Barcelona mit Kindern: 10 Aktivitäten für die ganze Familie
READING

Barcelona mit Kindern: 10 Aktivitäten für eine...

Barcelona mit Kindern: 10 Aktivitäten für einen abwechslungsreichen Familienurlaub

Barcelona verfügt über jenen ganz besonderen Charme, der einfach jeden in seinen Bann zieht. Lässig verbindet die katalanische Hauptstadt Großstadtflair mit relaxtem Mittelmeer-Feeling und mittelalterliche Märchenbauten mit modernster Architektur. Da ist es kein Wunder, dass hier jedes Publikum auf seine Kosten kommt. Ein Familienurlaub in Barcelona ist auf jeden Fall eine tolle Idee, denn die Stadt hat so unendlich viele Möglichkeiten zu bieten, dass für jedes Familienmitglied – ob groß oder klein – etwas dabei ist. Natürlich kann man den gängigen Sightseeing-Routen folgen, auch wenn man Barcelona mit Kindern besucht, denn viele Sehenswürdigkeiten haben kinderfreundliche Führungen und kinderfreundliches Personal zu bieten. Aber bei einem Urlaub für die ganze Familie sollte natürlich auch spezifisch etwas nur für Kinder dabei sein.

1. Cosmocaixa – ein Wissenschaftsmuseum für Kinder

Das Cosmocaixa ist vielleicht eines der schönsten Museen für Kinder in ganz Europa. Anfassen ist hier nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Auf 30.000 m² finden die Kleinen hier unter anderem Nachbildungen der Erdschichten und des Regenwaldes und können selber an wissenschaftlichen Experimenten teilnehmen. Es wurde beim Bau und beim ganzen Konzept außerdem sehr aufs Detail geachtet. Als Beispiel sei die Rolltreppe genannt, deren Mechanismus dank der gläsernen Konstruktion klar zu erkennen ist. Nicht nur die Kinder werden hier in Staunen versetzt – mit Sicherheit ein ideales Ziel für einen Familienurlaub in Barcelona.

2. Park Güell und Gaudi Experience 4D

Der Park Güell ist eines der Werke von Gaudí, wo Kinder am meisten mit anfangen können. Der fantasievolle Park hat etwas von einem Märchenwald und ist für Groß und Klein ein spannendes Erlebnis. Am besten verbindet man es mit einem Besuch der Gaudi Experience 4D, die sich nur 200 m vom Park Güell entfernt befindet. Was für Kinder zunächst als langweiliges Museum erscheinen könnte, entpuppt sich als sagenhaftes Erlebnis dank eines 4D-Kinos, das den Zuschauer in den Geist des Künstlers Gaudí hineinversetzt.

3. Führungen durch Barcelona mit Kindern/Schnitzeljagd Barcelona

Bei einem Touristenmagneten wie Barcelona ist natürlich auch das Angebot an Führungen sehr vielfältig und auf verschiedene Zielgruppen abgestimmt. Führungen für Kinder erfreuen sich schon seit längerer Zeit großer Beliebtheit und werden nicht nur auf Spanisch oder Katalanisch, sondern auch in anderen Sprachen wie Englisch und Deutsch angeboten. Einige dieser Führungen haben die Form einer Schnitzeljagd, auf der die Kinder zum Beispiel die vielen Drachen entdecken müssen, die überall in der katalanischen Hauptstadt zu finden sind. Hier können Kinder je nach Alter auch alleine dran teilnehmen. Bei anderen Führungen durch Barcelona mit Kindern muss eine erwachsene Begleitperson dabei sein.

Wenn man Barcelona mit Kindern besucht, darf der Freizeitpark auf dem Tibidabo nicht fehlen.

4. Tibidabo Freizeitpark

Der Tibidabo ist eine jener Sehenswürdigkeiten in Barcelona, von denen Erwachsene und Kinder gleichermaßen begeistert sein werden. Der Hausberg von Barcelona bietet eine einmalige Aussicht auf die Stadt und das Mittelmeer, für die alleine sich die Anfahrt mit der historischen Straßenbahn oder Standseilbahn schon lohnt. Aber als Extra befindet sich hier ein traditionsreicher und pittoresker Freizeitpark, der bereits 1905 eröffnet wurde, und in dem viele Attraktionen noch aus dieser Zeit erhalten sind. Selbstverständlich sind sie für den heutigen Gebrauch modernisiert worden und sind auch neue hinzugekommen. Die Aussicht vom Riesenrad ist mit Sicherheit eine Erinnerung aus eurem Familienurlaub in Barcelona, die ihr so schnell nicht wieder vergessen werdet.

5. Camp Nou

Für fußballbegeisterte Kiddies ist das Stadion des FC Barcelona natürlich ein Muss. Das größte Fußballstadion Europas bietet verschiedene Touren an, auf denen man das gesamte Stadion und das angeschlossene Museum entdecken kann. Wenn man keine Zeit oder keine Lust hat, die ganze Tour zu machen, kann man auch gratis – bzw. unter der Bedingung, dass man etwas im Café bestellt – eine der Lounges besuchen, von der aus man einen tollen Blick auf das ganze Stadion hat und auch ein bisschen in die Ränge hinunterlaufen kann.

Das Stadion des FC Barcelona ist ein Muss, wenn man Barcelona mit Kindern besucht.

6. Portaventura World

Der Freizeitpark Portaventura World liegt ein ganzes Stück außerhalb von Barcelona (bei Salou), ist aber leicht zu erreichen, zum Beispiel mit dem Mietwagen. Er lohnt sich vor allem, wenn man etwas mehr Zeit in Barcelona mit Kindern verbringt und ihnen ein bisschen Abwechslung bieten möchte. Manch einer wird sich fragen: lohnt sich das echt? Freizeitparks gibt es doch viele! Aber dieser Park ist wirklich etwas ganz Besonderes. Es handelt sich um den größten Spaniens und auch sonst hat er einige Superlative wie die höchste und schnellste Achterbahn Europas zu bieten. Enttäuscht sein wird also niemand. Man muss sich nur überlegen, ob man einen ganzen Tag dafür investieren möchte.

7. Wasserpark Illa Fantasia

Auch der Wasserpark Illa Fantasia liegt etwas außerhalb von Barcelona, aber sehr viel dichter dran als der Portaventura World (etwa eine halbe Stunde Fahrt). Mit einer Vielzahl an fantasievollen Attraktionen bietet er deshalb eine tolle Alternative, wenn man nicht so weit fahren möchte. Man kann ruhig einen Halbtagesausflug daraus machen. So wird Barcelona für Kinder bestimmt nicht langweilig.

8. Aquarium Barcelona

Das Aquarium von Barcelona befindet sich im Port Vell, dem alten Hafen von Barcelona. Es hat eine herrliche Unterwasserwelt zu bieten, die deine Kleinen in Staunen versetzen wird. Hauptattraktion ist der große und lange Tunnel, wo einem die Haie über den Kopf hinwegschwimmen. Dank seiner günstigen Lage, an der sowieso jeder Tourist früher oder später einmal vorbeikommt, kann man es einfach  noch „mitnehmen“, z. B.,  wenn man gerade von einer Hafentour zurückkommt und noch Zeit übrig hat. Es bietet eine tolle Abwechslung von den gewöhnlichen Sightseeing-Routen, wenn man Barcelona mit Kindern besucht.

Das Aquarium ist eine tolle Abwechslung, wenn man Barcelona mit Kindern besucht.

9. Zoo in Barcelona

Der Zoo von Barcelona erlangte in den sechziger und siebziger Jahren große Berühmtheit dank eines seiner Bewohner: des einzigen bekannten Exemplars eines Albino-Gorillas: Copito de Nieve (Schneeflöckchen). Dieser verstarb im Jahre 2003, aber noch immer kann man im Zoo von Barcelona viele große Primaten und andere exotische und seltene Tierarten wie Komodowarane oder Papagaien sehen.

10. Bosc Urbá – ein Klettertpark in Barcelona

Wenn ihr euch als Familie einmal so richtig austoben wollt, hat Barcelona eine tolle Gelegenheit zu bieten: einen Kletterpark mitten in der Stadt. Der Bosc Urbá (urbaner Wald) bietet mit seinen Seilrutschen, Hängebrücken und herausfordernden Kletterparcours Spaß für die ganze Familie. Ideal, wenn man Barcelona mit Kindern besucht, die viel Bewegung brauchen.