×
Andere Ziele ×

B-Heaven: Dekonstruktion über den Dächern Granadas

Granada ist ein Brunnen des sinnlichen Genusses, der im Laufe der Geschichte schon so bunt gemischte Persönlichkeiten wie William Shakespeare, Alexandre Dumas, Antonio Machado, Ernest Hemingway oder Michelle Obama in seinen Bann gezogen hat. Von je her sind seine unzähligen Herrlichkeiten nacheinander bewundert worden, wobei sich die Frage stellt: Warum nicht einen Ort schaffen, an dem alle auf einmal erlebt werden können? Und das genau ist die Absicht von B-Heaven, der neuen Dachterrasse des Hotels Barceló Carmen Granada (Acera del Darro, 62): Eine Oase über den Dächern der Stadt, von der aus Sie einen atemberaubenden 360º-Panoramablick über die Stadt haben, während Sie wortwörtlich die Alhambra oder die Kathedrale kosten; und zwar dank des Degustationsmenüs „Wie schmeckt Granada?“, das jeder Sehenswürdigkeit ein Gericht gewidmet hat. Und all dies mitten in einem Pool, wie es an einem Ort, an dem das Wasser seit der Zeit der Mauren eine so tief verwurzelte Tradition hat, nicht anders sein kann. La Alhambra. Landschaften. Geschmäcker. Wasser. B-Heaven, ein neues Konzept, mit dem Granada sich in ein ästhetisches Erlebnis dekonstruiert, das dem Himmel auf Erden gleicht.

Granada, zwischen Himmel und Wasser

Die im Juni 2018 eingeweihte Dachterrasse des Hotels Barceló Carmen Granada bietet dank seines zentralen Standorts einen atemberaubenden 360º-Panoramablick, der von der Kathedrale (links) über den Albaicín, den Sacromonte, die Alhambra, den Generalife, das Alhambra Palace, das Manuel-de-Falla-Theater bis zum Carmen de los Mártires (rechts) reicht, mit der Sierra Nevada im Hintergrund. Das Infinity-Design der Glasfront verwandelt diese Terrasse in einen der besten Aussichtspunkte der Stadt und in den einzigen, von dem aus man alles bis zum Hals im Wasser in einem Pool im achten Stock betrachten kann. Ein Luxus, von dem noch nicht einmal die Nasridenkönige träumten, als sie in ihren Hammams badeten.

Wie schmeckt Granada?

Diese Frage zu beantworten hat sich Dionisio Palma, der Chefkoch vom Barceló Carmen Granada, zum Ziel gesetzt. Mit seinem verführerischen Degustationsmenü will er uns motivieren, ab 60 € pro Person die geschmacklichen Konnotationen eines jeden Monuments oder Sehenswürdigkeit der Stadt zu entdecken. Die Ergebnisse sind verblüffend. So schmeckt die Alhambra zum Beispiel nach jungen Ackerbohnen, Minzgelee und Garnelen aus Motril; und wer hätte gedacht, dass das jahrtausendalte Stadtviertel El Albaicín kulinarisch gesehen einer maurischen Hühnerpastete mit Nüssen und Mango entspricht? Oder, dass der Generalife ein mozarabischer Seeteufel mit Couscous ist. Dies sind nur drei der neun Gerichte, die Aufschluss über „Wie schmeckt Granada?“ geben, ein Beitrag traditioneller granadinischer Gastronomie mit einem Touch Fusionsküche.

Der Chefkoch hat allerdings noch andere appetitliche Spezialitäten auf der Karte, unter denen schmackhafte und instagramgerechte Gerichte wie „salmorejo pijo aus Erdbeeren und Rote Beete“ oder „Garnelenkroketten mit roten Beeren und Tomatenstaub“ bestechen.

Brunches, Showcookings und Cocktails bei Mondschein

B-Heaven bietet ein Paradies, das alles andere als monoton ist. Die granadinische Kulisse bleibt unverändert, die Rooftop-Terrasse wechselt täglich ihren Look, um sich den unterschiedlichen Gästen und Momenten anzupassen. All denen, die am Sonntagmorgen auf eine spätes Frühstück stehen, können jede Woche ihre Gewohnheit beim BBrunch verfeinern, während Foodies herzlich zu gastronomischen Tagen und Showcookings eingeladen sind, die jeden Samstag unter der Leitung von renommierten Chefköchen organisiert werden. Wer abendliche Unterhaltung sucht, ist donnerstags beim traditionellen Afterwork und freitags bei der All star night willkommen. Letztere bietet eine Abendshow mit Komödianten, Zauberern und Hypnotiseuren, die den mysteriösen Halo um die nächtlich beleuchtete Alhambra noch magischer machen. Das ist genau der richtige Augenblick, um ein „Lemon La Vida Loca“, ein „White Choco Martini“ und andere Design-Drinks im B-Heaven zu probieren, wo die Cocktails mit dem Himmel zum Greifen nah bei Mondschein genossen werden.

Interessante Information

  • Durchschnittspreis: Mittagessen (Pool-Speisekarte mit Sandwiches und Salaten) und Abendessen (Gastrobar-Speisekarte): ab 18€ pro Person.
  • Degustationsmenü „Wie schmeckt Granada“: 60€ pro Person (bitte vorzeitig reservieren).

Für weitere Informationen und Reservierungen: + 34 958 258 300

Pläne in der Nähe

Ähnliche pläne