READING

Hochzeit im Freien: individuelle Trauungen an a...

Hochzeit im Freien: individuelle Trauungen an atemberaubenden Orten

Es ist kein Geheimnis, dass der Trend zu immer außergewöhnlicheren Hochzeiten geht. Da es sich nun einmal um einen ganz besonderen Tag im Leben handelt (für manche vielleicht sogar den wichtigsten), sollen auch die Hochzeitszeremonie und die Hochzeitslocation so einzigartig wie möglich sein. Immer mehr Paare zieht es hierfür in die Ferne, an Orte von überragender natürlicher Schönheit, um sich an einem frei gewählten Ort inmitten der Natur trauen zu lassen. Aber ist eine romantische Hochzeit im Freien so einfach wie sie aussieht? Kann man einfach irgendwo heiraten? Ja und nein. Hier ein paar Tipps, was ihr bei einer Hochzeit im Ausland an einem frei gewählten Ort bedenken solltet.

Die perfekte Hochzeit: wie plane ich meine Trauung im Ausland?

Eine vollkommen rechtsgültige Trauung im Ausland kann je nach Land unglaublich einfach (Stichwort: Las Vegas), aber auch recht kompliziert sein und einigen bürokratischen Aufwand mit sich bringen. In einigen Fällen muss man sogar zweimal vor Ort erscheinen (etwa, wenn zwischen der Öffnung der notariellen Akte und der Trauung ein gewisser Zeitraum liegt). Wenn man der Landessprache nicht mächtig ist, muss meist auch ein vereidigter Dolmetscher dabei sein. Über all diese Dinge muss man sich unbedingt genauestens informieren, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Für relativ unkompliziertes Heiraten ist die Dominikanische Republik bekannt, da hier z. B. auf den Dolmetscher verzichtet werden kann und es keine langen Wartezeiten gibt. In jedem Fall sollte man mit der Planung einer Hochzeit im Ausland aber besonders früh beginnen.

Für Länder, in denen es etwas komplizierter zugeht, beauftragen  viele Brautpaare einen Wedding Planner, der ihnen das Heiraten im Ausland erleichtert. Manchmal rät dieser ihnen allerdings zu einer etwas einfacheren Alternative (besonders, wenn man zweimal vor Ort erscheinen müsste): zur offiziellen Trauung beim deutschen Standesamt und einer anschließenden (symbolischen oder religiösen) Trauzeremonie am gewünschten Traumziel. Das macht den bürokratischen Teil der Heirat um einiges einfacher und spart Papierkram. Es gibt selbst Länder (wie etwa Spanien), in denen man wohnhaft sein muss, um heiraten zu können. Hier kommt also sowieso nur diese Alternative in Frage.

Die perfekte Hochzeit im Freien kann überall stattfinden

Hochzeit im Freien: kann man überall heiraten?

Die Auswahlmöglichkeiten einer Location für die perfekte Hochzeit haben sich in den letzten Jahren sehr erweitert. Nicht nur deutsche Standesämter bieten Paaren heute alternative und exklusivere Trauungsorte (wie etwa Leuchttürme oder Planetarien) an. Auch im Ausland sind die Möglichkeiten einer Hochzeit im Freien heutzutage viel breiter gefächert als früher.

Die freie individuelle Trauung: Hochzeit mal anders

Nun möchten einige Paare aber selber den Ort bestimmen, an dem sie heiraten (und nicht aus einer Liste an Möglichkeiten auswählen). Vielleicht jener See, an dem sich das Paar zum ersten Mal geküsst hat, ein Fleckchen im Wald, das man beim ersten gemeinsamen Urlaub entdeckt hat…alles ist möglich. Allerdings wird es in diesen Fällen (insbesondere im Ausland) wohl meist eine symbolische Trauung sein müssen, die dann später bei den entsprechenden Behörden rechtskräftig gemacht werden muss.

Einen kleinen Vorteil haben hier manchmal religiöse Paare, denn es gibt Länder, in denen eine rein kirchliche Trauung (anders als in Deutschland) offiziell gültig ist. Da in Deutschland jede im Ausland rechtskräftig geschlossene Ehe anerkannt wird, kann man auf diese Weise also das Standesamt umgehen und hat oft eine größere Auswahl an Locations, da der göttliche Segen einem ja überall – also auch bei einer Hochzeit im Freien – gegeben werden kann.

Eine Hochzeit im Freien ist besonders romantisch.

Mitten in der Natur: eine besonders romantische Hochzeit

Wenn der rein bürokratische Teil erst mal geklärt ist, kann man sich daran machen, seine Traumlocation zu wählen. Besonders naturverbundene Brautpaare können sich nichts Schöneres vorstellen, als sich ewige Treue an einem von der Natur gesegneten Ort zu schwören. Hier ein paar Hochzeitsideen:

Hochzeitszeremonie am Wasserfall

Wasserfälle haben von jeher die Menschen in ihren Bann gezogen. Sie waren in der Frühzeit magische Orte, denen die verschiedensten Zauberkräfte zugeschrieben wurden. Das ist auch nicht verwunderlich, denn fließendes Wasser ist in den meisten Kulturen ein Symbol des Lebens und der Schöpfungskraft der Natur. Ein besonders schönes Symbol für den Start in ein neues, gemeinsames Leben.  Außerordentlich magische Wasserfälle findet man in Mittelamerika und im karibischen Raum.

Hochzeitslocation Klippen: Trauung mit Meerblick

Der Anblick des offenen Meeres von einer Klippe aus hat etwas unsagbar Erhabenes – passend zum Anlass. Die kleine illustre Hochzeitsgesellschaft versammelt sich vor dem Altar, der sich vom Hintergrund des Meeres abhebt, und die leichte Brise umspielt den Schleier der Braut – geht es romantischer? Natürlich sollte man sich für eine solche Hochzeit über die allgemeinen Wetterverhältnisse informieren. Es gibt Klippen, an denen es fast immer stürmisch ist, aber auch andere, die fast immer ideale Bedingungen garantieren. Besonders schöne Klippen mit (je nach Jahreszeit) Schönwettergarantie kann man auf den Kanarischen Inseln finden.

Im Wald heiraten: eine Idee für echte Naturliebhaber

Der Wald hat den Vorteil, dass hier meist eine größere Gesellschaft anwesend sein kann. So kann man etwa Tische in einer Waldlichtung aufstellen lassen und dem Ganzen den Charakter einer Landhochzeit geben. Man muss hierbei aber unbedingt darauf achten, alle entsprechenden Genehmigungen einzuholen. Nicht, dass man seine Hochzeit im Freien ungewollt inmitten eines Nationalparks plant.

Trauung am Strand: der Klassiker

Am Strand heiraten mag einigen vielleicht schon wieder zu klischeehaft erscheinen, weil man es so oft im Fernsehen gesehen hat. Es wird aber wohl niemals seinen ganz besonderen Zauber verlieren und kommt deshalb auch nicht aus der Mode. Eine Hochzeitszeremonie am Strand ist jedoch nicht nur traumhaft schön, sondern bietet auch praktische Vorteile. Da viele Hotels diese Möglichkeit heutzutage anbieten, ist die Chance, dass ihr an diesem Ort eine offizielle, rechtsgültige Ehe schließen könnt, sehr viel größer als bei einer frei gewählten Location irgendwo in der Natur.

Eine Hochzeit unter freiem Himmel ist also gar nicht so schwierig zu organisieren, wie es scheint. Nehmt euch einfach die Zeit und hört auf euer Herz. (Fast) alles ist möglich.