Alle Figuren des Karnevals von Santo Domingo im Februar
READING

Alle Figuren des Karnevals von Santo Domingo

Alle Figuren des Karnevals von Santo Domingo

Die Frage ist: Wann wird in Santo Domingo nicht gefeiert? Die Antwort: Immer. Die Insel putzt sich zu Beginn des Karnevals Santo Domingo im Februar jedoch noch mehr heraus, was zeitlich mit den Veranstaltungen zum Jahrestag der Unabhängigkeit des Landes zusammenfällt.

In jeder Stadt und in jedem Dorf gehen die Leute mit ihren Kostümen auf die Straße, um den Karnevals Santo Domigo ganz groß zu feiern. Die Karnevalfeiern dauern hier einen ganzen Monat lang und obwohl die in La Vega und Santiago die bekanntesten sind, nimmt der Karneval von Santo Domingo von Jahr zu Jahr an Beliebtheit und  Besucherzahl zu.

Die Festlichkeiten finden vom letzten Sonntag im Januar bis zum letzten Sonntag im Februar statt und fallen mit den offiziellen Veranstaltungen am Unabhängigkeitstag des Landes, dem 27. Februar, zusammen. Der jährliche Umzug bewegt sich im Merengue-Rhythmus die George-Washington-Allee an der Promenade entlang. Jedoch ist der Enriquillo-Park der Mittelpunkt fast aller Events, wo sich die Einwohner in den typischen Verkleidungen treffen. Wer sind die meist dargestellten Figuren?  Hier eine kleine Aufstellung, damit du sie auf den ersten Blick erkennst:

DIE BESTE FIGUREN DES KARNEVALS SANTO DOMINGO

figuren karnevals santo domingo pin and travelDie Indios: Diese tragen in Anspielung auf die indigenen Wurzeln traditionsgemäß aus Reissäcken gefertigte Kostüme.

Die Afrikaner: Sie symbolisieren die afrikanischen Vorfahren. Die so genannten „tiznaos“ (die Geschwärzten), reiben sich mit Kohle ein und tragen Röcke aus Kokosblättern und Palmenwedeln.

Die Ali-Babas: Hierbei handelt es sich um die letzte Gruppe, die dem Karneval von Santo Domingo beigetreten ist. Ihre Kostüme sind an den Figuren der Geschichte Ali Baba und die vierzig Räuber inspiriert, daher ihr Name.

Se me muere Rebeca (Meine Rebecca stirbt): Sie trägt stets eine Puppe, die ihre kranke Tochter darstellt, die sie ins Krankenhaus bringt. Dazu bittet sie von Laden zu Laden um ein Almosen. Das Ritual besteht darin, dass sie schreit „se me muere Rebeca (meine Rebecca stirbt)“ und ihr Gefolge antwortet: -„… ay, ay …“

Califé: Diese Figur ist eine der traditionellsten des dominikanischen Karnevals. Sie macht sich mit Reimen auf satirische Art und Weise über die aktuelle politische und soziale Lage der Landes und der Welt lustig. Du wirst sie sofort durch ihren Zylinder und schwarzen Smoking erkennen.

Wenn du am Karneval von Santo Domingo teilnehmen willst, ist das Hotel Barceló Santo Domingo zweifellos dein ideales Headquarter.