Bente’s andalusischer Traum

Weg war sie! Bente Matthes ging praktisch für einige Tage an der Küste von Cádiz verloren. Völlig entspannt und beeindruckt von Hotel, Landschaft, Natur und Menschen tauchte die Gründerin des Lifestyle- und Business-Newsletters LFSTL (www.LFSTL.com) tief in die andalusische Welt des 5-Sterne-Resorts Royal Hideaway Sancti Petri ein. Ausgiebige Spaziergänge im idyllischen Garten und Poolbereich, erfrischende Smoothies auf ihrem Balkon mit Aussicht, Joggingrunden am langen, feinen Sandstrand und Wave Watching inklusive.

Keine Frage: Andalusien hat etwas Bezauberndes an sich. Besucher des charmanten Küstenstreifens haben keine Chance – sie kommen an die Costa de la Luz, verlieben sich in die langen feinen Sandstrände, die wilde Brandung, das Klima und die Einheimischen – und entwickeln eine Obsession mit diesem reizenden Stück Erde im Süden Spaniens. Mir geht es da nicht anders. Ich liebe es, Spanien zu bereisen – und ich bin ein Fan der andalusischen Küste und ihrer wunderbaren Oasen (auch bekannt als „Hideaways“ oder „Hotels“).

#pool #poolarea #sanctipetri #hotel #palmtrees🌴 #hideaway #travel #outside #garden #lifesaver

Una publicación compartida de Bente Matthes (@missmatthes) el

Eine solche Oase (oder sollte ich sagen: Paradies?) ist das terrakotta-farbige Resort Royal Hideaway Sancti Petri. Das charmante Hotel liegt direkt an der Küste. Und wenn ich „direkt“ sage, meine ich „direkt“! Denn wer den Hotelbereich verlässt, betritt sofort die obere Strandpromenade. Kein Wunder, dass die Hotelkette Barceló beschlossen hat, hier ein einzigartiges Paradies zu errichten, das sich auf dem höchsten Punkt der Küste befindet und einen herrlichen Blick auf das Meer bietet.

Schuhe und Kleidung sind übrigens mehr oder weniger überflüssig. Schnapp dir Badeanzug, Sonnenbrille, Lotion und Handtuch – und dann nix wie ab an den Strand. Er ist nur ein-zwei-drei Schritte entfernt.

Aber verbringe nicht zu viel Zeit dort, wo die Sonne deine Nase kitzelt, der Wind deine Haare kräuselt und der Sand sich wie Wolken unter deinen Füßen anfühlt. Du würdest nämlich viele Besonderheiten des Hotels verpassen. Zum Beispiel das unentwegt freundliche Personal, den  umsichtigen Service, die entspannenden Wellnessbereiche oder Hotelzimmer, die üppig ausgestatteten Restaurants, Buffets und Saftbars, die idyllischen Garten- und Poolbereiche oder die entzückende Architektur des arabisch inspirierten Hotels…

Ganz klar: Das Royal Hideaway Sancti Petri verfügt über alle Einrichtungen eines 5-Sterne-Hotels. Die 195 Deluxe-Zimmer haben ein modernes Design und sind mit der neuesten Technologie ausgestattet. Schildchen an die Klinke hängen? Oder das Klopfen des Zimmerservices? Ist nicht mehr. Vielmehr ertönt ein edler Klingelton, wenn das freundliche Personal eine Aufmerksamkeit bringen oder das Zimmer reinigen möchte. Und mag man einmal nicht gestört werden, wird per Schalter ein rotes Lämpchen an der Außentür bedient – und schon kann der atemberaubende Blick auf das Meer und die tropischen Gärten, die die Swimmingpools säumen, in Ruhe vom Balkon genossen werden. Die innovative Architektur, 5 Swimmingpools, natürliche Seen und mehr als 35.000 m² tropische Gärten muss ich zwar nicht extra erwähnen. Ich mach’s aber trotzdem.  Denn diese machen das Barceló Sancti Petri zu einem recht einzigartigen Resort.

Wer bei so viel aufregenden Dingen keinen Hunger bekommt, verpasst etwas. Denn die Küche des Hotels ist köstlich. Die hauseigenen Restaurants konzentrieren sich auf eine gesunde, traditionell mediterrane Küche, auf lokale Produkte und die lokale Gastronomie. Lecker!

Das Hotel zeichnet sich auch durch seinen Wellnessbereich aus: Eine Welt des Luxus und der Entspannung auf mehr als 3.650 m², der größe Spa Andalusiens, wenn wir gerade schon bei den Superlativen sind. Treatments, Massagen, Sauna, Pool – alles da!

Aber was ist mit Party und Spaß? Kein Problem. Zu den Freizeiteinrichtungen gehören die Nachtclub-Bar Hindu Siddharta und der Irish Pub Dublin Bay, ein typisch irischer Pub mit einer professionellen Bowlingbahn. Und für Außenveranstaltungen wie zum Beispiel Konzerte gibt es ein Amphitheater. Ja, richtig gehört!

Obendrauf: Für Erwachsene wird ein umfangreiches Animationsprogramm mit viel Sport und verschiedenen Kursen sowie ein spezielles Programm für Kinder angeboten. Das Hotel bietet kostenloses Wi-Fi im ganzen Resort (nicht nur für Blogger ein Hit).

Nichts lässt zu wünschen übrig. Richtig? Richtig!

Übrigens: Es ist keine schlechte Idee, Hotel und Strand einmal für eine Weile zu verlassen. Die kleinen Dörfer entlang der Küstenstreifen sind einen Besuch wert. Ich mietete mir ein Fahrrad, das direkt ins Hotel gebracht wurde, und machte eine spannende Tour durch die Orte – und habe natürlich auch der Shopping-Göttin gefrönt. Aber nicht nur die Dörfer sind schön. Die Landschaft ist ebenfalls großartig. Grün, weit, hügelig und mit Oliven, Palmen und vielen anderen Bäumen übersät, heißt dich die Region herzlich willkommen, um die Natur zu genießen.

Habe ich dir schon von den Sonnenunter- und Sonnenaufgängen erzählt? Nein? Schande über mich! Wenn der Abend hereinbricht, kannst du bei gutem Wein feurige Sonnenuntergänge genießen, die eine sehr romantische Stimmung erzeugen. Und wenn du den Kampf mit dem sehr bequemen Bett am Morgen gewinnst, wirst du mit sehr beeindruckenden Sonnenuntergängen belohnt.

Dieses Resort verfolgt mich seither übrigens in meinen Träumen. Es sind wundervolle Träume von einem Mädchen, das sich an einem Pool in einem wunderschönen Garten entspannt, einen Mocktail schlürft und den Klängen der Natur lauscht.

Das Resort verdankt seine Einzigartigkeit seiner unvergleichlichen Umgebung. Und der Stille, die nur von den Geräuschen der Vögel und Frösche und dem Rauschen des Windes und der Wellen unterbrochen wird – und vor allem seiner Kraft, um deinen inneren Seelenfrieden nach einem hektischen Alltag wiederherzustellen.