×
Andere Ziele ×

Restaurants zum Schlemmen in Bilbao

Bilbao ist eine Stadt, die mit dem Gaumen entdeckt werden will. Die baskische Gastronomie ist eine der reichsten des Landes und mit der ausgeprägtesten Persönlichkeit. Die pintxos sind die gastronomische Hauptattraktion Bilbaos, daher empfiehlt es sich, einige der Lokale zu kennen, die einfach dazu gehören, wenn man köstliche Miesmuscheln mit Bechamel — hier tigres genannt —, gildas — Oliven-Sardellen-Peperoni-Spießchen — oder eine Teufelskrabbe — txangurro — probieren will.

Das Baskenland steht für gutes Essen und Bilbao ist einer seiner Hauptvertreter. Hier trifft traditionelle Küche auf hochmoderne Techniken, was das gastronomische Angebot der Stadt um 180 º gewendet hat. Zu den klassischen Restaurants haben sich neue Namen gesellt, die ein voller Erfolg sind.

Was isst man in Bilbao?

In der Hauptstadt Bizkaias spielt Fisch die Hauptrolle. Kabeljau bzw. Stockfisch in jeder seiner Zubereitungen ist immer ein Stargericht: Bacalao al pil pil, bacalao a la bilbaína… Fischbäckchen — cocochas — gehören ebenfalls zu den meistbestellten Gerichten in den Restaurants Bilbaos; Seehechtbäckchen in grüner Sauce ist ein Klassiker der baskischen Gastronomie.

Glasaale — angulas — gehören zu den Delikatessen dieser Region. Ihre Zubereitung ist ganz einfach: In einer Tonschüssel mit etwas Olivenöl, einigen Knoblauchzehen in Scheibchen erhitzen und zum Schluss ein Stückchen Chilischote in Scheiben geschnitten.

Zur Küche des Nordens gehören aber auch seine köstlichen Schmorgerichte, die einem richtig warm machen. Da ist zum Beispiel der Thunfisch-Marmitako, ein Klassiker mit Kartoffel und Paprika, der langsam geköchelt wird.

Nicht zu vergessen sind die pintxos, die Stars an jeder Theke der Provinz. Es gibt sie in allen Formen und Größen, die man sich nur vorstellen kann, zu den beliebtesten gehören jedoch die gildas — Oliven-Sardellen-Peperoni-Spießchen —, der txangurro — Teufelskrabbe—, die gavilla — frittierte Schinken-Käse-Bechamel-Bällchen —…

Die traditionelle baskische Küche ist jedoch ohne ihre Süßspeisen nicht komplett. Gemeint sind zum Beispiel die canutillos de Bilbao, ein klassischer Nachtisch aus mit Crème pâtissière gefüllten Blätterteigröllchen. Ganz typisch sind auch die bollos de mantequilla, eine Art Milchbrötchen mit Butterfüllung. Oder der pastel de arroz, ein Kuchen oder auch Tortelett, für den trotz seines Namens keinen Reis verwendet wird, sondern Blätterteig, Milch, Ei und Mehl.

Restaurant Ibaizabal, im Barceló Bilbao Nervión

Dieses zentral gelegene Hotel am Ufer der Flussmündung ist nicht nur der ideale Ausgangspunkt, um zu fast jedem sehenswerten Ort der Stadt zu gelangen, es verfügt zudem über ein gastronomisches Angebot erster Klasse. In seinem im Erdgeschoss gelegenen, modern und kreativ gestalteten Restaurant Ibaizabal wird der Gast willkommen geheißen, um traditionelle Gerichte der hiesigen Küche zu probieren, die aus exzellenten Produkten zubereitet werden. Diese Köstlichkeiten können von einigen der erlesenen Weine aus der Vinothek des Restaurants begleitet werden.

Neben den À-la-Carte-Gerichten ist das Tagesmenü mit derselben Qualität jedoch zu günstigeren Preisen ebenso eine hervorragende Option. Gut essen gehört in Bilbao einfach dazu, und zwar von Montag bis Sonntag, sowohl am Mittag wie auch am Abend.

Im Casco Viejo von Bilbao essen

Für das authentische Erlebnis in Bilbao gibt es nichts Besseres, als in einem der Restaurants des historischen Stadtviertels Casco Viejo essen zu gehen. Nach einem Spaziergang durch das Gassengeflecht und entlang der Ría von Bilbao, und nachdem wir zahlreiche der kleinen Geschäfte der Altstadt betreten haben, ist es Zeit zum Essen.

Zur Wahl steht das Restaurant Kasko (Andra Maria Kalea, 16), in dem Fusionsküche aus traditionellen baskischen Gerichten in moderner Version serviert wird. Aus hochwertigen regionalen Produkten werden hier typische Gerichte zubereitet, die aktuell interpretiert besonders attraktiv sind. Das Beste in diesem Lokal, natürlich neben dem Essen, sind die Livemusik und die dauerhaft oder im Wechsel ausgestellten Kunstwerke. Ein privilegierter Ort an dem Gastronomie im kulturellen Ambiente genossen wird.

El Kiosko (Tiboli Kalea, 8) ist auch empfehlenswert, wenn Sie etwas suchen, wo man in Bilbao günstig und gut essen kann. In diesem Lokal steht mediterrane Küche mit modernen Noten auf der Speisekarte, es gibt aber auch ein Tagesmenü. Bei gutem Wetter empfiehlt es sich, draußen auf der Terrasse zu essen. Wenn Sie ein angenehmes Ambiente mal ein bisschen anderes suchen, ist das Ihr Restaurant.

Sind Sie ein Fußballfan und wollen ein Insidererlebnis in Bilbao genießen, dann müssen Sie unbedingt ins Restaurant Peña Athlethic de Bilbao (Pilota Kalea, 7) gehen. Ein kleines aber gemütliches Lokal mit hervorragendem Essen. Obwohl bei seiner Eröffnung im Jahr 1973 nur Mitglieder des Fußballclubs dort essen konnten, stehen die Türen heute jedem offen, der das authentische Fußballambiente Bilbaos und leckere traditionelle pintxos dieser Gegend genießen will.

In der Taberna Iñakiren (Barrenkale Barrena, 14) werden zwei Prämissen erfüllt: Hier wird Qualität in Mengen serviert. Ein klassisches Lokal im typischen Stil, in dem Regionalküche im gemütlichen Ambiente serviert wird.

Restaurants in Bilbao

Das gastronomische Angebot beschränkt sich natürlich nicht nur auf die historische Altstadt, sprich den Casco Viejo. Jenseits der Ría gibt es immer mehr Restaurants und einige der Newcomer haben die Stadt bereits erobert.

Gemeint sind Lokale wir das Bocadero (Gardoki Kardenalaren Kalea, 6). Ein Restaurant, das die unverkennbare Handschrift des Innenarchitekten Lázaro Rosa-Violán trägt und auf seiner Speisekarte Produkte aus dem Meer und vom Land harmonisch kombiniert. Dabei entstehen Gerichte wie sämiger Reis mit Ente und Pilzen, die ein Hochgenuss sind.

Ein paar Straßen hangaufwärts befindet sich das Atelier de Etxanobe (Juan Ajuriaguerra, 8), ein Sterne-Restaurant; gleich nebenan liegt seine legerere Ausführung, die Despensa de Etxanobe, also egal welcher Ihr Plan ist, hier sind Sie immer richtig. Wir empfehlen Ihnen unbedingt einen Tisch vorzeitig zu reservieren und sich auf keinen Fall das Jakobsmuschelragout vom Grill mit Basilikum entgehen zu lassen.

Ganz in der Nähe finden Sie das Mula de Moscú, ein bereits konsolidiertes und äußerst beliebtes Lokal der Stadt. Besonders bemerkenswert ist sein Ambiente: Man hat das Gefühl im eigenen Wohnzimmer zu sitzen. Zu seinen Spezialitäten gehören die auf das Essen abgestimmten Getränke. Eines der Highlights ist sein Bloody Mary.

Steht Ihnen der Sinn nach einem Grillrestaurant, dann ist der Asador Ibañez de Bilbao (Ibañez de Bilbao Kalea, 6) genau das Richtige. Hier werden die Gerichte im Lehmbackofen auf Eichenholzglut gegart, um den traditionellen Geschmack zu bekommen. Spanferkel, Lammbraten, Steaks, Filet …

Der gastronomische Beitrag der Stadt ist unglaublich abwechslungsreich und von unschlagbarer Qualität. Darum gibt es nichts Besseres, als in irgendeinem der Restaurants einzukehren und sich von einer Traditions- und Fusionsküche verführen zu lassen, wie man sie nur in Bilbao findet.

Pläne in der Nähe

Ähnliche pläne