Smoothie Rezepte mit exotischen Früchten und Lecker
READING

Smoothie Rezepte mit exotischen Früchten

Smoothie Rezepte mit exotischen Früchten

Wenn du deinem Körper etwas Gutes tun möchtest, dann sind Smoothie Rezepte mit viel Obst genau das Richtige.  Anti-Aging, Detox, Fatburner, Mahlzeitenersatz, Protein Shake oder Entschlackung… Genuss ohne schlechtes Gewissen mit diesen einfachen Schritten.

Das Wichtigste: woraus machen wir unseren Smoothie?

Die Grundlage:

smoothie rezepte pin and travel

Energiespendend und sättigend oder leicht und erfrischend… Je nachdem, auf was für einen Smoothie du gerade Appetit hast, kannst du eine kräftige Grundlage wie Milch (Vollmilch, Magermilch, Sojamilch, Mandelmilch, Hafermilch…) oder aber eine leichtere Grundlage wie Fruchtsaft, Kaffee oder Eistee verwenden. Auch Exotisches wie Kokosmilch funktioniert prima. Nimm Sprudelwasser statt Milch, wenn der Smoothie kalorienarm sein soll, oder entscheide dich für Eis, wenn heute gesündigt werden darf (aber Vorsicht mit der Kombination aus Zitrusfrüchten und Milch, denn die funktioniert nicht immer).
Tipp: Für eine bessere Konsistenz deiner Smoothies solltest du einen Mixer mit über 600W und Klingen aus rostfreiem Stahl verwenden, der auch Eis crushen kann.

Das Obst:

smoothie rezepte

Gib zwei Gläser Flüssigkeit in den Mixer und füge zwei Drittel desselben Gefäßes voll mit geschnittenem Obst – frisch oder gefroren – hinzu. Das Obst kann vorher geschält werden (wenn es eine sehr harte Schale hat), aber auch mit Schale in den Mixer kommen (so erhält man mehr Vitamine, denn viele davon befinden sich in der Schale). Erdbeere und Orange, Passionsfrucht und Mango, Wassermelone und Melone… Die Geschmackskombinationen sind unbegrenzt, aber es ist empfehlenswert, immer eine etwas fleischigere Frucht wie Banane, Mango oder Avocado mit einer saftigen wie Orange, Papaya, Ananas oder Passionsfrucht zu kombinieren. (Wenn du exotische Früchte magst, dann solltest du sie unbedingt mal in der Karibik probieren, im Hotel Occidental Tucancún, zum Beispiel, das wär‘s doch).
Falls du Gemüse zu deinem Smoothie hinzufügen möchtest (Spinat, Kohl, Rote Beete, Mangold), aber ohne auf den süßen Geschmack zu verzichten, dann solltest du immer im Verhältnis weniger Gemüse als Obst verwenden.
Für cremige Smoothies kannst du Zutaten wir griechischen Joghurt (auch mit Geschmack) verwenden und um ihn zu süßen (obwohl das nicht immer notwendig ist), kannst zu Zucker (weißen oder braunen), Stevia oder Süßungsmittel wie Honig oder auch Sirup (zum Beispiel Agavensirup oder Karamellsirup) verwenden.

Tipp: Friere Obstportionen ein. Die kannst du dann (ohne sie vorher aufzutauen) in den Mixer geben und zu jeder Zeit schnell und einfach in einen leckeren Smoothie verwandeln. Außerdem brauchst du so kein Eis hinzuzufügen und der Smoothie kann nicht wässrig werden. Doppelter Vorteil.

Extra Vitamine:

smoothie rezepte

Wenn du ein Fan der Superlebensmittel bist, dann solltest du nicht auf Zutaten wie Bienenpollen, Spirulina, Weizenkeime, Leinsamen, oder
Trockenobst? Warum nicht? Aber erst solltest du es einweichen (am besten eine Viertelstunde lang kochen). Das gibt dem Ganzen eine zusätzliche Dosis an Vitaminen und Mineralstoffen.
Tipp: Du kannst deinen Smoothie auch mit Proteinen anreichern, zum Beispiel mit Frischkäse oder Sojapulver (aber Achtung: immer zum Schluss und nicht im Mixer).

Entdecke ein Superlebensmittel in Teeform: Matcha Tee – En gesundes Modegetränk

Die persönliche Note: 

smoothie rezepte

Gib Eis in den Mixer und verleihe deiner Kreation eine persönliche Note, zum Beispiel mit Vanillestangen, Zimtstangen, ein bisschen Cayennepfeffer oder ein paar gehackten Blättchen Pfefferminze oder Grüner Minze. Für die Präsentation gibt es viele Möglichkeiten: etwa mit Orangenschalen dekoriert, einem Zuckerrand auf dem Glas oder mit ein bisschen Kakaopulver bestreut. Außer frischem und gefrorenem Obst kannst du auch Konservenobst oder (vorher eingeweichtes) Trockenobst wie Aprikosen, Rosinen oder Datteln verwenden, sowohl als Grundlage als auch als Dekoration. Lass deiner Phantasie freien Lauf!