Skiurlaub 2017: Monasterio de Boltaña, eines der besten Skihotels
READING

Skiurlaub 2017: Monasterio de Boltaña, eines de...

Skiurlaub 2017: Monasterio de Boltaña, eines der besten Skihotels in den Pyrenäen

Wenn das Thermometer auch noch nicht genügend fällt, müssen wir uns schon einmal darauf vorbereiten: Der Sommer ist ‚rum und in jedem Moment kann es passieren, dass wir zur Daunenjacke greifen müssen und uns auf den Weg in die Berge machen, um dem Wintersport zu frönen. Wir stellen dir eines der besten Skihotels der Pyrenäen vor.

Ein Trip in die Berge? Wir gehen in ein richtig charmantes Hotel

Zwischen Bergen, Tälern und sich schlängelnden Pfaden liegt eine Legende verborgen, die den Pyrenäen ihren Namen und ihre Gestalt verlieh. Wo alles begann. Dieser zufolge kam Herakles nach Iberia mit dem Ziel Geryon, dem dreileibigen Riesen, der versuchte die Pyrenäen zu beherrschen, seine Stiere zu rauben. Die von Geryon gefangen gehaltene Nymphe Piriere entfloh und versteckte sich an einem unbestimmten Ort zwischen Spanien und Frankreich.

Außer sich vor Wut beschloss Geryon Feuer zu legen, um sie aus dem Versteck zu locken. Als Piriere sich vom Feuer umgeben sah, begann sie verzweifelt zu weinen und aus ihren Tränen entstanden Seen. Herakles hörte sie und eilte zu ihr, um ihr zu helfen. Als er sie fand, lag Piriere aber schon im Sterben und hatte nur noch Zeit, ihm zu erzählen, was passiert war. Herakles, vom Tod der Piriere erschüttert, beschloss ihr zu Ehren ein Mausoleum zu errichten, indem er alle Steine und Felsen, die er finden konnte, über ihrem Körper schichtete. Auf diese Art und Weise entstand als Hommage an die Nymphe Piriere eine riesige Gebirgskette, die er Pyrenäen taufte.

skiurlaub 2017

Mythologie hin und her, tatsächlich sind die aragonischen Pyrenäen ein Naturwunder, das mit steinernen Dörfern besprenkelt ist, die, weit von Legenden entfernt, Geschichten erzählen, die irgendwann einmal passiert sind und dank ihrer Einwohner, Baudenkmäler und Traditionen von Generation zu Generation überliefert wurden.

Boltaña, im Nordosten der Provinz, ist eines diese Dörfer. Mit einem der größten historischen Ortskerne der Gegend, glaubt man, aufgrund seiner engen Gassen, seiner Farbpalette und seiner uralten Bauwerke, direkt im Mittelalter gelandet zu sein. Da sind zum Beispiel die Stiftskirche San Pedro oder die Burg.

Auf einer kleinen romanischen Kirche aus dem 16. Jh. errichtet, ist diese Stiftskirche im gotischen Stil eines der größten Gotteshäuser der aragonischen Pyrenäen. Besonders erwähnenswert ist ihr Kreuzrippengewölbe und ihr Chorgestühl aus dem 18. Jh. im barocken Stil. Älteren Datums ist die Burg von Boltaña, deren Bau im Jahr 1017 begann. Die Wehranlage besteht aus einem Turm und der Festungsmauer.

Auf zum Wintersport!

Was die Pyrenäen neben ihrer einzigartigen Schönheit aber ganz besonders ausmacht, sind die vielen Optionen, die sie bieten, um die Natur beim Sporttreiben zu genießen: Fahrradfahren, Klettern, Wandern, Canyoning und natürlich Skifahren.

Über das Netz von Schutzgebieten Red natural de Aragón kann der Reisende seine eigenen Ausflüge zusammenstellen und einen der vielen Wanderwege und Pfade wählen. So bietet zum Beispiel der Naturpark „Posets-Maladeta“ 14 Routen, der von „Ordesa y Monte Perdido“ 17 und das Naturschutzgebiet „San Juan de la Peña y Monte Oroel“ 8. Neben der Information zur Strecke wie Länge oder Dauer, kannst du dir die Route auf deinen Navi herunterladen und auch wissen, bevor du das Hotel verlässt, welche Art von Straßen dich erwarten.

skiurlaub 2017

Das Valle de Tena, ein von majestätischen Bergmassiven, Wäldern, Seen und charmanten Dörfern eingeschlossenes Tal, ist ideal zum Skifahren. Hier befindet sich das bekannte Skigebiet Aramon Formigal-Panticosa. Und für BTT-Fans bieten sich 29 Routen auf insgesamt 500 Kilometern über Wege und Pfade mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Ein „Spaziergang“ über die Klettersteige

Für all die, die einen Schritt weiter gehen wollen, jedoch keine Lust haben auf einer Piste den Hang herunter zu jagen oder sich ein Fahrrad zu schnappen, steht die Option der Abenteuersportarten zur Verfügung: Canyoning, Gleitschirmfliegen, Routen per Quad oder im Geländewagen, Ausreiten oder sogar über die längste Doppelseilrutsche Europas im freien Fall einen Kilometer bei über 90 Stundenkilometern runter zu donnern.

skiurlaub 2017 skihotels

Obwohl hierbei kaum von Spaziergang die Rede sein kann, haben Nicht-Kletterer über die vertikalen und horizontalen Routen die Möglichkeit, verschiedene Klettersteige oder Vias Ferratas auszuprobieren, natürlich mit Sicherheitsmaterial wie Seilbrücken, Ketten, Eisenstiften, Geländern oder Stahlseilen ausgestattet, an denen sie sich festhaken, um Unfälle zu verhindern. Für all die, die gerne eine neue, spannende Erfahrung machen wollen, für Liebhaber der Abenteuersportarten und sogar für aus der Übung gekommene Kletterer ist es eine tolle Option, um heil wieder im Hotel anzukommen.

Diese Klettersteige sind nicht schwer zu finden, es empfiehlt sich jedoch, beim Anlegen des Sicherheitsgurtes einen Experten zur Hilfe zu nehmen. In Huesca gibt es Vias Ferratas in Boltaña, Escalona, Laspuña und Bielsa.

Viel mehr als ein charmantes Hotel

In ein Gebiet wie die aragonischen Pyrenäen gehört ein besonderes Hotel, in dem sowohl die Umgebung wie auch das Hotel selbst genossen werden will. Herrschaftlich und beeindruckend ist das Barceló Monasterio de Boltaña, ein Fünf-Sterne-Hotel, das in einem Kloster aus dem 17. Jh. mit einer Kirche aus derselben Zeit errichtet wurde.

In einem Bauwerk wie diesem zu übernachten ist schon an sich etwas ganz Besonderes, aber auch die Umgebung ist nicht minder bemerkenswert. Am Ufer des fast 70 Kilometer langen Ara-Flusses und mit Blick auf die Pyrenäen, stehen dem Gast fast 100 Zimmer und 40 Villen zur Verfügung, die besonders auf Reisen mit der Familie ausgerichtet sind.

Wenn du Lust hast, Boltaña und die nähere Umgebung kennenzulernen, steile Wände zu erklimmen oder in der Gruppe Canyoning zu machen, hast du dir eine gute Unterkunft und gutes Essen verdient. Hier bist du an der richtigen Adresse für Beides und kannst all die verbrauchte Energie wieder neu tanken.

skiurlaub 2017

Im Spa des Hotels kannst du Körper und Seele verwöhnen und zwischen einem Wellnessgang durch das Wasser aus dem Ara-Fluss, einer Hydrotherapie-Anwendung, einem Bett mit Sauerstoffblasen, einem türkischen oder römischen Bad sowie Behandlungen mit essenziellen Ölen und Aromen wählen … oder alles machen. Wenn du mit Kindern anreist, haben auch sie ihren Moment der Entspannung, da das Hotel über ein Kinder-Spa verfügt.