Die schönsten Strände Andalusiens am Atlantik und am Mittelmeer
READING

Vom Mittelmeer bis zum Atlantik: die schönsten ...

Vom Mittelmeer bis zum Atlantik: die schönsten Strände Andalusiens

Andalusien steht für Sonne, und Sonne steht für Strand. Die 1100 km lange Küste der südlichsten autonomen Region Spaniens ist mit 300 Sonnentagen im Jahr gesegnet und beherbergt einige der schönsten Strände Spaniens. Von der Costa de la Luz am Atlantik bis zur Costa de Almería am Mittelmeer kommen Sonnenanbeter, Wassersportler, Taucher und Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Welche sind die schönsten Strände Andalusiens? Das ist bis zu einem gewissen Grad natürlich Geschmackssache, aber es gibt einige Highlights, die immer wieder in allen Rankings der besten Strände in Andalusien und in Spanien auftauchen und die man bei einem Urlaub in Andalusien im Auge behalten sollte. Dies ist unsere Top 10 der schönsten Strände in Südspanien.

Die schönsten Strände Andalusiens am Atlantik

Die andalusische Atlantikküste ist für ihre ausgedehnten weißen Sandstrände bekannt, die oft noch vollkommen naturbelassen sind und in Naturschutzgebieten liegen. Wer für schönste Strände Andalusien besucht, trifft hier auf ein wahres Paradies.

Playa de Bolonia, Cádiz, Costa de la Luz

Der Strand von Bolonia muss mit Sicherheit nicht nur unter die schönsten Strände in Andalusien, sondern auch unter die schönsten Strände in Spanien gerechnet werden. An seinem östlichen Ende bilden sich kleine natürliche Schwimmbecken, die vor allem bei Wind gerne genutzt werden, und an seinem westlichen Ende erhebt sich die berühmte Düne von Bolonia, die aufgrund ihres ökologischen Werts als Naturmonument geschützt ist. Ein zusätzlicher Reiz dieses Strandes ist die Nähe zu den Ruinen der alten römischen Stadt Baelo Claudia, deren Besuch sich vor oder nach dem Genuss des Strandes sicherlich lohnt.

Die schönsten Strände Andalusiens: Playa de Bolonia.

Playa de La Barrosa, Cádiz, Costa de la Luz

Der Playa de La Barrosa ist mit seinem feinen weißen Sand, seinem angenehmen lauen Wasser und seinen außerordentlich schönen Sonnenuntergängen vielleicht einer der charakteristischsten Strände der der gaditanischen Küste. Er ist nicht so naturbelassen wie der Strand von Bolonia, da sich hier Hotelanlagen und andere Einrichtungen befinden. Diese sind jedoch meist flach und verlieren sich in dem 8 km langen Strand, an dem man dennoch das Gefühl hat, mitten in der Natur zu sein.

Playa de La Caleta, Cádiz, Costa de la Luz

Keine Liste der schönsten Strände in Cádiz ist komplett ohne diesen kleinen, bezaubernden Strand im Herzen der Altstadt von Cádiz. Dabei ist es die Umgebung, die diesen Strand so besonders macht. Der ehemalige Hafen der ersten phönizischen Siedler der Region wird heute von zwei alten Festungen gesäumt, von denen eine über einen lange Steinbrücke zu erreichen ist, von der die Einheimischen auch gerne ins Wasser springen. Die pittoreske Szenerie dieses Strandes hat zum Beispiel dazu geführt, dass hier die berühmte James Bond-Filmszene gedreht wurde, bei der Halle Berry aus dem Wasser kommt. Mit Sicherheit einer der schönsten Strände in Andalusien.

Playa de Isla Canela, Huelva, Costa de la Luz

Wer schönste Strände in Andalusien sucht, sollte auch Huelva im Auge behalten. Die Strände erscheinen je weiter, je weißer und je heller, je mehr man sich dem benachbarten Portugal nähert. Oft weiß man hier nicht, wo die Grenze zwischen Land und Meer und zwischen Meer und Himmel ist. Ein besonders schönes Beispiel hierfür ist Isla Canela, eine kleine natürliche Insel mit einem besonders weitläufigen Strand, der durch sein seichtes Wasser besonders gut für Kinder geeignet ist. Ein Paradies für Familienurlaub.

Playa El Portil, Huelva, Costa de la Luz

Ein weiterer besonders feiner Sandstrand, der ideal für Familien geeignet ist und sich nur 6 km vom Touristenort Punta Umbría entfernt befindet, ist der Playa El Portil. Sand und Dünen so weit das Auge reicht, eine Lagune, die unter Naturschutz steht und eine abwechslungsreiche Vegetation erwarten dich an diesem herrlichen Ort, der zum Baden und Planschen einlädt. Eines ist klar: Du suchst schönste Strände? Costa la Luz!

Die schönsten Strände Andalusiens am Mittelmeer

Die Strände in Málaga, Granada und Almeria haben im Gegensatz zu den Stränden an der Atlantikküste eher dunklen Sand. Das tut ihrer Schönheit jedoch keinen Abbruch. Von der Costa del Sol, die besonders beliebt für Familienurlaub ist, über die Costa Tropical, einem Paradies für Taucher, bis zur Costa de Almería mit ihren naturbelassenen Stränden im Naturpark Cabo de Gata – dies sind die schönsten Strände Andalusiens am Mittelmeer.

Playa de los Genoveses, Almería

Ein wahrhaft filmreifer Strand mitten in der Wildnis. Am Playa de los Genoveses wurden verschiedene Filmszenen gedreht, die berühmteste wohl aus Lawrence von Arabien. Dieser Strand liegt mitten im Naturpark Cabo de Gata und kann nur zu Fuß erreicht werden. Er verfügt deshalb auch über keinerlei Einrichtungen. Der Naturpark ist generell etwas für Liebhaber naturbelassener Strände. Ein Hotel mit direktem Zugang zum Naturpark Cabo de Gata ist daher eine tolle Idee.

Die schönsten Strände Andalusiens: Playa de los Genoveses.

Playa de los Muertos, Almería

Zugegeben: der Name schreckt ab. Am Playa de los Muertos – dem „Strand der Toten“ – wurden in früheren Zeiten durch die Strömungen öfter Schiffswracks angespült, was heute aber natürlich nicht mehr so ist. Dieser herrliche, naturbelassene Strand, der sich ebenfalls im Naturpark Cabo de Gata befindet, landet regelmäßig auf den ersten Plätzen der Rankings der schönsten Strände in Spanien, die von verschiedenen Medien durchgeführt werden. Unter die schönsten Strände Andalusiens fällt er damit allemal.

Cala de Maro, Nerja, Málaga

Wenn man Urlaub in Málaga macht, lohnt es sich, auch mal den Mietwagen zu nehmen und ein paar versteckte Strände außerhalb der Touristenorte zu entdecken. Denn was viele nicht wissen, ist, dass die Provinz außer den gewohnten flachen Sandstränden auch kleine hübsche Calas zu bieten hat, wie sie sonst eher typisch für die Inseln und nicht so sehr für die schönsten Strände Andalusiens sind. Eine davon ist Cala de Maro in Nerja, ein wunderschöner kleiner Strand mit kristallklarem Wasser zu Füßen einer Klippe, der aber dennoch sehr gut zugänglich gemacht wurde.

Die schönsten Strände Andalusiens: Cala de Maro.

Playa Peñón del Cuervo, Málaga

Ein weiteres Juwel der Costa del Sol ist der Playa Peñón del Cuervo, nur etwa eine Viertelstunde mit dem Auto vom Zentrum von Málaga-Stadt entfernt. Der namensgebende Felsen teilt den Strand aus schwarzem Sand in zwei Hälften. Wenn man in Málaga Strände etwas abseits vom Trubel sucht, ist man hier richtig aufgehoben. Denn auch wenn verschiedene Einrichtungen vorhanden sind, ist der Strand durch seine etwas abgelegene Lage nicht überlaufen.

Playa de Calahonda, Motril, Granada

Die Küste der Provinz Granada, die auch als Costa Tropical bezeichnet wird, macht ihrem Namen alle Ehre, denn sie ist mit einem beneidenswerten fast tropischem Klima gesegnet, in dem es auch im Winter nicht kalt wird und in dem exotische Früchte wie Mangos und Cherimoyas angebaut werden. Und nicht nur das: sie verfügt außerdem über die schönsten Strände Andalusiens für Taucher und Schnorchler. Einer der schönsten Strände dieser Küste ist der Playa de Calahonda (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Strand in Nerja, Málaga).


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN: