Die Top 5 Reiseziele im September Die Top 5 Reiseziele im September

Die Top 5 Reiseziele im September

Geht es euch auch so? Seit Anfang Juni werden eure sozialen Netzwerke mit paradiesischen Stränden, Mojitos an Strandbars und Sonnenuntergangspartys überflutet. Seit mehr als zwei Monaten seht ihr euren Freunden, eurer Familie und euern  Kollegen dabei zu, wie sie ihren Urlaub genießen, der für euch nie zu kommen scheint. Aber im September ist eure Zeit! Falls ihr euch noch  immer fragt, wohin ihr reisen sollt, haben wir hier ein paar super Tipps für euren Urlaub im September.

Ihr sucht Sehenswürdigkeiten, die besten Stranddestinationen und die besten Kulturspots? Dann solltet ihr unbedingt weiterlesen.

Ihr wisst nicht, wo ihr im September Urlaub machen sollt?  Valletta ist eine der besten Destinationen für Reisen

Die Hauptstadt Maltas wurde zur Kulturhauptstadt 2018 gewählt und ist zu einem Muss unter den besten Urlaubszielen geworden. Diese kleine Stadt, die seit 1980 zum Weltkulturerbe zählt, hat eine beeindruckende Architektur, die sich auf nur 55 Hektar konzentriert. Dort befinden sich Kathedrale Mariä Himmelfahrt – das erste Gebäude in Valletta -, die St. John’s Cathedral, der ehemalige Großmeisterpalast, das Archäologiemuseum und das Nationalmuseum der Schönen Künste. Als Kulturhauptstadt hat die Stadt natürlich ein fantastisches, kulturelles Programm voller Aktivitäten, an den verschiedensten Orten.

 

Auch Madeira lockt mit kulinarischen Erlebnissen

Wein ist nicht nur in Jerez relevant. Die portugiesische Insel Madeira feiert diesen Monat ein großes Weinfest und ist damit eines der besten Reiseziele im September. Das Festival beginnt in der Gemeinde Estreito de Câmara de Lobos, etwa 15 Minuten von der Hauptstadt Funchal entfernt, mit einer Art Live-Ernte, zu der sowohl Einheimische als auch Besucher eingeladen sind. Im Anschluss an die Weinlese und der Verarbeitung der Trauben in einer traditionellen Weinpresse, folgt ein bunter Umzug durch die Straßen des portugiesischen Dorfes.

Danach geht es weiter in die Hauptstadt Funchal, genauer gesagt in die Fußgängerzone Avenida de Arriaga. Dort wird Volksmusik gespielt, traditionelle Essensstände laden zum Schlemmen ein und Artisten sorgen für viel Unterhaltung. Und natürlich am wichtigsten – zahlreiche Weinstände landen dazu ein, die besten Weine des Landes zu verkosten.

Ausflüge im September 2018: Im Monat der Ernte darf man Jerez nicht verpassen.

Die Festivitäten rund um die Weinlese in Jerez (Cádiz) finden vom 1. bis 16. September statt, mit einer Vielzahl an Aktivitäten, die sich natürlich auf Wein konzentrieren, aber für jedes Publikum geeignet sind. Es gibt Konzerte, Ausstellungen, Besichtigungen von Weingütern, Kinderaktivitäten und Führungen durch die Stadt .

Wenn ihr nicht wisst, wohin ihr im September reisen sollt und euch für Jerez entscheidet, könnt ihr auch die Pferdeshows der Königlich Andalusischen Reitschule und der Yeguada de la Cartuja besuchen. Oder ihr schaut euch einige der besten Strände von Cádiz an. Wenn ihr gerne Golf spielt, lohnt sich der Besuch eines Schlosses aus dem 19. Jahrhundert mit einem von Jack Nicklaus entworfenen 18-Loch-Golfplatz – dem Barceló Montecastillo Golf.

Eines der besten Urlaubsziele im September – Aruba!

Wenn ihr nach einem Reiseziel im September sucht, habt ihr vielleicht gelesen, dass dies nicht die beste Zeit ist, um in die Karibik zu reisen, da die Gefahr von Hurrikanen besteht. Es gibt jedoch ein Inselparadies, das vor den Unwettern geschützt ist und somit eines der besten Reiseziele für euren Urlaub im September: Aruba. Dort könnt ihr paradiesische Strände – laut TripAdvisor einen der besten Strände der Welt – verschiedenste Wassersportaktivitäten, atemberaubende Natur und eine Hauptstadt mit einem verblüffenden, niederländischen Erbe genießen.

Verpasst  nicht den Arikok Naturpark, der fast 20% der Insel einnimmt oder Oranjestad, Arubas Hauptstadt, mit einem wunderschönen kolonialen Erbe und seinem herrlichen Meer. Neben der herrlichen Flora und Fauna, die unter dem Meer leben, hat Aruba ein Geheimnis, das Tauchliebhaber verzaubern wird: einen Unterwasserfriedhof. Dieser beherbergt Dutzende von Schiffen und sogar Flugzeugen, von denen einige während des Zweiten Weltkriegs abgeschossen wurden und andere zu Schiffswracks gehören. Ein Besuch, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

 Reiseziele im September: feiert die Unabhängigkeit Costa Ricas

Am 15. September feiern Costa Rica sowie andere mittelamerikanische Länder wie Guatemala, El Salvador, Honduras und Nicaragua, ihre Unabhängigkeit von Spanien. In vielen Gemeinden gibt es daher in der Nacht zum 14. September Umzüge mit Laternen, die von Kindern in ihren Schulen gemacht werden, wobei der bedeutendste in der Stadt Cartago ist, wo einst die Unabhängigkeitserklärung Costa Ricas unterzeichnet wurde.

Interessant ist,  dass Costa Rica immer noch ein Land ohne Armee ist – diese wurde 1948 abgeschafft.  Seitdem wird versucht, das Image als Antikriegsland zu stärken. Deshalb hat Costa Ricas Unabhängigkeitstag keine Militärparaden sondern eine große Parade mit Kindern und allen möglichen nationalen Symbolen. Die Feierlichkeiten werden durch Konzerte, Feuerwerke und Volkstänze ergänzt.