Das It-Girl: Flora González glänzt in ihrer Rolle im ersten Fashion Film „The Room“

Das It-Girl: Flora González

Die spanische Journalistin Flora González spielt zusammen mit Bárbara Lennie und anderen Celebrities eine der Hauptrollen im ersten Fashion Film im Hotel Barceló Emperatriz in Madrid. „The Room“ heißt der neue Vorschlag des Reisesektors, in dem Flora González vor den Kameras ihr gesamtes Know-how zum Besten gibt.

Flora González glänzt in ihrer Rolle im ersten Fashion Film „The Room“

Journalistin und Moderatorin, Allrounder und Kämpfernatur. Dies sind einige der Charakteristika, die Flora González, aktuelle Wetteransagerin bei „Noticias Cuatro“ und Kollaborateurin in der Rubrik Mode beim Sender „Non Stop People“, beschreiben. Und da es keine bessere Beschreibung gibt, als die eigene, schauen wir mal in ihre sozialen Medien, in denen sie sich als „hyperaktive, medienpräsente Person mit einem übermäßig anspruchsvollen Alter Ego“ bezeichnet.

Flora González

Damit nicht genug, hat Flora González mehrere Projekte als Eventmoderatorin und Fachjournalistin laufen. Zuvor debütierte Flora González im Journalismus jedoch erst einmal in ihrem Heimatort, im Radiosender Radio Andújar (Cadena SER). Ein wichtiger Schritt für eine Frau, die schon mit 15 Jahren wusste was sie werden wollte.

Mode ist ihre andere große Leidenschaft; eine Leidenschaft, die ihr im Blut liegt, denn ihr Vater ist Model und ihre Mutter Schneiderin. Flora González vereinte also die zwei Dinge, die ihr am meisten Spaß machten und so wurden ihre Hobbies zur Alltagsbeschäftigung als sie begann für Zeitschriften wie „Vogue“, „Yo Dona“ und „GQ“ zu schreiben. Mit ihrer Anstellung bei Telecinco nahm ihre Popularität sprunghaft zu, jedoch hat die Journalistin stets ein paar nette Worte für das Kommunikationsmedium, das einst ihr Zuhause war.

Mit der Mode ständig im Herzen

Als Fashionista spielt Flora González zusammen mit Bárbara Lennie, Esmeralda Moya und anderen Celebrities eine der Hauptrollen im ersten Fashion Film, der im Madrider Hotel Barceló Emperatriz gedreht wurde.

„The Room“ ist das neue audiovisuelle Format für Reise- und Modeliebhaber, das viel Interesse geweckt hat, da Fashion Filme der neue Trend sind. In diesem Fall haben sich das Magazine „Marie Claire“ und das Hotel Barceló Emperatriz zusammengetan, um ein einzigartiges, aktuelles und innovatives Stück hervorzubringen.

Auf die Frage, was Hotels und Mode gemeinsam haben, antwortete Flora González folgendes: „Beide haben viel gemeinsam da sie sich ständig weiter entwickeln, sich den neuen Zeiten und der sich ständig wachsenden Zahl von working girls anpassen müssen. Marie Claire und Barceló haben beide die städtische, dynamische Frau vor Augen, vor allem die, die auf Qualität achtet und Luxus liebt.”

Flora González hatte die Gelegenheit, mit Marie Claire, dem Projekt-Partner, der gerade sein 30. Jubiläum gefeiert hat, zusammen zu arbeiten. Der Journalistin und dem gesamten Team ist es gelungen, eine unterhaltsame Geschichte im Stil der klassischen Komödien-Spielfilme zu drehen. Jede Ecke in „The Room“ ist an der Persönlichkeit der Kaiserin Eugénie de Montijo und an der königlichen Architektur des 19. Jahrhunderts mit avantgardistischem Touch inspiriert.

Das neue Jahr 2018 erwartet uns sicherlich mit einer Menge Überraschungen und guten Nachrichten für Flora González. Einer ihrer Wunschträume wäre ein eigenes Programm bei Mediaset, obwohl sie momentan mit dem zufrieden ist, was sie hat und froh ist, sich stetig weiter zu entwickeln.