIUM LEVEL buchen.

    silviagalarza, Guest Experience Manager. von Barcelo Karmina, hat diese Bewertung kommentiert
     Wir danken Ihnen für Ihr Feedback zu Ihrem kürzlichen Urlaubserlebnis bei uns. Da unser Hauptbestreben darin liegt, unseren Gästen immer wieder unvergessliche Urlaubserfahrungen zu bieten, sind Ihre Kommentare diesbezüglich ausschlaggebend. Wir sind Ihnen äußerst dankbar für Ihre Zeit und Ihre konstruktive Kritik. In Bezug auf Ihre Anmerkungen zu unserem Wartungssystem haben wir wöchentliche, monatliche und jährliche Wartungspläne, die vorbeugend sind und auf eventuell auftretende Probleme reagieren. Deshalb nehmen wir diese Säule unseres Hotels nicht leicht. Wenn Sie sich auf den Strand beziehen, möchten wir Ihnen sagen, dass wir die Konzession für den Strand haben, der sich direkt an der Seite des Mayan Theaters befindet, wo Sie durch einen einfachen Zugang spazieren gehen können. Sagen Sie auch, dass der Strand, der sich an der Seite des Budaer Gartens (Palmengarten) befindet, durch ein Tor vom Hotel aus erreichbar ist und ein Strand ist, der den Hafenbereich erreicht. Darüber hinaus bedauern wir zu lesen, dass unser Buffet-Angebot nicht Ihren Erwartungen entsprochen hat, zumal unsere Chefkochs bestrebt sind, unsere Gäste mit einer erstklassigen Gastronomie zu überraschen und ihnen die Gelegenheit zu geben, das Beste der Regionalküche und die feinsten internationalen Speisen zu probieren. Da wir Gäste aller Nationalitäten und Altersklassen empfangen und allen Gaumen entgegen kommen möchten, versuchen wir, unsere Gerichte nicht zu überwürzen. Unseren Gästen steht jedoch eine große Würz-Station zur Verfügung, wo sie ihre Gerichte ganz nach Wunsch abschmecken können. Wir schätzen auch Ihre so netten Worte für unser Team. Seine Liebenswürdigkeit und Zuvorkommenheit sind ohne jeden Zweifel die wichtigsten Pluspunkte unseres Hauses und wir werden allen unseren Mitarbeiter in Ihrem Namen für ihren Beitrag zu Ihrem Wohlbefinden während Ihres Aufenthaltes bei uns gratulieren. Unsere Hauptverpflichtung ist die Zufriedenheit unserer Gäste und deren Wunsch, Jahr für Jahr unsere Hotels zu wählen. Aus diesem Grund überprüft das Management-Team zusammen mit allen Abteilungsleitern regelmäßig unsere Einrichtungen, Restaurants, deren Menüs und Produkte und unternimmt Service-Schulungen, um die Beachtung unseres hohen Qualitätsstandards als unterscheidendes Merkmal unserer Marke zu garantieren. Daher hoffen wir, die Freude zu haben, Sie bei Ihrem nächsten Besuch in/auf XXX wieder begrüßen zu dürfen und möchten Sie bitten, uns über jeden eventuellen Mangel zu informieren. Wir verpflichten uns, unser Bestes zu tun, um Ihnen eine fantastische Urlaubserfahrung bei uns zu bieten. Beste Grüße.

    Round Indicators
    maynic13 Lohr am Main, Deutschland. 05/14/2012

    “CLUB PREMIUM - lohnt sich nicht”

    Tolles Familienhotel mit 'All inclusive' Leistungen. Die Garten- und Poolanlage ist einzigartig und TOP gepflegt. Die Standardzimmer - alles Junior Suiten- sind hervorragend ausgestattet. Das Angebot der Restaurants ist sehr abwechslungsreich ( hervorheben möchte ich hier das 'Kyoto' ein fantastischer Japaner und den Mexikaner - beide sehr lecker!)

    Citlally C, Guest Experience Manager von Barcelo Karmina, hat diese Bewertung kommentiert
     Zunächst möchten wir Ihnen für Ihren wunderbaren Bericht danken, den Sie nach Ihrem Aufenthalt in unserem Barceló-Hotel geteilt haben und wir freuen uns zu lesen, dass es uns gelungen ist, Ihren Urlaubserwartungen entsprochen zu haben.

    Round Indicators
    nnonthethames edmonton, ab. 04/27/2008

    “Bringen Sie Ihr eigenes Essen und Getränke sowie Sahne für den KAFFEE mit”

    März 2008 Britische und amerikanische Mitglieder bei Tripadvisor KEINE QUALITÄT Unsere erste „Alles Inklusive“-Reise, für die wir uns nur entschieden hatten, weil es ein Direktflug von Edmonton, AB, Kanada, nach Manzanillo und eine Last-Minute-Reise (wir sind neu in Kanada und hatten nicht viel Zeit zu planen) war. Essen und Getränke sind miserabel – es war NICHT möglich, eine Tasse anständigen Kaffees zu bekommen. Glücklicherweise konnte man in 20 Minuten zu einem neuen Wal-Mart (komplett mit bewaffnetem Wachmann mit einem Gewehr Kaliber 12 statt der üblichen Empfangsperson) laufen, wo es ein tolles Café gab. Wenn Sie ALLERDINGS Sahne in Ihrem Kaffee haben möchten, BRINGEN Sie Ihre eigene mit –NIRGENDWO gibt es frische Sahne ... nicht einmal im Hotel. Die Cocktails wurden mit billigen Mixern zubereitet und es gab nicht einmal Corona. Ich war gespannt auf den riesigen Flohmarkt am Samstag, wo ich Ausschau nach Silberschmuck halten wollte. An jedem Stand gab es aber den gleichen Silberschmuck und er wurde nach Gewicht verkauft und alle Verkäufer hatten so etwa den gleichen Preis – kein gutes Silber (Ware, wie sie in US-Kaufhäusern angeboten wird). Wir machten die Sonnenuntergang-Bootsfahrt mit, die IN ORDNUNG war - der Führer, ein junger Mann, machte dauernd Witze und bat um Trinkgeld - das ging so die ganzen zwei Stunden lang und die Fahrt kostete rund 80$ für zwei Personen. NIEMAND ging zum Strand außerhalb des Hotelgeländes, nicht mal zum Sonnenbaden – die meisten Gäste saßen den ganzen Tag am Pool. Unser Zimmer wäre perfekt gewesen, wenn das Badezimmer besser gepflegt worden wäre, schlechter Zustand - Schimmel um die Dusche – man hätte es wirklich gründlich reinigen müssen. Ansonsten war das Zimmer in Ordnung und bot einen tollen Blick aufs Meer. Das Personal ist nett, aber sehr träge, und jeder hält die Hand auf, um für seine Arbeit ein Trinkgeld zu bekommen. Das ging einem schnell auf die Nerven. Wir baten das Hauspersonal immer wieder um Bademäntel in unseren Größen und als die Managerin kam, musste ich ihr neben dem Zimmermädchen ebenfalls Trinkgeld geben, nur damit sie das tat, was sie eigentlich im Rahmen ihrer normalen Tätigkeit tun müsste. Das Hotel hat Potenzial, aber bei der Einstellung der Einheimischen und der Kundschaft wird wohl nichts daraus. Wir werden NICHT wieder dort absteigen.

    Citlally C, Guest Experience Manager von Barcelo Karmina, hat diese Bewertung kommentiert
     Although we sincerely regret reading that your stay at our Barceló Karmina fell short of your expectations, we are grateful for the time you spent to share this feedback of your overall holiday experience

    BEWERTUNG

    Round Indicators

    • dezember 11 2018
    • Paare

    Kim D

    “Beautiful Resort, terrible food”


    Upon arrival we were very impressed with the resort, we have visited many resorts all over Mexico and this one is one of the most beautiful, we upgraded to Premium and our view is amazing. It is not overly busy but I think understaffed so although friendly service it’s hard to get service around the pool area. Rooms are clean and comfortable and maid service is friendly. I would love to say we would recommend this resort but due to the food quality we would not, nor will we return. The food is very repetitive, for example they put out roast beef at supper then served it again at breakfast the next day and again at lunch, by then it was so dried out there was no saving it. The one dessert they served was the last few days of left over desserts mixed together. There is rarely guacamole or salsa and the food is usually cold and dried out. We only tried the Mexican restaurant as we were told by other guests not to bother with the other two as they were not good. Another guest told us they had a big bug crawl out of their food at the Mexican restaurant. It was the general consensus among other travellers we talked to that the food was very poor quality. So if Manzanillo is on your travel bucket list it is a beautiful resort but pack a lunch...


    BEWERTUNG

    Round Indicators

    • dezember 11 2018
    • Paare

    EZtraveler123

    “Beautiful resort, but the food is terrible!”


    We have done a lot of travel over the years, and the Barcelo Karmina palace has definitely won the award for the worst food category. Food is cold, and repetitive. The beef prepared for today I am sure is the beef for the next two days. Very poor quality. Talking to other people in the resort, and all agree that the food is the worst they experienced in an all inclusive resort. It’s too bad because the resort is quite beautiful. Save yourself the frustration and don’t bother going to this resort. I would understand if the resort was busy, but at the most it is only 50% occupancy.


    BEWERTUNG

    Round Indicators

    • november 28 2018
    • Hamburg, Germany
    • Paare

    Maze111

    “(CLUB) PREMIUM LEVEL - Lohnt sich doch!”


    Manzanillo liegt an einer wunderschönen Bucht, umgeben von Bergen im Hinterland, die die Kulisse abrunden. Leider besitzt die Stadt auch den größten Handelshafen am Pazifik und keine sehenswerte Altstadt oder andere Sehenswürdigkeiten. Viele Schiffe liegen in der Bucht auf Reede/vor Anker. Da ist Puerto Vallarta bestimmt die bessere Adresse. Das Hotel liegt, zum Glück, am anderen Ende der Bucht als das Zentrum und der Hafen. Aber diese Ambivalenz sollte man in der Auswahl unbedingt berücksichtigen. Das Hotel ist ca. 20-30 Jahre alt. An Wochenenden füllt es sich mit Einheimischen. Sonst trifft man im November unter der Woche nur auf ein paar Nordamerikaner und Einheimische. Zur Hochsaison wird es dort bestimmt sehr rummelig und dann sind die Plätze am Pool und am Strand bestimmt Mangelware. Die Zimmer: 4 von 5 Punkten Es sind allesamt Junior-Suiten (ca. 60 m2), die bessere Kategorie mit Meerblick. Die Zimmer nach hinten raus sind nicht zu empfehlen (wegen der Aussicht und der eigentümlichen Besonderheit, dass der Wohnbereich zum Gang liegt und ein Fenster dorthin besitzt). Die Zimmer sind in einem guten Zustand und solide gebaut: Soll heißen, dass es nicht hellhörig ist - außer zum Gang hin, was eindeutig an der schlechten Qualität der Zimmertür liegt. Ich verstehe nicht, warum deshalb nur die wenigsten Hotels auf die Idee kommen, eine zweite Tür zum Schlaf/Wohnbereich zu installieren - die es hier natürlich auch nicht gibt. Allerdings ist das Bad 80er Jahre Chick und erinnert an alte "Denver-Clan" Zeiten; man fühlt sich wie bei Alexis Carrington zu Hause :-). Leider sind die Handtücher schon recht alt und wenig flauschig. Auch gibt es nur zwei schiebbare Holzjalousien zur Abtrennung zum Flur... Auch die Klimaanlage läuft nur auf der höchsten Stufe und ist zu laut. Weniger als auf 21 Grad lässt sich das Zimmer im November nicht herunterkühlen. Angeblich ist das so gewollt vom Management des Hotels. Das Bett ist sehr bequem, ein guter Kompromiss zwischen weich und hart - und es schaukelt nicht! Hochwertige Bettwäsche. Ein Highlight. Deutsche Welle ist leider nicht auf der Senderliste. Internet nur gegen Gebühr, wenn man nicht das Premium-Paket bucht. Die Anlage: 5 von 5 Punkten Sehr gut gepflegt und eine Traum-Badelandschaft mit vielen Pools auf drei Ebenen, eingebettet in eine attraktive Gartenlandschaft mit vielen Bäumen. Strand: 2 von 5 Punkten Leider gibt es keinen Meerblick, da für den Strand eine kleine künstliche Bucht gestaltet worden ist (die schnell übervölkert ist, wenn das Hotel voll ist). Das Wasser ist klar und man kann auch baden und schnorcheln, was im offenen Meer aufgrund der Brandung zu gefährlich ist. Merkwürdigerweise befinden sich auf dem Hotelgelände entlang der gesamten künstlichen Bucht zwei Grüns des angrenzenden Golfplatzes, die über eine Brücke über die Öffnung zum Meer für die Golfcarts miteinander verbunden sind - und von den Hotelgästen nicht betreten werden darf! Es stehen Warnschilder an der Brücke, auch die Grüns dürfen nicht betreten werden; dumm wenn man mal aufs Meer schauen möchte. Während unseres 8-tägigen Aufenthalts haben wir dort nicht einen einzigen Golfspieler gesehen... Die Anlage ist komplett eingezäunt und es gibt keine Möglichkeit, den direkt angrenzenden Naturstrand zu betreten. Ein Tor ist zwar vorhanden, aber mit einem Vorhängeschloss gesichert. Somit eine gefühlte Einschränkung - man fühlt sich eingesperrt. Leider beschallt das Animationsteam den ganzen Tag mit nur einem Lautsprecher den gesamten Pool-Bereich. Uns hat es zwar nicht sonderlich gestört, aber Ruhe findet man hier garantiert nicht. Restaurants: 3 von 5 Punkten - Licht und Schatten. Grundsätzlich ist das Essen bezüglich Qualität, Auswahl und Präsentation nur Durchschnitt, nicht den Erwartungen eines 5-Sterne Hotels angemessen und auf den Geschmack von Mexikanern und Nordamerikanern zugeschnitten (was eindeutig nicht als Wertung verstanden werden soll!). Das Büffetrestaurant ist durchschnittlich und die Auswahl und Präsentation ist einem Hotel dieser Kategorie nicht angemessen. Das nach unserer Einschätzung beste Restaurant war der Japaner: Man sitzt zwar vor schwarz gestrichenen Wänden wie in einer Höhle, aber das Sushi und auch die Hauptgerichte sind wirklich sehr gut in Qualität und Präsentation (Aufpassen: Roher Fisch in Verbindung mit einem empfindlichen Magen kann schnell zu einer Reisediarrhoe führen, aufgrund der fremden Bakterien - ist mir auch so ergangen in milder Form - viele denken dann ja gleich, dass das Essen verdorben sei. Das ist aber zu 95% ein Irrglaube). Das oberhalb der Pools liegende italienische Restaurant (nur Außenbereich, somit nicht klimatisiert) ist für europäische Verhältnisse ein Witz! Die Karte liest sich italienisch - was dann aber kommt ist dann eher schlecht und bestenfalls originell, zum Beispiel das Risotto, das eher an Nasi Goreng mit Meeresfrüchten erinnert und mit Parboiled Reis (!!!) zubereitet "trocken" serviert wird. Filetsteak medium bedeutet zu 70% durch, 10% ok und 20% roh. Nudeln zerkocht in Sahne"sauce" = geschmacklos. Der Fisch war nicht schlecht - wir glauben aber, dass sich auf unsere Frage nach der aktuellen Sorte des "Catch of the Day" der Kellner schnell etwas ausgedacht hat, um uns zu antworten... Das Open Air mexikanische Restaurant liegt auf einer Felsspitze direkt über dem Meer und bietet ein wirklich tolles Panorama! Das Essen ist leider nur durchschnittlich und teilweise auch dem Geschmack der nordamerikanischen Klientel angepasst. Es gibt ein paar Originalgerichte auf der Karte und Interpretationen der mexikanischen Küche, die originell klingen - aber nicht originell schmecken. Der größte Witz war eine der Nachspeisen: Eine rohe Banane mit einem Stück frittierter Ananas, schwimmend in kalter, süßer Kokosnusscreme. Das Personal ist - selbst für mexikanische Verhältnisse - durch die Bank sehr, sehr freundlich. 6 von eigentlich 5 Punkten! Ausnahme lediglich der eine oder andere Kellner in den Restaurants. Die Highlights PREMIUM LEVEL (aus unserer Sicht). - Zimmer nur den in beiden obersten Etagen mit garantiertem Meerblick - Premium Lounge mit Imbiss und hochwertigen alkoholischen Getränken - hochwertige alkoholische Getränke auf der ganzen Anlage (ohne extra Kosten, auch wenn man erst einmal dafür unterschreiben muss, wenn man ihn bestellt) - unlimitierte Reservierungen der Restaurants mit einer Flasche Wein in guter Qualität - Kostenfreier Zugang zum WLAN-Netz auf der gesamten Anlage (das einigermaßen schnell ist - nicht zum streamen geeignet). Resümierend haben wir uns in dem Hotel sehr wohl gefühlt und erholt. Und wir würden wiederkommen, wenn 1) die Zimmer nachhaltig saniert/renoviert sind, 2) die Klimaanlage im Zimmer modernisiert ist, 3) ein Zugang zum Strand bestünde und 4) das Essen eindeutig besser wird - und dann auch wieder den PREMIUM LEVEL buchen.


    silviagalarza, Guest Experience Manager. von Barcelo Karmina, hat diese Bewertung kommentiert
    Wir danken Ihnen für Ihr Feedback zu Ihrem kürzlichen Urlaubserlebnis bei uns. Da unser Hauptbestreben darin liegt, unseren Gästen immer wieder unvergessliche Urlaubserfahrungen zu bieten, sind Ihre Kommentare diesbezüglich ausschlaggebend. Wir sind Ihnen äußerst dankbar für Ihre Zeit und Ihre konstruktive Kritik. In Bezug auf Ihre Anmerkungen zu unserem Wartungssystem haben wir wöchentliche, monatliche und jährliche Wartungspläne, die vorbeugend sind und auf eventuell auftretende Probleme reagieren. Deshalb nehmen wir diese Säule unseres Hotels nicht leicht. Wenn Sie sich auf den Strand beziehen, möchten wir Ihnen sagen, dass wir die Konzession für den Strand haben, der sich direkt an der Seite des Mayan Theaters befindet, wo Sie durch einen einfachen Zugang spazieren gehen können. Sagen Sie auch, dass der Strand, der sich an der Seite des Budaer Gartens (Palmengarten) befindet, durch ein Tor vom Hotel aus erreichbar ist und ein Strand ist, der den Hafenbereich erreicht. Darüber hinaus bedauern wir zu lesen, dass unser Buffet-Angebot nicht Ihren Erwartungen entsprochen hat, zumal unsere Chefkochs bestrebt sind, unsere Gäste mit einer erstklassigen Gastronomie zu überraschen und ihnen die Gelegenheit zu geben, das Beste der Regionalküche und die feinsten internationalen Speisen zu probieren. Da wir Gäste aller Nationalitäten und Altersklassen empfangen und allen Gaumen entgegen kommen möchten, versuchen wir, unsere Gerichte nicht zu überwürzen. Unseren Gästen steht jedoch eine große Würz-Station zur Verfügung, wo sie ihre Gerichte ganz nach Wunsch abschmecken können. Wir schätzen auch Ihre so netten Worte für unser Team. Seine Liebenswürdigkeit und Zuvorkommenheit sind ohne jeden Zweifel die wichtigsten Pluspunkte unseres Hauses und wir werden allen unseren Mitarbeiter in Ihrem Namen für ihren Beitrag zu Ihrem Wohlbefinden während Ihres Aufenthaltes bei uns gratulieren. Unsere Hauptverpflichtung ist die Zufriedenheit unserer Gäste und deren Wunsch, Jahr für Jahr unsere Hotels zu wählen. Aus diesem Grund überprüft das Management-Team zusammen mit allen Abteilungsleitern regelmäßig unsere Einrichtungen, Restaurants, deren Menüs und Produkte und unternimmt Service-Schulungen, um die Beachtung unseres hohen Qualitätsstandards als unterscheidendes Merkmal unserer Marke zu garantieren. Daher hoffen wir, die Freude zu haben, Sie bei Ihrem nächsten Besuch in/auf XXX wieder begrüßen zu dürfen und möchten Sie bitten, uns über jeden eventuellen Mangel zu informieren. Wir verpflichten uns, unser Bestes zu tun, um Ihnen eine fantastische Urlaubserfahrung bei uns zu bieten. Beste Grüße.

    BEWERTUNG

    Round Indicators

    • mai 14 2012
    • Lohr am Main, Deutschland

    maynic13

    “CLUB PREMIUM - lohnt sich nicht”


    Tolles Familienhotel mit 'All inclusive' Leistungen. Die Garten- und Poolanlage ist einzigartig und TOP gepflegt. Die Standardzimmer - alles Junior Suiten- sind hervorragend ausgestattet. Das Angebot der Restaurants ist sehr abwechslungsreich ( hervorheben möchte ich hier das 'Kyoto' ein fantastischer Japaner und den Mexikaner - beide sehr lecker!)


    Citlally C, Guest Experience Manager von Barcelo Karmina, hat diese Bewertung kommentiert
    Zunächst möchten wir Ihnen für Ihren wunderbaren Bericht danken, den Sie nach Ihrem Aufenthalt in unserem Barceló-Hotel geteilt haben und wir freuen uns zu lesen, dass es uns gelungen ist, Ihren Urlaubserwartungen entsprochen zu haben.

    BEWERTUNG

    Round Indicators

    • april 27 2008
    • edmonton, ab

    nnonthethames

    “Bringen Sie Ihr eigenes Essen und Getränke sowie Sahne für den KAFFEE mit”


    März 2008 Britische und amerikanische Mitglieder bei Tripadvisor KEINE QUALITÄT Unsere erste „Alles Inklusive“-Reise, für die wir uns nur entschieden hatten, weil es ein Direktflug von Edmonton, AB, Kanada, nach Manzanillo und eine Last-Minute-Reise (wir sind neu in Kanada und hatten nicht viel Zeit zu planen) war. Essen und Getränke sind miserabel – es war NICHT möglich, eine Tasse anständigen Kaffees zu bekommen. Glücklicherweise konnte man in 20 Minuten zu einem neuen Wal-Mart (komplett mit bewaffnetem Wachmann mit einem Gewehr Kaliber 12 statt der üblichen Empfangsperson) laufen, wo es ein tolles Café gab. Wenn Sie ALLERDINGS Sahne in Ihrem Kaffee haben möchten, BRINGEN Sie Ihre eigene mit –NIRGENDWO gibt es frische Sahne ... nicht einmal im Hotel. Die Cocktails wurden mit billigen Mixern zubereitet und es gab nicht einmal Corona. Ich war gespannt auf den riesigen Flohmarkt am Samstag, wo ich Ausschau nach Silberschmuck halten wollte. An jedem Stand gab es aber den gleichen Silberschmuck und er wurde nach Gewicht verkauft und alle Verkäufer hatten so etwa den gleichen Preis – kein gutes Silber (Ware, wie sie in US-Kaufhäusern angeboten wird). Wir machten die Sonnenuntergang-Bootsfahrt mit, die IN ORDNUNG war - der Führer, ein junger Mann, machte dauernd Witze und bat um Trinkgeld - das ging so die ganzen zwei Stunden lang und die Fahrt kostete rund 80$ für zwei Personen. NIEMAND ging zum Strand außerhalb des Hotelgeländes, nicht mal zum Sonnenbaden – die meisten Gäste saßen den ganzen Tag am Pool. Unser Zimmer wäre perfekt gewesen, wenn das Badezimmer besser gepflegt worden wäre, schlechter Zustand - Schimmel um die Dusche – man hätte es wirklich gründlich reinigen müssen. Ansonsten war das Zimmer in Ordnung und bot einen tollen Blick aufs Meer. Das Personal ist nett, aber sehr träge, und jeder hält die Hand auf, um für seine Arbeit ein Trinkgeld zu bekommen. Das ging einem schnell auf die Nerven. Wir baten das Hauspersonal immer wieder um Bademäntel in unseren Größen und als die Managerin kam, musste ich ihr neben dem Zimmermädchen ebenfalls Trinkgeld geben, nur damit sie das tat, was sie eigentlich im Rahmen ihrer normalen Tätigkeit tun müsste. Das Hotel hat Potenzial, aber bei der Einstellung der Einheimischen und der Kundschaft wird wohl nichts daraus. Wir werden NICHT wieder dort absteigen.


    Citlally C, Guest Experience Manager von Barcelo Karmina, hat diese Bewertung kommentiert
    Although we sincerely regret reading that your stay at our Barceló Karmina fell short of your expectations, we are grateful for the time you spent to share this feedback of your overall holiday experience

    Luftbildaufnahme des Barceló Hotels Karmina Palace Deluxe

    Das Barceló Karmina ist ein Paradies in Manzanillo

    Schließen 

    Zurück Finden Sie ein Hotel

    Hotels in Costa Rica

    Auswählen Costa Rica

    Hotels in Mexiko

    Auswählen Mexiko

    Hotels in Panamá

    Auswählen Panamá

    Hotels in Spanien

    Auswählen Spanien

    Hotels in Tschechische Republik

    Auswählen Tschechische Republik