Nutze die Blue Monday-Angebote für eine Reise in die Sonne
READING

Das beste Gegenmittel für den Blue Monday: eine...

Das beste Gegenmittel für den Blue Monday: eine Reise in die Sonne!

Was ist dran am Blue Monday? Ist er wirklich der traurigste Tag des Jahres? Die scheinbar wissenschaftliche Formel, mit der der Psychologe Cliff Arnal 2005 den 3. Montag im Januar als den deprimierendsten Tag des Jahres „errechnete“, war natürlich eher ein Marketing-Gag. Aber ein Kern von Wahrheit steckt in dieser Formel doch: das schlechte Wetter und der Tageslichtmangel, der Kater nach den Festtagen sowie das Januarloch schlagen nicht wenigen aufs Gemüt. Schließlich gibt es ja auch im Deutschen die Ausdrücke „Winterblues“ oder „Neujahrsdepression“. Und wenn dann gerade am Montag die Feststellung, dass eine ganze Woche Arbeit bevorsteht, mit der Feststellung zusammentrifft, wie lange der Winter noch dauern wird, kann man schon ein richtiges Tief erleben. Aber zum Glück gibt es viele Mittel gegen Winterdepression. Eines der besten? Eine Reise! Denn selbst wenn man im Januar keine Zeit dazu hat, kann schon das Buchen und die Vorfreude auf eine anstehende Traumreise die Stimmung heben. Am besten an ein Ziel mit ganz viel Sonne!

Sonnige Urlaubsziele für den Blue Monday

Je mehr man sich dem Äquator nähert, desto weniger ist das Phänomen der Winterdepression bekannt. Logisch, denn die miese Stimmung hat viel mit Tageslichtmangel zu tun. Zu wenig Sonne führt nicht nur zu einem Mangel an Vitamin D, sondern auch zu einem Mangel an Serotonin und damit zu einer depressiven Stimmung. Man kann sich dagegen natürlich eine Tageslichtlampe anschaffen, aber so richtig ersetzt das die pralle Sonne denn doch nicht. Darum zieht es viele Menschen gerade zur kalten Jahreszeit an sonnige Winterreiseziele. Und dabei geht es nicht nur um eine Extradosis an UV-Licht. Generell kann ein Urlaub gegen Depressionen manchmal Wunder wirken, besonders im Falle einer Winterdepression, die ja ganz klar durch äußere Umstände verursacht wird. Zum Glück gibt es zum Blue Monday jedes Jahr hervorragende Hotelangebote, die einem die Entscheidung, trotz Januarloch in die Sonne zu fliegen, leicht machen. Dies sind die besten Reiseziele für eine Lichttherapie.

Hier gibt es keinen Blue Monday: Strand der Kanarischen Inseln.

Januar-Blues ade: entkomme dem Blue Monday auf den Kanarischen Inseln

300 Sonnentage im Jahr, das ganze Jahr über angenehme Temperaturen und herrliche Strände – zum Glück gibt es ein sonnendurchflutetes Paradies in Europa, wo man auch im Winter super Urlaub machen kann und wo der Blue Monday vollkommen unbekannt ist. Aber das ist nicht alles: die Kanarischen Inseln sind außerdem für ihre Orte der Kraft bekannt, die Energie spenden und sich positiv aufs Wohlbefinden auswirken. Ob es an der Energie ihrer Vulkane liegt? Oder an der klaren Meeresluft? Tatsache ist, dass die Kanaren ein besonders beliebtes Ziel für Wellness-Urlaub sind und von Sportlern im Winter als Trainingslager genutzt werden, da sich hier die idealen Bedingungen vorfinden, um sich fit zu machen und die Regenerierung nach dem Training besonders schnell ist. Und was für Sportler gilt, gilt natürlich auch für den normalgestressten Urlauber, der einfach nur dem Januar-Blues entkommen möchte – von einem Urlaub auf den Kanarischen Inseln kommt man garantiert mit ganz neuen Energien zurück!

Auch im Winter angenehm warm: in Dubai kann man den Blue Monday am Strand verbringen.

Top-Urlaub gegen Winterdepression: Vereinigte Arabische Emirate

Der Vorteil an einem Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist nicht nur, dass man hier im Winter bei angenehmen Temperaturen an den herrlichen Stränden des Persischen Golfes baden kann, sondern auch, dass die exotisch-fantastische Umgebung und die vielen umwerfenden Sehenswürdigkeiten einen völlig aus dem gewohnten Trott herausholen. Ganz so, als würde man träumen. Reisen gegen Depression funktioniert nämlich gerade auch deshalb, weil man für kurze Zeit einmal ganz von sich selber abgelenkt und mit unzähligen neuen Eindrücken konfrontiert wird. Je fantastischer und reicher an Sehenswürdigkeiten die neue Umgebung, desto besser. Und da können die Vereinigten Arabischen Emirate punkten! Egal, ob die futuristischen Wunder von Dubai oder der traditionell-orientalische Charme von Sharjah – in den VAE kommt man aus dem Staunen nicht heraus und kann viele tolle Eindrücke mit nachhause nehmen, von denen man noch lange nach dem Blue Monday zehren wird.

Der Klassiker: Karibikurlaub statt Wintertristesse

Was ist das Gegenteil von Wintertristesse? Ganz klar: ein palmengesäumter Karibikstrand, eine leichte warme Brise, eine Strandbar mit bunten Cocktails und leise Marimbaklänge im Hintergrund. Hier könnte der Blue Monday vielleicht sogar zum glücklichsten Tag des Jahres werden! Wo es hingehen soll? Die Auswahl ist groß: von kleinen Inseln wie Aruba, über die großen Antilleninseln wie Kuba bis hin zu Küstenorten auf dem Festland wie Cancún. Schön ist es überall, es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Dazu kommt, dass der Winter ohnehin die beste Zeit für Karibikreisen ist, da es dann am wenigsten regnet und keine Hurrikangefahr besteht. Dies sind die beliebtesten Reiseziele, um den Depressionen im Winter zu entkommen.

Blue Monday-Angebote gibt es auch für die Karibikstrände von Mexiko.

Urlaub in der Dominikanischen Republik: pure Lebensfreude!

Bei einem Urlaub in der Dominikanischen Republik kann man nicht nur Sonne und Strand genießen, sondern sich auch von der ansteckenden Lebensfreude der Einheimischen mitreißen lassen. Tanzen und singen ist hier so natürlich wie das Atmen, und überall wird man mit einem strahlenden Lächeln begrüßt. Ein besseres Mittel gegen Winterblues kann man sich kaum vorstellen. Natürlich haben die Dominikaner uns gegenüber da einen Vorteil, denn den Winter kennt man hier gar nicht und damit natürlich auch keinen Blue Monday. Kurioserweise ist die Dominikanische Republik jedoch der einzige Ort der karibischen Inseln, vor auch mal Schnee fällt. Das liegt daran, dass sich hier die höchsten Berge der Karibik befinden, ein Paradies zum Wandern!

Urlaub an der Riviera Maya: Natur, Kultur und Relax im Rundum-Wohlfühlpaket

Die Riviera Maya ist wohl deshalb einer der beliebtesten Urlaubsorte der Welt, weil sie wirklich alles zu bieten hat, was man von einem gelungenen Urlaub erwartet: Sehenswürdigkeiten von Weltrang wie die berühmten Maya-Stätten; spektakuläre Freizeitparks wie den ökologisch-archäologischen Park Xcaret; eine paradiesische Natur sowohl an Land wie auch unter Wasser; Paradiesstrände aus dem Bilderbuch und nicht zuletzt auch ein herausragendes Angebot an Hotels. Und zu alldem natürlich ein hervorragendes Wetter, vor allem im Winter. Das volle Programm, um Blue Monday und Neujahrsdepressionen den Rücken zu kehren!


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN: