Cobian Dewey: ein Wassermann in der Dominikanischen Republik
READING

Cobian Dewey: ein Wassermann in seinem Element

Cobian Dewey: ein Wassermann in seinem Element

„It’s never a bad day when you spend more time in the water than you do on land“ – „Es kann niemals ein schlechter Tag sein, wenn du mehr Zeit im Wasser als auf dem Land verbringst“. Nach diesem Motto lebt und fotografiert der in Hawaii geborene Influencer Cobian Dewey, dessen Instagram-Profil praktisch zu 90 % aus Wasser besteht. Aber was für Wasser! Ob auf dem Surfbrett oder beim Tauchgang mit Haien – immer ist das Wasser als Hauptelement des Bildes präsent und schimmert in allen Farben. Vielleicht liegt es an seinem Sternzeichen – Wassermann –, vielleicht ist einem als Hawaiianer die Liebe zum Wasser aber auch angeboren. Auf jeden Fall kommt jemand wie Cobian Dewey an einem Ort wie Punta Cana voll auf seine Kosten. Und auch ein Abenteurer wie er nimmt gerne hin und wieder mal den Komfort eines 4-Sterne-Resorts wie dem Occidental Caribe in Anspruch.

Cobian Dewey im Occidental Caribe

„Raised in paradise“ – Cobian Dewey sagt von sich selbst, dass er im Paradies aufgewachsen ist. Da sollte man meinen, dass der Rest der Welt ihn eigentlich nur enttäuschen kann. Aber das Gegenteil ist der Fall! Cobian hört nicht auf, rund um den Globus von einem Paradies ins andere zu reisen, denn jedes Fleckchen Erde hat doch seinen eigenen Charme. Ein kleines Paradies für sich ist das Occidental Caribe an einem der schönsten Strände der Dominikanischen Republik – Playa Arena Gorda. Wenn man nicht wollte, bräuchte man dieses traumhafte Resort gar nicht zu verlassen, um entspannte Ferien zu erleben. Mit sieben verschiedenen Restaurants, zahlreichen Cocktail-Bars, einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und komfortablen freundlichen Zimmern kann man sich ganz dem angenehmen Gefühl hingeben, sich um nichts zu kümmern zu brauchen und einfach nur zu genießen. Aber für jemanden wie Cobian Dewey ist das natürlich nur der Ausgangspunkt, um das Land auf seine Weise zu entdecken.

Cobian Dewey unternahm viel in der Dominikanischen Republik.

Die authentische Dominikanische Republik: Geheimtipps von Cobian

Entgegen seines eingangs erwähnten Mottos trieb sich unser Influencer doch ziemlich viel auf dem Land herum. Kein Wunder, hat die Dominikanische Republik doch auch im Inland herrliche Landschaften mit pittoresken Dörfern und saftig grünen Bergen und Tälern zu bieten. Besonders reizvoll sind die Zuckerrohrfelder, da die tiefgrünen Plantagen meist im hügeligen Bergland liegen, weil das Zuckerrohr kein stehendes Wasser abkann. Wie Cobian mit dem Geländewagen durch Zuckerrohrplantagen in der Dominikanischen Republik zu fahren, ist ein einmaliges Erlebnis. Beim Besuch einer solchen Plantage erfährt man außerdem viel über die Geschichte und die Kultur des Landes und kommt mit Einheimischen in Kontakt. Wer die Dominikanische Republik individuell erkunden möchte, sollte diesem Influencer folgen und es ihm einfach nachmachen.

Abenteuerspielplatz Dominikanische Republik: Unternehmungen für Sport-und Adrenalinjunkies

Ebenfalls an Land probierte der Influencer einige Sportmöglichkeiten in der Umgebung des Hotels aus wie die atemberaubenden Seilrutschen durch den dominikanischen Dschungel. Für jemanden, der Extremsportarten wie Highline-Slacken gewohnt ist (Balancieren auf Seilen über tiefen Abgründen), ist eine Zipline natürlich eher etwas für Kinder. Aber Spaß macht sie allemal, es muss ja schließlich nicht immer ganz so extrem sein. Und wer doch das größere Abenteuer sucht, findet in dem bergigen Land vom Canyoning übers Kajak-Rafting bis hin zum Paragliding alles, was das Herz begehrt. Wenn man in die Dominikanische Republik reisen möchte, sollte man sich dessen bewusst sein, wie vielfältige Möglichkeiten dieses Reiseziel zu bieten hat. Es gibt so viel mehr als nur endlose Palmenstrände zu entdecken.

Wassersport in der Dominikanischen Republik

Damit war es denn aber auch genug Land für Cobian Dewey. Der Wassermann hätte für einen Wassersporturlaub kein besseres Hotel wählen können als das Occidental Caribe am herrlichen Strand von Arena Gorda. Zwar sind die Wellen hier nicht so hoch wie in seiner Heimat Hawaii, aber dafür gibt es hervorragende Voraussetzungen für Fun-Wassersportarten wie Kajak, Paddle Surf, Windsurfen, Parasailing, Tauchen oder Schnorcheln, die bei hohem Wellengang nicht oder nur schwer auszuführen sind. Auch ein bisschen Katamaran-Segeln gönnte sich Cobian in guter Gesellschaft. Wenn man ein Stück hinaus fährt, wird das Schnorcheln gleich sehr viel spannender. Für keine dieser Aktivitäten braucht man das Hotel zu verlassen, da den Gästen alle nötigen Wassersportartikel und Wassersportbekleidung zur Verfügung steht. Für Anfänger gibt es auch Tauch-oder Segelkurse, aber das hat jemand wie Cobian Dewey, der sich wie ein Fisch im Wasser bewegt, natürlich nicht nötig. Da heißt es nur: rein ins Wasser und genießen.

Romantische Dominikanische Republik: karibisches Meer und traumhafte Sonnenuntergänge

Wenn man schon mal zu zweit in einem All-Inclusive-Resort in der Dominikanischen Republik Urlaub macht, will man sich die Romantik-Highlights natürlich nicht entgehen lassen, auch wenn sie vielleicht ein bisschen nach Klischee klingen. Klischees sind sie nämlich nur von außen betrachtet. Wenn man sie selber erlebt, sind sie der pure Genuss. Ob lange Spaziergänge unter endlosen Palmenhainen oder Bootsfahrten in den Sonnenuntergang – in der Karibik ist alles irgendwie romantisch. Besonders genossen haben die beiden ihr Abendessen am Strand bei Fackelschein, das selbstverständlich vom Hotel ausgerichtet wurde. Das i-Tüpfelchen auf einer Reise, die für Cobian Dewey einerseits ein bisschen Erholung vom Abenteuer war, aber andererseits auch wieder ein Abenteuer für sich.