Es wird geflittert! Das sind die Honeymoon-Trends 2019 - Pin and Travel
READING

Es wird geflittert! Das sind die Honeymoon-Tren...

Es wird geflittert! Das sind die Honeymoon-Trends 2019

Die Hochzeit ist rum? Die Aufregung hat sich gelegt, die Verwandten sind abgereist und die Geschenke ausgepackt – jetzt dürft ihr als frischvermähltes Paar endlich die neue Zweisamkeit genießen. Mit unseren Flitterwochen-Tipps zu den Reisetrends in 2019, zu speziellen Hotels für Paare und zur stressfreien Vorbereitung sollte die Planung gelingen. Zudem verraten wir euch, wo der Hochzeitsbrauch herstammt. Nun aber erst einmal unsere fünf Honeymoon-Trends, damit euch die Entscheidung ein bisschen leichter fällt.

1. Flitterwochen-Trend: Mini-Moon

Eure Hochzeit hat sehr an euren Urlaubstagen und eurem Budget genagt, aber ihr wollt trotzdem nach den monatelangen Planungen, einmaligen Eindrücken und Emotionen ein bisschen Zeit für euch? Dann macht euch keinen Stress und bucht einen Mini-Moon, also einen Kurzurlaub. Unser Tipp dafür: Mallorca. Die Lieblingsinsel der Deutschen besitzt nämlich Flugverbindungen mit allen größeren deutschen Städten, so dass ihr fast zu jeder Jahreszeit einen Flug für ein paar ganz besondere Tage als frisch Verheiratete buchen könnt. Der Genussfaktor steigt noch ein bisschen, wenn ihr euch ein Hotel für Paare sucht, was nur Adults Only anbietet wie zum Beispiel das Barceló Illetas Albatros. Unweit von Palma entfernt bietet es Strandurlaub, Ausflüge mit dem Bike, die Nähe zur mallorquinischen Hauptstadt mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten und eben den Erwachsenenfaktor.

Honeymoon 2019, Auszeit auf Mallorca

Traumhafte Buchten auf Mallorca

2. Flitterwochen-Trend: Mega-Moon

Das genaue Gegenteil vom Mini-Moon ist der Mega-Moon. Er ist super für alle, die nach der Hochzeit viel Zeit und das nötige Kleingeld haben. Denn beim XXL-Honeymoon bereist man nicht nur einen Ort, sondern ist meist über mehrere Wochen in unterschiedlichen Ländern oder sogar Kontinenten unterwegs. Für viele ist die Karibik der Inbegriff für den Honeymoon-Urlaub. Vielleicht ja auch für euch? Dann haben wir einen besonderen Starttipp, bevor ihr euch auf eure Rundreise begebt: das Barceló Bávaro Beach. Es ist ebenfalls ein Adults-Only Hotel und liegt direkt am Strand von Bávaro in Punta Cana, einem der zehn schönsten Strände der Welt. Die Romantik kommt an den kilometerlangen, weißen Sandstränden der Dominikanischen Republik garantiert nicht zu kurz. Was gibt es also für einen bessesren Ausgangspunkt für euren Mega-Moon? 

3. Flitterwochen-Trend: Roadtrip

Wenn ihr der Typ für Abenteurer auch in den Flitterwochen seid, dann wäre vielleicht ein Roadtrip was für euch? Ihr genießt die ultimative Freiheit als Paar und dabei muss es auch nicht unbedingt die Übernachtung im Zelt sein. Jeder gestaltet sich seinen Roadtrip, wie er es möchte. Dabei kann dieser durch die klassischen Länder für einen Roadtrip führen wie den USA, Kanada oder Skandinavien, aber auch zu Hause starten.  Entweder ihr erkundet Deutschland oder gleich Europa wie den Alpenraum, Weingüter in Frankreich oder die Südküste Italiens mit ihren charmanten Küstenorten und leckeren Pasta. Eurer Abenteuerlust sind keine Grenzen gesetzt.

4. Flitterwochen-Trend: Outdoor Abenteuer

Wer es natürlich XXL-abenteuerlich mag, der begibt sich gleich auf ein Outdoor Abenteuer. Devise: Keine Langeweile aufkommen lassen. Faul am Strand liegen, gibt es nicht. Stattdessen steht neues auszuprobieren auf dem Programm und da kann es auch mal extremer wie Tauchen, Klettern oder Surfen sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Paragliding Tandemflug über Teneriffa? Als Ausgangspunkt empfehlen wir das Royal Hideaway Corales Beach an der Costa Adeje im Südosten Teneriffas. Es erwartet euch ein cooles Design, Kulinarik von Sterneköchen und ein Adults-Only Angebot.

Honeymoon auf den Kanaren

Traumstrände auf Teneriffa

5. Flitterwochen-Trend: Freiwilligenarbeit

Ihr habt euch nicht verlesen, Freiwilligenarbeit ist ein großer Trend im Bereich Reise allgemein und auch in den Flitterwochen. Dabei gilt: gutes Tun, indem ihr soziale Projekte im In- und Ausland unterstützt und dabei lernt ihr Land und Leute besser kennen. 

Honeymoon – will gut geplant sein

Wie bei jedem Urlaub, beginnt mit einer frühzeitigen Planung eures Honeymoon. Es gilt die besten Angebote zu vergleichen und das braucht Zeit. Im Bestfall beginnt ihr schon zirka ein halbes Jahr vorher damit. Macht euch Gedanken zu eurem Budget, denn das grenzt einerseits die Liste der Reiseziele ein, auf der anderen Seite notiert ihr Geldwünsche gleich schon auf der Einladung. Eher lästig aber wichtig: Kümmert euch frühzeitig um alle Dokumente wie den Reisepass oder ein Visum. Wer tropische Ziele favorisiert, sollte sich über eventuell nötige Impfungen informieren. In einigen Fällen sind mehrere über einen längeren Zeitraum nötig.

Flitterwochen – einer der ältesten Hochzeitsbräuche

Die Flitterwochen sind einer der ältesten und schönsten Hochzeitsbräuche, die ihr in irgendeiner Form verwirklichen solltet und schon eure Vorfahren haben es gemacht. Denn die Tradition stammt noch aus einer Zeit, als sich das Brautpaar vor der Trauung kaum kannte. Nach der Hochzeit hatten Braut und Bräutigam dann meist zum ersten Mal die Möglichkeit, einander wirklich kennenzulernen. Um sich ungestört näher zu kommen, fuhren sie aus ihren Heimatort weg. Der Begriff Flitterwochen stammt von dem mittelhochdeutschen Wort „vlittern“ ab, was so viel wie „liebkosen“ bedeutet. Bis heute geht es bei der Hochzeitsreise darum, möglichst viel Zeit gemeinsam zu verbringen und sie in vollen Zügen zu genießen. Wir wünschen euch viel Freude dabei!