READING

Entkomme dem Blue Monday mit diesen Reiseangebo...

Entkomme dem Blue Monday mit diesen Reiseangeboten für sonnige Orte

Vielleicht kommt der Begriff dir bekannt vor, vielleicht auch nicht, aber Tatsache ist, dass viele Experten den dritten Montag im Januar als den traurigsten Tag des Jahres ausgemacht haben: als den „Blue Monday“. Die Bezeichnung wurde zum ersten Mal 2005 verwendet, als der Psychologe Cliff Arnal anhand einer mathematischen Formel, in der als Faktoren das Klima, die Schuldenlast und die Zeit, die seit Weihnachten vergangen ist, berücksichtigt wurden, dieses Datum als das verhassteste des Jahres berechnete. Wissenschaft, Suggestion…? Was schon stimmt, ist, dass man nach den Ferien immer ein wenig in den Seilen hängt und dass dieser Effekt nach Weihnachten noch verschlimmert wird durch den Engpass im Januar, die vielen guten Vorsätze, die Druck auf einen ausüben, die zugenommenen Kilos und das graue, kalte Wetter. Aber du brauchst nicht zu verzweifeln: die perfekte Lösung, um dem Blue Monday zu entkommen, ist eine Reise in die Sonne, wo du verwöhnt wirst, wie du es verdient hast. Wie wär‘s mit einem All-Inclusive-Resort an der Rivera Maya? Pack den Koffer!

Der Blue Monday 2018 und das perfekte Gegenmittel: Reisen

Das beste Gegenmittel für den Blue Monday 2018 ist das Reisen

Wir wissen natürlich, dass die Weihnachtseinkäufe im Dezember eine finanzielle Last dargestellt haben, aber auch, dass es ab dem 8. Januar in allen Branchen die besten Rabatte und Online-Angebote gibt, auf die du schon lange gewartet hattest, um endlich zu verreisen. Die Blue Monday-Theorie hat Befürworter und Kritiker, aber fest steht, dass man das Nachweihnachts-Syndrom den Gesichtern in der U-Bahn, den Begrüßungen im Büro, der Aggressivität in den Staus und sogar der Lustlosigkeit der ersten After-Work-Partys des Jahres ansieht. Du kannst dich also von dieser Trauerspirale richtig runterziehen lassen oder aber wirksame Gegenmaßnahmen ergreifen. Die Maßnahme, die uns am meisten liegt und mit der wir uns auskennen? Eine Reise planen, die Sale-Angebote der Reisebranche nuzten und ein neues, sonniges Urlaubsziel entdecken. Dass Reisen glücklich macht ist nämlich etwas, das wirklich bewiesen ist und so machen wir euch hier ein paar Vorschläge, um den Blue Monday durch puren Genuss zu ersetzen.

Reiseangebote unter der Sonne Lateinamerikas

  • Verabschiede den Blue Monday an den Stränden der Riviera Maya

Eine Küste mit 150 km Karibikstränden entlang der Halbinsel von Yucatán, von Puerto Morelos bis Punta Allen, gesegnet mit über 300 Sonnentagen im Jahr. Das ist das ganz besondere Paradies, dass die Riviera Maya zu bieten hat, mit garantierten Strandtagen, die nur von Wassersport oder auch Routen durch den öko-archäologischen Park von Xcaret unterbrochen werden, wo du mit Sicherheit deine besten Fotos machen wirst.

Direkt am Karibischen Meer, umgeben von einer üppigen Natur und mit den All-Inclusive-Programmen der besten Resorts von Mexiko, ist das die Gelegenheit, um jeden Anflug von Traurigkeit im Keim zu ersticken. Falls du noch nicht ganz überzeugt sein solltest, möchten wir daran erinnern, dass die Durchschnittstemperatur der Region bei 30º liegt und dass die offizielle Bekleidung hier die Badehose oder der Bikini ist.

Und so sind die weißen Sandstrände der Riviera Maya denn auch beliebt zu jeder Jahreszeit, dank ihres Klimas, ihrer Ruhe und des guten Services, der die Hotels der Gegend auszeichnet. Da das Relaxen das Wichtigste auf einer solchen Reise ist, bieten die Resorts Zugänge zu halbprivaten Stränden, Abenteuertrips und Ausflüge zu Dörfern, in denen man die einheimische Küche und das traditionelle Kunsthandwerk kennenlernen kann. Hier ist die Idee des Blue Monday vollkommen unbekannt.

  • Sonnige Ferien in Punta Cana

Das Land des Rum und der Zuckerrohrfelder hat unzählige Attraktionen zu bieten. Von Kolonialstädten, die zum Weltkulturerbe gehören, bis hin zu Stränden aus dem Bilderbuch: die nicht enden wollenden Sonnentage machen aus der Dominikanischen Republik das perfekte Reiseziel, um dem „traurigen Montag“ zu entkommen. Ihre Küsten sind ein Paradies für Kitesurf-Fans, dank des Wellengangs und der günstigen Winde. Aber auch wenn dir eher das Festland liegt, kannst du aus einem breiten Angebot an Abenteuersport wählen, in einem der vielen Naturgebiete wandern gehen oder auch deinen Swing auf einem der Golfplätze verbessern. Von Punta Cana, der Top-Region für alle, die Sonne und Relax suchen, hast du außerdem direkten Zugang zu einigen der besten Strände der Karibik wie El Cortecito, Arena Gorda oder Playa Bávaro. Da bleibt einem nur noch die Qual der Wahl.

  • Panama ist Synonym für gutes Wetter und Optimismus

Ein Reiseziel, das Genießen leicht macht. Und zwar liegt die Durchschnittstemperatur hier zu jeder Jahreszeit zwischen 29 und 32 Grad, weshalb es der ideale Ort ist für Strandurlaub, Wanderrouten durch Naturschutzgebiete und allerlei Arten an Freiluftaktivitäten. Das Land hat sowohl Großstadtleben mit Wolkenkratzern zu bieten, als auch kleine Dörfer mit indigenen Volksstämmen (wie etwa dem der Kuna) und dieselbe Vielfalt findet man in der Natur, mit Bergen bis zu 3500 m Höhe und tropischen Regenwäldern oder einsamen Inseln.

Panama erschließt dir sowohl die Pazifikküste mit ihren Leguanen, einer Vielfalt an Fischarten und Korallenriffen als auch die Karibikküste, einen Traum aus weißem Sand, kristallklarem Wasser, Palmen und Mangrovenwäldern. An beiden ist es unumgänglich, sich von der Reggae-Musik hinreißen zu lassen oder vom Congo, dem traditionellen Volkstanz. Wenn du etwas mehr über die Kultur des Landes erfahren möchtest, solltest du Guari Guari kennenlernen, eine Kreolsprache mit englischen und spanischen Wurzeln, und natürlich typisch panamaische Gerichte wie Gallo pinto (einen Eintopf aus Reis und Bohnen), das traditionelle Sancocho (eine Hühnersuppe mit Yamswurzel, Koriander und Gewürzen) oder auch Rondón (eine typisch karibische Fischsuppe) probieren.

Es gibt keine bessere Formel, um den traurigsten Tag des Jahres zu überwinden, als ihn mit bereichernden Erfahrungen zu füllen, wie in fremde Länder zu reisen und neue Dinge zu probieren, die den grauen Jahresanfang einfach wegwischen und uns Kraft geben, um unsere guten Vorsätze für 2018 zu erfüllen.