Pilze oder Kastanien? Feinschmeckertour im Spätherbst - Pin and Travel
READING

Pilze oder Kastanien? Feinschmeckertour im Spät...

Pilze oder Kastanien? Feinschmeckertour im Spätherbst

Bist du auf der Suche nach einem Urlaub im Spätherbst in Spanien oder Portugal? Du möchtest aktiv sein und mal etwas ganz anderes tun? Die kulinarische Komponente sollte dabei nicht zu kurz kommen? Dann bereite dich jetzt schon auf deinen kulinarischen Trip im Spätherbst vor und lies weiter!

Landausflug im Spätherbst!

Bereite schon mal die Stiefel, das Messer und den Weidenkorb vor. Nach den ersten Herbstregenfällen sprießen die Pilze und einem Ausflug in die Wälder auf der Suche nach den Köstlichkeiten des Waldes steht nichts im Wege. Du wirst vermutlich nicht der einzige Pilze-Jäger sein, aber der Spaß am Sammeln und die wunderschöne Landschaft, werden dir sicher sein!

Dank der verschiedenen Wald- und Wiesenarten finden wir hier auch noch im Spätherbst verschiedene Pilzsorten: Distelpilze kommen auf der Halbinsel am häufigsten vor und sie sind gleichzeitig auch die beliebtesten. Zusammen mit den Níscalos, die in Katalonien als Rovellons bekannt sind und auf dem Grill, in einem Eintopf mit Kartoffeln oder in einer von vielen anderen Arten zubereitet werden. Die Vielfalt ist groß: Totentrompeten, echte Pfifferlinge, Kaiserlinge oder Morcheln sind heiß begehrt. In Andalusien findest du auch den sogenannten Cesarenpilz, der dort als Oronjas oder Tanas bezeichnet wird.

In Spanien werden im Spätherbst außerdem richtige Volksfeste zu Ehren der Pilze und Champignons gefeiert. In vielen Regionen Spaniens finden Rund um das Thema Pilz wunderschöne Feiern statt. Diese solltest du auch während deinem Herbsturlaub nicht auslassen.

Pilze sammeln im Spätherbst

Spanische Wälder im Spätherbst

Wenn du Pilze lieber essen möchtest als sie zu suchen, solltest du diese Ausflüge nicht verpassen!

Wenn du zu denen gehörst, die Pilze lieber essen, als sie zu suchen, dann solltest du auf jeden Fall einen Herbsttrip in einen der Orte wagen, in denen die Pilze in kulinarischer Hinsicht die Hauptdarsteller sind. Lanzarote, ob man es glaubt oder nicht, ist einer von ihnen. Obwohl viele Menschen Pilze immer mit sehr feuchten Gebieten Nordspaniens in Verbindung bringen, gibt es Orte wie Lanzarote, die eine lange mykologische Tradition mit dem bekannten „Wüstentrüffel“ haben.

Wie auch der schwarze Trüffel ist dies ein unterirdischer Pilz, der sehr häufig in der Nähe von Cistrosen oder Sonnenröschen zu finden ist. Der Wüstentrüffel kommt in trockenen oder halb trockenen Gebieten vor, wie in den Hügeln und Bergen der Insel. Obwohl im März geerntet, kann er zu jeder Jahreszeit genossen werden. So können Sie die Reise nach Lanzarote nutzen und unglaubliche Ausflüge durch die Landschaft genießen.

Im Gegensatz zum schwarzen Trüffel ist der Wüstentrüffel viel günstiger: Zwischen 25 und 30 Euro pro Kilo, verglichen mit 400 bis 600 Euro pro Kilo, die für einen schwarzen Trüffel schon mal erreicht werden können. Da der Wüstentrüffel in ein bis zwei Jahren ausgewachsen ist, kann er viel schneller geerntet werden als sein schwarzer Verwandter. Darüber hinaus ist dieser typische kanarische Trüffel perfekt für Rezepte, bei denen der Pilz als Hauptzutat gilt: man kann den Wüstentrüffel roh oder geröstet genießen oder einfach mit Öl und Salz.

Wenn du den Norden Spaniens bevorzugst, ist Asturien einer der Orte, an dem du die besten Pilz-Gerichte des Landes probieren kannst. Die Landschaften des Fürstentums sind ein echtes Pilz-Eldorado. So bietet das Hotel Barceló Oviedo Cervantes in seinem Restaurant La Galatea ein sorgfältig ausgewähltes Menü an, das die besten Pilz-Gerichte umfasst. In Oviedo und Umgebung ist Pilze-Suchen ein echtes Freizeitprogramm!

Probiere “Migas” in der Extremadura

“Las Migas” sind eines der typischsten Gerichte der spanischen Gastronomie, vor allem in den kalten Monaten isst man diese Spezialität. Jede Region des Landes hat ihre eigene Variante. Heute werden wir uns also einige ansehen, die wir ausprobieren können, während wir einen schönen Landausflug machen. Wenn du eine Reise nach Cáceres planst, nimm dir etwas Zeit, um die” Krümel der Extremadura” zu probieren.

Obwohl jeder sein eigenes Rezept zu den Migas hat, gehören in die “Migas extremeñas” natürlich Brot, Speck oder Schweinebauch, Chorizo, Pfeffer, Öl und eine der Köstlichkeiten des Landes: “pimentón de la Vera”. Das Gericht ist ein ursprüngliches “Hirtengericht” und wurde von diesen zum Frühstück gegessen. Aber auch heute wird man davon überwältigt sein und wer es einmal probiert hat, vergisst es sicher nicht mehr.

Urlaub im Spätherbst auf Madeira

Beeindruckende Szenarien im Spätherbst auf Madeira

Entdecke die besten Kastanien auf deiner  Reise nach Madeira

Ein weiterer Klassiker der herbstlichen Gastronomie sind die Kastanien und es gibt einen Ort, an dem ihre Qualität außergewöhnlich ist. Wir sprechen über die Insel Madeira, insbesondere Curral das Freiras, ein Tal bei Cámara de Lobos, in dem eine Gruppe von Nonnen Zuflucht suchte und aus dem das heutige Dorf geboren wurde. Die unglaubliche Naturschönheit und die beeindruckenden Aussichtspunkte machen diese Gegend zu einem unverzichtbaren Ziel für Ausflüge nach Madeira.

Aber auch die Verkostung  der Kastanien von Curral das Freiras lässt dich alles vergessen, was du  bisher wusstest:  Jedes Jahr im November findet hier das Kastanienfest statt: Hier werden Köstlichkeiten rund um die die Kastanie in unendlichen Varianten angeboten. Wir empfehlen jedoch die Kastaniensuppe, das typischste Gericht der Gegend.