Gay Pride 2017: So feiert Madrid

Wie jedes Jahr bereitet sich Madrid auch 2017 wieder auf den Christopher Street Day vor. Aber dieses Jahr ist es ein ganz besonderer Anlass, denn die spanische Hauptstadt ist gleichzeitig Sitz des WorldPride. Außerdem ist es das 40-jährige Jubiläum der ersten LGBT-Paraden in Spanien. Die Veranstaltungen finden vom 22. Juni bis 2. Juli statt.

Der größte Gay Pride der Welt in Madrid

gay pride 2017

Madrid gibt jedes Jahr alles, um die sexuelle Vielfalt zu feiern. Aber dieses Jahr wird das Fest noch größer sein als sonst, denn es wird DAS Happening des Jahres sein, an dem alle Madrider teilnehmen werden. Noch sind es drei Wochen bis zu den Veranstaltungen, aber die Hauptstadt bereitet sich jetzt schon auf den Anstrom von drei Millionen Touristen vor. Feierst du mit? Such dein Hotel in Madrid.

Die Veranstaltungen rund um den Christopher Street Day sind über die gesamte Hauptstadt verteilt, aber seit jeher befindet sich der Mittelpunkt der Feiern im Stadtviertel Chueca, dem Lesben- und Schwulenviertel von Madrid. Auf den drei wichtigsten Plätzen des Viertels, dem Plaza de Chueca, Plaza del Rey und Pedro Zerolo werden Bühnen aufgebaut, auf denen jeden Tag die verschiedenen geladenen Künstler auftreten.

Madrid gibt alles beim WorldPride Madrid 2017

gay priide 2017

WorldPride 2017 ist der große weltweite Event der LGBT-Bewegung. Und Madrid ist die fünfte Stadt, die zum Sitz dieser Veranstaltung gewählt wurde. Die Wahl kann als eine Belohnung der langjährigen Arbeit verstanden werden, die seit dem ersten CSD in der spanischen Hauptstadt im Jahre 1978 verrichtet wurde. Mit Ausnahme der 80er Jahre ist die Tradition ununterbrochen weitergeführt worden und Madrid ist selbst begonnen, Barcelona ihren Rang als Homosexuellen-Hauptstadt Spaniens streitig zu machen.

Die ersten Demonstration für die Rechte Schwuler und Lesben fanden in Madrid Mitte der 80er Jahr statt. Während der ersten Jahre konzentrierte sich das gesamte Geschehen rund um die Calle Pelayo im Stadtviertel Chueca und die Eröffnungsrede wurde auf dem Plaza de Chueca gehalten, wo auch die ersten Bühnen aufgebaut wurden, bis der Event schließlich im Laufe der Zeit die gesamte Hauptstadt erobert hat. 1997 gab es bereits die erste Parade, an der große Karnevalswagen teilnahmen. So ist der CSD in Madrid immer größer geworden und über die Grenzen des ursprünglichen Viertels hinausgewachsen.

Wie immer finden die Veranstaltungen auch dieses Jahr im Stadtviertel Chueca, im Stadtzentrum und auf Plätzen wie dem Plaza Colón statt. Aber dieses Jahr gibt es auch Aktivitäten in den Parkanlagen von Madrid Río. Es sind Tage, um zu feiern, zu diskutieren und die weltweite sexuelle Vielfalt sichtbar zu machen, während wir Konzerte, Tanz, Theater oder Ausstellungen rund um den Plaza Chueca genießen können.

Aber warum findet der WorldPride dieses Jahr gerade in Madrid statt?

gay pride 2017

In 2017 feiert man in Spanien das 40-jährige Jubiläum der ersten Demonstration von Lesben und Schwulen in Barcelona, die in diesem Land den Anfang der LGBT-Bewegung bedeutete. Gleichzeitig ist es das 30-jährige Jubiläum des ersten Christopher Street Day im Madrider Stadtviertel Chueca und das 20-jährige Jubiläum der ersten Parade mit Karnevalswagen durch die Straßen der Hauptstadt. Und nicht zuletzt ist es das zehnjährige Jubiläum des Europride 2007 https://es.wikipedia.org/wiki/Europride, zu dem über 2 Millionen Menschen in die Hauptstadt kamen.

Die WorldPride-Parade: der große Event

gay pride 2017

Über 3 Millionen Menschen sowie Organisationen aus aller Welt kommen bei der WorldPride-Parade zusammen. Dieses Jahr erwartet man in Madrid, am Samstag, den 1. Juli um 18:30 Uhr, die größte CSD-Parade der Welt. Die Parade mit ihren großen Wagen wird eine der Hauptverkehrsadern der Stadt durchqueren: von Atocha bis zum Plaza Colón. Eine einmalige Gelegenheit, um Vielfalt und Toleranz zu leben und zu feiern.

Eröffnung des World Pride Park

Dieses Jahr wird zum ersten Mal der World Pride Park eröffnet, der sich in Madrid Río, dicht beim Puente del Rey und nur 15 Minuten vom Stadtviertel Chueca entfernt befindet. Dies wird der morgendliche Treffpunkt sein, wo Seminare, Workshops und Diskussionsrunden verschiedener Vereinigungen stattfinden, die dort ihre Informationsstände haben.

Aber auch zum reinen Vergnügen ist dort genug geplant: Food Trucks, Kunsthandwerkstände sowie ein Bereich für Kinder, Chueca Kids & Family Parade, mit unzähligen Aktivitäten für die ganze Familie. Und auch hier finden natürlich dem Anlass entsprechend Shows auf einer offenen Bühne statt.

Der erste Wettlauf für sexuelle Vielfalt beim Gay Pride Madrid

Es ist auch Zeit für Sport während der Veranstaltungstage und zwar beim WorldPride Sports. So werden zahlreiche Sportwettkämpfe, Basketball- oder Tennisturniere und viele andere sportliche Aktivitäten stattfinden.

Eine Weltpremiere ist der Wettlauf für sexuelle Vielfalt, der offizielle Wettlauf des WorldPride für eine offene Gesellschaft, die stolz auf ihre sexuelle Vielfalt ist und Madrid zur Welthauptstadt  der LGBT macht.

Am 1. Wettlauf für sexuelle Vielfalt werden über 20.000 Menschen teilnehmen. Er startet am Sonntag, dem 25. Juni um 10:00 Uhr morgens am Plaza de Colón, der gleichzeitig auch das Ziel sein wird.

Plätze und Bühnen beim WorldPride 2017     

  • Plaza de Chueca
  • Plaza de Pedro Zerolo (vom 28. Juni bis 1. Juli)
  • Plaza del Rey (vom 28. Juni bis 2. Juli)
  • Calle Pelayo (29. und 30. Juni)
  • Plaza de Colón (1. Juli)
  • Puerta de Alcalá (vom 30. Juni bis 2. Juli)
  • Plaza de España (vom 28. Juni bis 1. Juli)
  • Puerta del Sol (vom 28. Juni bis 1. Juli)
  • Madrid Río: Puente del Rey (28. Juni bis 2. Juli)

Unter diesem Link findest du weitere Informationen zu allen Aktivitäten während des WorldPride Madrid 2017.