Die Frage aller Fragen - so klappt’s garantiert mit dem Heiratsantrag! - Pin and Travel
READING

Die Frage aller Fragen – so klappt’s gara...

Die Frage aller Fragen – so klappt’s garantiert mit dem Heiratsantrag!

Der Heiratsantrag ist wohl die größte und tiefgreifendste öffentliche Liebesbekundung, die man zum Ausdruck bringen kann – umso schöner, wenn die Frage aller Fragen dann besonders romantisch daherkommt! Dabei lässt sich nicht pauschalisieren, wie genau der Antrag vonstatten gehen soll: Die einen erwarten große Gesten vor Publikum oder großer Runde, andere Mädels träumen von einem ganz privaten Moment im lang ersehnten Urlaub, und manchmal schaut sogar Kai Pflaume mit „Nur die Liebe zählt“ vorbei, um die ganze Angelegenheit mit der Kamera auf immer und ewig festzuhalten.

In jedem Fall ist aber die erste Regel, dass der Heiratsantrag persönlich sein sollte – im besten Falle kreativ – und einfach zum jeweiligen Paar passen muss. Für Ideenlose oder besonders Aufgeregte haben wir hier ein paar Anregungen, die einen vielleicht schneller ans Ziel bringen:

1. Persönlich zieht immer!

Wie oben schon erwähnt, ist es wichtig, dass der Antrag persönliche Elemente enthält, die der Dame signalisieren, dass das Ansuchen nicht jeder x-beliebigen Frau gelten könnte. Von daher sollte „Mann“ einen Ort auswählen, der beiden Partnern etwas bedeutet oder sogar gemeinsame Erinnerungen weckt. Entweder der Ort des ersten gemeinsamen Dates, eine besonders romantische Umgebung, wie zum Beispiel ein schönes großes Feld mit Picknick-Platz, oder vielleicht eignet sich auch ein von langer Hand geplanter Urlaub besonders für die große Frage. Selbst wer keine Kanonenschüsse oder Feuerwerkskörper erwartet, wird eine schöne Kulisse und ein sorgsam ausgesuchtes Plätzchen zu schätzen wissen. Besonders gut kommt der Antrag übrigens an, wenn gemeinsame Fotos oder sorgsam ausgewählte Erinnerungsstücke eingebunden werden.

2. Zeit einplanen!

Nichts ist schrecklicher, wie ein liebloser Heiratsantrag zwischen Tür und Angel, eine beiläufig und unverbindlich gestellte Frage nach der gemeinsamen Zukunft oder die „Erwägung der Eheschließung aus steuerlichen Gründen“. Bedenke, dass du den Partner nach dem Ja-Wort bittest, mit dem du dein ganzes weiteres restliches Leben teilen möchtest! Also nimm dir Zeit und kläre auch im Vorfeld, ob deinem Schatz gerade der Kopf danach steht. Ist der oder die Liebste gerade besonders im Jobstress, steht eine wichtige Abgabe an oder gar ein Umzug, könnte der Zeitpunkt nicht gerade ideal sein.

cookies

3. Klein, aber oho!

Manche mögen lieber kleine Gesten als das ganz große Tamtam. In diesem Fall könnte ein Klassiker unter den Heiratsanträgen punkten: Der Antrag im Glückskeks! Er ist eine leicht umsetzbare, aber durchaus originelle Idee, um die vielleicht wichtigste Frage des Lebens zu stellen. Normalerweise verstecken sich in den chinesischen Glückskeksen ja mehr oder weniger „gehaltvolle“ Sprüche und Weissagungen mit philosophischem Touch. Nicht aber, wenn du den Keks vorher mit deinem eigenen Spruch oder gleich der Hochzeits-Frage präparierst! Du brauchst dafür einen Glückskeks, der besonders weit geöffnet ist – und eine Pinzette. So kannst du den Original-Spruch leicht herausfischen und gegen deine Botschaft austauschen! Die Sterne werden euch sicher gewogen sein, wenn dein Schatz den Keks als kleinen Nachtisch nach einem gemeinsamen Abendessen überreicht bekommt!

 

4. Raffinierte Idee für Schokoholics

Ähnlich wie die Glückskeks-Überraschung funktioniert auch der Ü-Ei-Antrag! Hierbei faltet man ganz vorsichtig die Folie eines Überraschungseis auseinander, trennt die beiden Schokoladenhälften und versteckt den Verlobungsring im gelben Behältnis des Ü-Eis. Wer mag kann noch ein kleines gemeinsames Bild, einen persönlichen Spruch oder gleich die große Frage hinzufügen. Danach legst du die beiden Schokohälften wieder behutsam aufeinander (evtl. musst du die Ei-Kanten vorher noch leicht anschmelzen, damit das Ei auch wieder richtig zusammenklebt) und umwickelst alles wieder mit der Original-Folie. Als kleiner Nachtisch bei einem Picknick serviert, wird dein Schatz bestimmt große Augen machen, wenn er den Ring im Ü-Ei entdeckt. Garantiert die richtige Idee für Schokoholics!

 

5. Rollentausch

Wer sagt eigentlich, dass es immer der Mann sein muss, der die große Frage nach der gemeinsamen Zukunft stellt? Im 21. Jahrhundert ist es zum Glück keine Seltenheit mehr, dass auch mal Frau das Ruder übernimmt und den nächsten großen Schritt wagt. Wichtig ist hierbei jedoch (genau wie übrigens im umgekehrten Fall), dass der Partner nicht überrumpelt wird. Idealerweise fühlt man ein paar Monate oder Wochen vorab schonmal vorsichtig vor, ob sich der Partner eine Hochzeit überhaupt vorstellen kann. So erspart man sich das Gefühl, den Liebsten vielleicht überrumpelt zu haben – und schlimmstenfalls eine herbe Abfuhr!

Außerdem sollte „Frau“ stets bedenken, dass der Heiratsantrag auch in einer herben Enttäuschung münden könnte, wenn man seinem Schatz die „Ehre des Antrags“ vorweg- respektive aus der Hand nimmt. Vielleicht ist es besser, etwas abzuwarten und den Antrag nur dann selbst zu stellen, wenn sich das Gefühl einschleicht, der Partner ist für Antrag einfach zu schüchtern oder zu aufgeregt. Manche Männer freuen sich zwar, wenn die Liebste die Initiative ergreift, andere fühlen sich vielleicht eher gedrängt oder übergangen.

cita

6. Romantik im Hideaway oder unter Palmen

Wenn du dich dafür entscheidest, den Hochzeitsantrag im Urlaub zu stellen, ist vielleicht noch die Frage nach der richtigen Location offen. Romantikern können wir das La Bobadilla, a Royal Hideaway in Andalusien wärmstens empfehlen! Das etwas im Hinterland gelegene Luxus-Areal ist wie ein kleines, spanisches Dorf angelegt. Die Lage inmitten der Sierra de Loja ist besonders charmant und dennoch super erreichbar. In einer guten Stunde seid ihr von hier aus an der malerischen Mittelmeerküste oder auch in Granada. Was das Anwesen so romantisch macht? Die authentische Zimmerausstattung mit Steinböden, Edelhölzern und Marmorbädern. Der Ausblick auf die umliegenden Hügel sowie die mediterrane Gartenlandschaft. Und natürlich die fantastischen Restaurants, die unvergessliche Abendessen unter dem Sternenhimmel arrangieren!

 

Wenn euch der Sinn eher nach Langstrecke und Karibik steht, empfehlen wir das Barceló Aruba als optimale Pre-Wedding-Destination! Das 5-Sterne-Hotel liegt direkt am Palm Beach von Aruba und hat ein tolles Freizeitangebot im Programm. Und wer weiß – vielleicht stellst du die Frage aller Fragen ja mit einem glitzernden Verlobungsring beim Schnorcheln oder gar Tauchen unter Wasser?