Mallorca: die Schätze der Insel, die Sie kennen lernen sollten

Der Sommer scheint die beste Zeit, um Inseln zu besuchen, aber dieser Eindruck täuscht. Mallorca außerhalb der überfüllten Saison zu besuchen bedeutet, sich unterwegs wie ein echter Entdecker zu fühlen.


Im Winter ist diese Balearische Insel ein wahres Paradies. Entdecken Sie in einem traumhaften Kurzurlaub ihre fünf ganz besonderen Winkel.Der Sommer scheint die beste Zeit, um Inseln zu besuchen, aber dieser Eindruck täuscht. Mallorca außerhalb der überfüllten Saison zu besuchen bedeutet, sich unterwegs wie ein echter Entdecker zu fühlen.

VIER ORTE AUF MALLORCA, DIE SIE KENNENLERNEN SOLLTEN

Die Stadt, bekannt für ihre Kathedrale, den großen Hafen und die Borne-Strandpromenade, birgt viele Geheimnisse. Wer die besten Delikatessen der Stadt verkosten möchte, sollte einfach durch die Straßen um die Kirche Sant Nicolau schlendern. Wenn Sie Glück haben, ist im Tast Unión Platz frei, und Sie können seine hervorragenden Pinchos probieren. Um den Abend abzurunden, empfehlen wir einen Cocktail im Brassclub.

Ist ein kleines Dorf an der Nordküste der Insel. Hier essen wir Fisch in einem der Restaurants direkt am Meer mit dem Rauschen der Wellen als Hintergrundmusik. Danach geht es weiter ins Dörfchen Valls auf ein hausgemachtes Eis. Bei einem Spaziergang auf der Uferpromenade vorbei an vielen kleinen Buchten scheint die Zeit stehen zu bleiben. Und während wir unsere Waffel mit Mandeleis genießen, machen wir einen Halt im Schatten eines Baumes und lesen Walden von Henry David Thoreau.

Im Nordwesten der Insel, liegen zwischen Hügeln diese malerischen kleinen Dörfer. Das beste Verkehrsmittel dorthin ist der Tren de Soller, ein Zug, der seit 1912 täglich diese wunderschöne Strecke fährt. Bereits die Fahrt dorthin über märchenhafte Brücken ist ein einmaliges Erlebnis. Jedes dieser drei kleinen Dörfer hat, nur wenige Kilometer entfernt, seinen eigenen Strand. In Cala Deiá, einer hübschen halbrunden Bucht, können Sie in den Strandkneipen mit Aussicht aufs Meer essen. Ein Rat: Vor der Rückfahrt sollten Sie unbedingt noch im Cappuccino in Valldemossa am Kamin einen Kaffee trinken.

Im Norden der Insel Mallorca liegt mit den Ausläufern der Bergkette Sierra de Tramuntana die Halbinsel Formentor mit dem gleichnamigen Naturschutzgebiet. Über eine kurvenreiche Straße mit großartiger Aussicht gelangt man zum Strand von Formentor, einem ausgezeichneten Ort zum Schnorcheln. In der Bucht befindet sich das einzige Hotel der Gegend, das historische Formentor, a Royal Hideaway Hotel, das nach den Vorstellungen des Dichters Adán Diehl gebaut wurde. Nach einem Tag in der Bucht können Sie amLeuchtturm von Formentor dort einen der schönsten Sonnenuntergänge Ihres Lebens bewundern.