×
Andere Ziele ×

Diese Musikfestivals in Granada sollten Sie nicht verpassen

Wenn das schöne Wetter beginnt, füllt Granada sich mit Musik, Festen und einem tollen Ambiente für jedermann. Die Musikfestivals sind so etwas wie der Startschuss des Frühlings und Ankündigung der Feriensaison. Darum ist es immer eine gute Idee, ein Festival zu besuchen, um für den Sommer warm zu laufen.

Granada bietet Live-Musik in allen Formen und Farben, für jeden ist etwas dabei! Zwar gibt es ein bestehendes Angebot, aber es werden auch immer wieder neue Initiativen geboren, um die verschiedensten Zielgruppen anzusprechen.

Die Festival-Saison, die in Granada im Mai beginnt, dauert praktisch bis September. Wenn Sie also in den Sommermonaten in der Stadt sein sollten, schlagen wir Ihnen folgende Termine vor.

Granada Sound

Ende September kommt das Granada Sound Festival in die Stadt. In diesem Jahr stehen Künstler wie Crystal Fighters, Dorian, Carlos Sadness, Sidecars oder Nancys Rubias auf dem Programm. Granada ist eine der Wiegen der aktuellen Indie-Musik. Deshalb treten auf ihrem berühmtesten Festival viele granadinische Künstler wie Niños Mutantes und viele andalusische Künstler wie El Kanka oder Juanito Makandé auf.

Das Festivalgelände befindet sich aufgrund des großen Andrangs am Stadtrand, gegenüber dem Parque Empresarial Norte. Die Indie-Musik erfreut sich in ganz Spanien großer Beliebtheit und zum Granada Sound kommen regelmäßig die wichtigsten Vertreter dieser Richtung.

Die Festivalorganisation stellt Shuttlebusse zur Verfügung, die einen direkt zum Gelände bringen. Man kann die Tickets für diese Busse über ihre Website kaufen. Sie gelten für unbegrenzte Fahrten von 14:00 bis 6:00 Uhr. Es gibt zwei Linien: die gelbe, die am Einkaufszentrum Neptuno und in Villarejo hält, und die blaue mit den Haltestellen Palacio de Congreso und Triunfo.

Weitere Informationen: www.granadasound.com

Bull Music

Ende Mai beginnt das Bull Music Festival und zwei Tage lang steht Granada ganz im Zeichen des Alternativ-Rock und Rap. Künstler wie Kase.O, Natos y Waor, La Raíz, Izal oder auch Rosendo sind dieses Jahr dort aufgetreten.

Das Festivalgelände befindet sich direkt neben dem des Granada Sound, weswegen es ebenfalls über einen Shuttleservice verfügt, um es einfacher erreichen zu können. Die Fahrten sind unbegrenzt, solange das Festival dauert und der letzte Bus fährt um 6:30 morgens. Es gibt eine einzige Linie, die in Triunfo und Villarejo hält.

Weitere Informationen: www.bullmusicfestival.com

Festival Internacional de Música y Danza 

Mit einem radikalen Stilwechsel wenden wir uns dem Internationalen Festival für Musik und Tanz von Granada zu. Dieses Festival entspringt im Herzen der Stadt, in der Alhambra, und hat zum Ziel, Kunst und Kultur in Andalusien zu fördern.

Es findet bereits zum 67. Mal statt und dauert eine Woche im Monat Mai. Zu den vielseitigen Aktivitäten des Festivals zählen u. a. der Foto-Workshop, Klassik-Konzerte, Ballet und moderner Tanz, Theater… während dieser Festivalwoche kommt die ganze Stadt in den Genuss von Kunst und Kultur.

Es muss für jede Vorstellung eine einzelne Karte gelöst werden, obwohl viele davon auch gratis sind.

Weitere Festivals

 Natürlich ist das, was wir bisher gesehen haben, längst nicht alles, was die Stadt an Festivals zu bieten hat. Auch Jazz-Liebhaber kommen auf ihre Kosten und zwar am ersten Juli-Wochenende an einem einzigartigen Ort: vor der Naturkulisse der Ermita de los Tres Juanes in der Gemeinde Atarfe; hier findet das Festival „Jazz en el Lago“ (Jazz am See) statt. Es wird bereits zum 17. Mal organisiert und bekommt jedes Jahr mehr Zulauf.

Künstler aus der nationalen und internationalen Szene des Genres kommen hier zusammen. Zwei Nächte mit großartigen Musikern wie Kenny Garrett Quintel oder dem Sergio Pamies Quartet. Der Eintritt kostet 10 €.

Wie es nicht anders sein könnte, hat auch der Flamenco sein eigenes Festival in Granada. Und zwar das Festival Flamenco en Homenaje al Tío Miguel (Flamenco-Festival zu Ehren des Tío Miguel). Zwei Tage ganz im Zeichen dieser Kunst mit Schwerpunkten in Gesang, Tanz und Gitarre. Miguel Montes Neiro war ein großer Bewunderer des Flamenco. Er stammte aus dem Stadtviertel Albaicín und widmete sich ganz seiner Mission, der „gut gemachten Musik“ die gebührende Anerkennung zu verschaffen. Das Festival gedenkt der Bemühungen von „Tío Miguel“, die Flamenco-Kultur zu fördern und bekannt zu machen.

Für ein etwas erfrischenderes Erlebnis gibt es das Festival Rosco in Loja. Und zwar besteht es aus einer „Pool Party“ im Schwimmbad von Loja, bei der Indie und elektronische Musik gespielt wird. Es findet im Juni im Stadion von Medina Lauxa statt. Der Eintritt kostet 15 €.

Ohne Zweifel gibt es in Granada Festivals für jedes Budget und für jeden Geschmack. Der Sommer steht in Granada ganz im Zeichen der Musik und des tollen Ambientes. Genießen Sie Beides mit Familie oder Freunden.

Interessante Information

Granada Sound:

  • Adresse: Paseo Cortijo del Conde, 18015 Granada.
  • Preise: Normale Karte 47,50 €.  VIP-Karte: 97, 50€ (einschließlich Zutritt zum VIP-Bereich und Bier zum halben Preis)
  • Shuttlebus: 9 €.
  • Minderjährige unter 18 Jahren müssen das Zustimmungsformular ausdrucken und ausfüllen und es von einem ihrer Elternteile/Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen.

Bull Music:

  • Adresse: Paseo Cortijo del Conde, 18015 Granada.
  • Preise: Karten: ab 35, 20 €. Für Kinder bis zu sieben Jahren ist der Eintritt frei.
  • Shuttlebus: 7 €
  • Minderjährige unter 16 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Minderjährige zwischen 16 und 18 Jahren müssen eine ordnungsgemäß ausgefüllte und von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten unterschriebene Genehmigung vorzeigen.

Festival Internacional de Música y Danza:

  • Adresse: Palacio Carlos V, Alhambra.
  • Preise: je nach Aufführung. Sie finden sie hier.
 

Pläne in der Nähe

Ähnliche pläne