9 fotografie-tipps, wie Sie auf all Ihren Fotos immer gut aussehen
READING

9 Tipps, wie Sie auf alle Ihren Fotos immer gut...

9 Tipps, wie Sie auf alle Ihren Fotos immer gut aussehen

Was wäre ein Sommerurlaub ohne Fotos, die man über die Social Media mit Freunden teilen kann? Die Generation der Millenials oder Gen Y ist dem Internet verfallen, und diese Socialholic-Bewegung schließt direkt das Bedürfnis mit ein, Fotos denkwürdiger Momente zu teilen.

Obschon immer mehr Handys und Kameras über integrierte Filter verfügen oder Über Möglichkeiten, Mängel von Schnappschüssen zu korrigieren, sollte man doch einige Fotografie-Tipps beachten, um das Beste aus den Bildern herauszuholen.

TIPPS, WIE SIE MIT IHREN FOTOS IHRE FOLLOWERS ÜBERZEUGEN

Mit den nachstehenden Foto-Tipps von Pin and Travel können Sie in diesem Urlaub noch größeren Nutzen aus Ihren Social Media ziehen:

  • Selfie?Besser ein Ganzkörperbild: Studien zeigen, dass Fotos, auf denen der ganze Körper zu sehen ist, mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen als ein simples Selfie.
  • Eine attraktive Pose, aber bitte ohne Grimassen: Verzichten Sie besser auf das bekannte „Entengesicht“ mit zusammen gepressten Lippen. Ein strahlendes Lächeln hingegen hilft, so natürlich wie möglich auszusehen, ebenso eine einfache Pose – lieber ohne komplizierte Akrobatik, denn die könnte unseren Followern seltsam erscheinen.
  • Weniger Photoshop und Filter und mehr Natürlichkeit: Immer mehr Apps, Handys und Kameras verfügen über integrierte Filter, die Ihnen ermöglichen, Ihre Bilder zu korrigieren. Sie sind eine gute Ergänzung zu unseren Fotografie-Tipps. Filter sind nützlich, aber man sollte nicht übertreiben. Sonst ist ihr Gebrauch am Ende kontraproduktiv. Und falls Sie sich gerne schminken, bleiben Sie so natürlich wie möglich. Alles Künstliche wirkt am Ende weniger attraktiv in den Sozialen Netzwerken.
  • Achten Sie darauf, dass die Umgebung Ihr bestes Bild nicht verpfuscht: Wie Sie wissen, gibt es in den Netzwerken tausend Augen, die alles beurteilen, was Sie hochladen. Aus diesem Grund sollten Sie – abgesehen von Ihrer Pose und Ihrem Aussehen – auch den Ort im Auge behalten, an dem Sie die Bilder aufnehmen. Vielleicht ist das Foto mit der Toilette im Hintergrund oder an einem wenig empfehlenswerten Ort doch nicht geeignet, um es öffentlich zu teilen.
  • Besser von der Seite als von vorne: Es empfiehlt sich, auf Fotos leicht im Perfil zu erscheinen, es sei denn, Sie sind extrem fotogen. Das wirkt immer natürlicher als ein Bild, auf dem Sie genau von vorne zu sehen sind.
  • Nehmen Sie eine natürliche Haltung ein: Versuchen Sie nicht, eine unechte Körperhaltung zu erzwingen oder eine allzu offensichtliche Pose einzunehmen. Es ist besser entspannt auszusehen. Dadurch wird auch ihr Gesichtsausdruck natürlicher, und der macht Sie noch fotogener.
  • Wichtig für Sportler: korrekt scharfstellen: Wenn Sie Sportfan sind, haben Sie bestimmt schon mehr als ein verwackeltes Bild produziert. Lernen Sie, die Funktionen Ihrer Kamera richtig einzusetzen, damit das ersehnte besondere Foto nicht am Ende wackelig oder unscharf wird.
  • Vermeiden Sie das Blitzlicht: Es ist normalerweise besser, auf den Blitz zu verzichten, damit das natürliche Licht des Moments zur Geltung kommt. Dieser Tipp scheint zunächst banal, aber wenn Sie die Möglichkeiten zur Korrektur der Belichtung nutzen und das Blitzlicht vermeiden, werden Ihre Bilder natürlicher. Sie vermeiden so auch, dass zum Beispiel Schweißtropfen oder Glanzstellen das Foto verderben.
  • Horizontal ist Trumpf: Verwenden Sie sowohl für Fotos als auch für Videos mit dem Handy oder der Kamera soweit möglich das Querformat. Wenn Sie das Hochformat einsetzen, verlieren Sie die Panoramaperspektive, und der Ausschnitt der Fotos wirkt weniger gut.