Weihnachtsstädte zum Verlieben für einen Winter-Kurztrip
READING

Die schönsten Weihnachtsstädte Europas: Hier ka...

Die schönsten Weihnachtsstädte Europas: Hier kannst du ein echtes Wintermärchen erleben

Du möchtest dieses Jahr die Weihnachtsferien für eine Reise nutzen? Oder zumindest einen kleinen Kurzurlaub über Weihnachten planen? Eine Weihnachtsreise kann eine tolle Abwechslung zum traditionellen Feiern sein, die man alleine, zu zweit oder auch mit der ganzen Familie genießen kann. Die Möglichkeiten sind vielfältig, vom Weihnachtsurlaub in der Sonne unter Palmen bis hin zur romantischen Berghütte im Schnee. Aber eine besonders gute Idee ist es, einmal die Stimmung der schönsten Weihnachtsstädte Europas zu erleben. So gibt es viele traditionelle Weihnachtsmärkte in Europa, die alle ihren ganz eigenen Charme haben, und die je nach Land ganz unterschiedliche Produkte anbieten. Und auch die Dekoration und die Stimmung sind überall einzigartig. Am besten wählt man eine Stadt, die man sowieso immer schon sehen wollte. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Als Inspiration für deine Reise stellen wir dir hier vier schöne Städte zur Weihnachtszeit vor.

Budapest: Weihnachtsmarkt der Extraklasse

Budapest beherbergt einen der größten und schönsten Weihnachtsmärkte Europas. Und das, obwohl die Tradition dieses Marktes gar nicht so weit zurückreicht. Erst seit 1999 findet der Budapester Weihnachtsmarkt jährlich auf dem Vörösmarty Platz in der Innenstadt von Budapest statt. Es sind jedoch das Konzept und das bezaubernde Ambiente, die diesen Weihnachtsmarkt so besonders machen. So werden ausschließlich Verkäufer zugelassen, die ihre Produkte – ob Kunsthandwerk oder Lebensmittel – selber in Handarbeit herstellen. Darum ist alles, was man auf diesem Markt erwerben kann, von besonders hoher Qualität. Dazu kommen ein unschlagbares Ambiente und ein Rahmenprogramm mit Musik, Theater und Aktivitäten, die den Besuch zu einem echten Erlebnis machen. Ein weiterer Vorteil ist, dass dieser Markt bis Silvester geöffnet ist, so dass man ihn auch zwischen den Tagen genießen kann. Für einen Kurztrip über Weihnachten wählt man am besten ein Hotel in Budapest, das sich in fußläufiger Nähe dieses Weihnachtsmarkts befindet.

Die Weihnachtsstädte zeichnen sich durch ihre romantischen Weihnachtsmärkte aus.

Prag: ein besonders romantischer Weihnachtsurlaub

Die Goldene Stadt an der Moldau beeindruckt zu jeder Jahreszeit durch ihre einmalige Schönheit. Aber zu Weihnachten erstrahlt sie in einem ganz besonderen Glanz, vor allem, wenn Schnee die Dächer, Türme und Brücken schmückt. Ganz Prag verwandelt sich zwischen Dezember und Januar eigentlich in einen einzigen großen Weihnachtsmarkt und ist damit eine der schönsten Weihnachtsstädte überhaupt. Zwar findet der größte Markt auf dem Altstädter Ring statt, aber über die ganze Stadt verstreut gibt es niedliche Buden, romantische Weihnachtsmärkte, Ausstellungen von Weihnachtskrippen, Veranstaltungen, Konzerte und vieles, vieles mehr. Oft kann man den Handwerkern sogar bei der Herstellung der traditionellen tschechischen Produkte auf die Finger schauen. Wer zu Weihnachten Urlaub in Prag macht, nimmt am besten ein Hotel im Zentrum, von dem aus alles gut zu erreichen ist. Denn nicht nur in der Altstadt ist zu Weihnachten was los.

Die typischen Weihnachtsstädte erstrahlen zur Adventzeit in einem ganz besonderen Glanz.

Mailand: eine magische Weihnachtsreise mit Mailänder Chic

Mailand steht für Stil und Mode. Und auch das Weihnachtsfest wird hier besonders stilvoll gefeiert. Man braucht sich nur etwa den Swarowski Weihnachtsbaum in der berühmten Einkaufsgalerie Vittorio Emanuele II anzusehen, um sich davon zu überzeugen. Mailand ist in der Vorweihnachtszeit der ideale Ort, um Geschenke und weihnachtliche Souvenirs einzukaufen. So bieten etwa der Oh bej! Oh bej! Markt, der am 7. Dezember eröffnet wird, oder verschiedene Weihnachtsmärkte wie der am Piazza Duomo hervorragende Möglichkeiten, um Kunsthandwerk, Antiquitäten und vieles mehr zu kaufen. Und das zusätzlich zum sowieso schon hervorragenden Shopping-Angebot von Mailand. Allerdings ist Mailand natürlich Mailand und so richtig günstig ist hier nichts. Wenn du auf ein Schnäppchen aus bist, kannst du auch erst nach Weihnachten verreisen und die berühmten Saldi (Winterschlussverkäufe)  nutzen, die im Januar in Mailand besonders günstige Einkaufsmöglichkeiten bieten.

Lissabon: Weihnachten in der Sonne und rauschende Silvesternacht

Es ist vielleicht nicht die typischste der Weihnachtsstädte, aber Lissabon begeistert Touristen und Einheimische jedes Jahr mit einer besonders prachtvollen Weihnachtsbeleuchtung. Der Weihnachtsbaum auf dem Praça do Comercio ist mehrere Jahre sogar der größte Europas gewesen. Dazu kommen angenehm milde Temperaturen um die 15 °C und praktisch Sonnengarantie (man muss schon richtig Pech haben, um schlechtes Wetter zu erwischen). Für Weihnachten in der Sonne muss man also gar nicht so weit weg fliegen wie man denkt. Zum Baden ist es allerdings den meisten wahrscheinlich etwas zu kühl (obwohl am traditionellen Neujahrsbaden im Atlantik immer sehr viele Hartgesottene teilnehmen!). Die Weihnachtstage selber (24. und 25. Dezember) sind eher ruhig und die allermeisten Geschäfte und Restaurants sind geschlossen. Die ganz große Party steigt dafür an Silvester mit Konzerten und Feuerwerk am Praça do Comercio. Am besten bucht man für Weihnachten und Silvester rechtzeitig ein Hotel in Lissabon, da diese schnell ausgebucht sind.

Viele Weihnachtsstädte sind besonders vor Weihnachten sehenswert.

Adventszeit oder Feiertage: wann besucht man die klassischen Weihnachtsstädte am besten?

Wenn wir uns auf die Weihnachtsmärkte und Traditionen der verschiedenen typischen Weihnachtsstädte freuen, müssen wir eines bedenken: viele davon sind am 24. Dezember schon vorbei. Daraufhin beginnt das besinnliche Fest im Kreise der Familie und die Straßen sind oft menschenleer. Erst zu Silvester geht dann wieder richtig die Post ab. Im Idealfall reist man deshalb ein bisschen vor Weihnachten an, um noch etwas von der Weihnachtsstimmung mit zu bekommen, und kann dann zum Beispiel Weihnachten im Hotel feiern. 2019 fallen der 21. und 22. Dezember auf ein Wochenende, so dass sich das mit wenigen Urlaubstagen gut einrichten lässt. Wenn man sich aber besonders auf Silvester freut, kann man auch direkt zu Weihnachten anreisen und die Tage bis Neujahr für Besichtigungen in der Stadt nutzen. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich ein Kurzurlaub vor Weihnachten, um die Weihnachtsstimmung außerhalb zu genießen, das Fest dann aber ganz traditionell zuhause zu feiern.