BARcelona - Coole Locations in der ewigen Trendmetropole Barcelona - Pin and Travel
READING

BARcelona – Coole Locations in der ewigen...

BARcelona – Coole Locations in der ewigen Trendmetropole Barcelona

Oh, wie schön ist Barcelona! Die spanische Stadt am Mittelmeer ist einfach ideal für einen Kurzurlaub oder entspannten Wochenendtrip. Von Deutschland aus ist sie schnell mit dem Flugzeug erreicht und doch ist das Lebensgefühl hier gleich ein ganz anderes: Sonne, Strand, leckere Tapas und jede Menge Kultur warten auf die Besucher Barcelonas!

Angenehm ist, dass die Stadt für jeden Geldbeutel geeignet ist. Denn selbst mit einem relativ schmalen Reisebudget bekommt man in den Bars von Gràcia und Barceloneta leckere Tapas zu vernünftigen Preisen. Und draußen gibt es so viel zu entdecken, dass die Stadt schon fast einem Freilichtmuseum gleicht! Spannend sind zum Beispiel die imposanten Gebäude am Passeig de Gràcia, wie etwa die Casa Batlló, die als Märchenschloss des Architekten und Künstlers Gaudí Berühmtheit erlangte und allein von außen betrachtet ein wahres Wunderwerk ist. Oder etwa der Palau Robert: Einst der Wohnsitz eines reichen katalanischen Industriellen des 20. Jahrhunderts, firmiert in der gleichen Adresse heute die Touristeninformation. Hier kann man kostenlos Ausstellungen besuchen oder einen Blick in den liebevoll bepflanzten Garten werfen.

Doch auch sonst gibt es in Barcelona allerhand zu sehen und zu erleben. Über die vielen Treppen der Stadt kommt man an kunstvollen Gebäuden und dutzenden Aussichtspunkten vorbei, die nicht nur Foto-Fans begeistern. Im Sommer finden zudem in vielen Vierteln bunte Straßenfeste statt, bei denen man sich leicht unter die Einheimischen mischen und für kleines Geld bis spät in die Nacht hinein feiern kann. So kann man zum Beispiel auch völlig kostenlos die berühmten Menschentürme bestaunen (Castells genannt), oder etwa den traditionellen katalanischen Tanz „Sardana“ lernen.

Hotspot Raval: Diese Rooftop-Bar darfst du nicht verpassen!

Wer etwas mehr Luxus sucht, findet in Barcelona überall trendige Designerboutiquen, coole Clubs und schicke Dachterrassen. Absolute Nummer Eins unter den Rooftop-Bars ist die 360° Terraza & Bar des Vier-Sterne-Hotels Barceló Raval. Es ist direkt an der berühmten Rambla de Raval in einem beliebten Stadtviertel gelegen und daher auch idealer Ausgangspunkt für weitere Streifzüge durch die Nacht. Dank seiner originellen und futuristischen Architektur ist das Gebäude schon von weitem zu sehen und verheißt schon von außen, was einen innen erwartet. Oder besser oben – denn die Bar liegt im elften Stock und eröffnet einen atemberaubenden Rundumblick über die Metropole Barcelona. Besonders cool ist, dass sich auf der 360°-Sonnenterrasse ein Pool befindet, in dem sich die Cocktails stilecht genießen lassen und eine angenehme Abkühlung bieten.

Tipp: Am besten schon nachmittags auf die Terrasse gehen und noch die Sonne genießen, bevor diese hinter den Hügeln der Stadt verschwindet! Wer am Wochenende hier ist, oder gar im Barceló Raval übernachtet, kann aber auch am Sonntagsbrunch mit Live-DJ teilnehmen und anschließend gestärkt in die Stadt starten. Das Hotel ist schließlich nur einen Katzensprung von Barcelonas  Hauptsehenswürdigkeiten entfernt!

Craft-Bier in urig-moderner Atmosphäre

Wer zwischendurch Lust auf ein kühles Bier hat, sollte eines der coolsten Brauhäuser der Stadt besuchen: das Black Lab Brewhouse & Kitchen gibt es nun seit etwa vier Jahren im beliebten Viertel Barceloneta. Auch, wenn Spanien vielleicht eher für seine guten Weine bekannt ist, hat sich in Barcelona in den letzten Jahren eine äußerst  kreative Craft-Bier-Szene entwickelt, die sich wirklich sehen lassen kann! Das BlackLab orientiert sich an amerikanischen Brautechniken, die für ihre milden Biere bekannt sind. Gerade im Sommer, wenn es draußen heiß ist, sind solche leichten Geschmäcker eine willkommene Erfrischung! Dann kann man entspannt auf der gemütlichen Terrasse sitzen und das Treiben auf den Straßen beobachten, während man die hauseigenen Biersorten testet. Doch auch die Speisen auf der Karte können sich sehen lassen: Überwiegend findet man hier Fusionsküche aus amerikanischen und chinesischen Spezialitäten. Wer Glück hat, kann später noch in den modern gestalteten Backsteinhallen der Brauerei Livemusik hören: v or allem am Wochenende spielen hier Bands!

Klassische und kreative Tapas-Küche

Nicht weit weg von der Brauerei und der berüchtigten Rambla findet man auch gleich eine „richtige“ Tapas-Bar, die ihrem Namen alle Ehre macht. In der Bar Cañete begann alles mit Opa Antonio, der schon vor vielen Jahrzehnten in Barcelona kellnerte. Heute ist die Bar ein eingespielter Familienbetrieb, der auf Frische und größtmögliche Regionalität achtet. Im Laufe der Jahre ist die kleine Bar unter Feinschmeckern und Tapas-Liebhabern zu einer der absoluten Top-Empfehlungen geworden, und begeistert zu einigermaßen moderaten Preisen all jene, die hochwertige spanische Küche zu schätzen wissen.
Essen kann man entweder an der langen Theke mit direktem Blick in die Küche, wo Köche in flammenden Pfannen rühren und hauchzarten Schinken von der Keule schneiden; oder im klassisch eingerichteten Speisesaal mit stilvollen, dunklen Holztischen sowie mit Leder überzogenen Bänken. Die Kellner laufen elegant gekleidet zwischen den Tischen umher, um klassische oder auch ausgefallene Tapas-Variationen, wie etwa mit Hummerfleisch verfeinerte Kroketten oder Thunfisch-Tatar auf Kaviarschaum zu servieren. Fazit: Die Bar Cañete bietet alles, was man sich von einem authentischen spanischen Speiseerlebnis wünschen kann: Ambiente, Energie, leidenschaftliche Küche und große Aromen.