Bali: schönste Strände zum Baden, Tauchen, Surfen und Relaxen
READING

Tipps für Bali: schönste Strände zum Baden, Tau...

Tipps für Bali: schönste Strände zum Baden, Tauchen, Surfen und Relaxen

Auf der Insel der Götter gibt es unendlich viel zu entdecken: von den buddhistischen Tempeln, über die berühmten Reisterrassenfelder bis hin zu versteckten Wasserfällen umgeben von herrlicher Natur. Aber mal ganz ehrlich: Wenn man schon in ein tropisches Paradies reist, will man natürlich auch die paradiesischen Strände in vollen Zügen genießen. Und tatsächlich hat Bali schönste Strände umgeben von herrlicher Natur zu bieten, die zum Baden und Relaxen, aber auch zum Tauchen, Surfen und zu anderen Wassersportarten einladen. Egal was du suchst, für alles gibt es den richtigen Strand auf Bali. Dies sind die Highlights, die du nicht verpassen solltest.

Die Unterwasserwelt von Bali: schönste Strände zum Schnorcheln und Tauchen

Die Insel Bali liegt mitten im sogenannten Korallendreieck, einem der Gebiete mit der größten Artenvielfalt im Meer der Welt. Sie ist damit einer der schönsten Orte zum Schnorcheln und Tauchen der Erde. Wenn du auf Bali schönste Strände mit einer überwältigenden Unterwasserwelt suchst, solltest du dir folgende Highlights nicht entgehen lassen.

Bali – schönste Strände: Tauchen im Korallendreieck.

Tulamben (Amed)

Die gesamte Region von  Amed an der Ostküste eignet sich perfekt zum Schnorcheln und Tauchen auf Bali und so befinden sich hier denn auch die meisten Tauchschulen der Insel. Die Region hat Strände zu bieten, an denen totale Anfänger problemlos Schnorcheln können, aber auch schöne Stellen für geübte Taucher. Der Strand von Tulamben ist ein besonders berühmter Tauchspot, da man hier außer Korallenriffen auch das Schiffswrack der USAT Liberty bestaunen kann, das nur 30 Meter von der Küste entfernt liegt.

Crystal Bay (Nusa Penida)

Die Insel Nusa Penida ist ein weiteres Paradies zum Tauchen in Bali. Hier kann man eine große Vielzahl an Meeresbewohnern, allen voran die eindrucksvollen Riesenmantas, bewundern. Crystal Bay zeichnet sich in dieser Hinsicht im Gegensatz zu anderen Stränden auf Bali durch ein sehr ruhiges Wasser ohne starke Strömungen aus, so dass man hier auch sehr gut Schnorcheln kann.

Blue Lagoon Beach

Auch dieser wunderschöne Strand im Osten von Bali ist dank seines ruhigen kristallklaren Wassers für jedes Tauchlevel und zum Schnorcheln geeignet. Der Strand liegt in Padang Bai, von wo aus man das Boot auf die beliebten Gili-Inseln nimmt. Wenn dieser Ausflug bei dir auf dem Plan steht, kannst du die Gelegenheit also nutzen.

Wellenreiten auf Bali: schönste Strände für Surfer und solche, die es werden wollen

Surfen hat sich in Indonesien zu einem echten Trendsport entwickelt, wobei Bali das Surfmekka schlechthin darstellt. Wer auf Bali surfen möchte, findet an diesen Stränden die besten Wellen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Bali – schönste Strände: Padang Padang, das Surferparadies

Padang Padang

Dieser herrliche Strand auf der Bukit-Halbinsel hat gleich zwei Surfspots zu bieten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: zum einen Padang Padang Left, eine Weltklasse-Welle für Profis, die auch als „balinesische Pipeline“ bezeichnet wird, zum anderen Baby Padang, die perfekt für Anfänger geeignet ist und wo viele balinesische Kinder surfen lernen. Mit Sicherheit einer der besten Strände zum Surfen auf Bali.

Canggu

Auch dieser Strand in Bali ist ideal für Anfänger geeignet, da man hier verschiedene Wellen für unterschiedliche Niveaus findet. Der Andrang kann mitunter recht groß sein, aber der Strand schließt an andere wie Berawa und Batu Bolong an, so dass man sicher seinen Platz und die richtige Welle findet. Eine Alternative ist der Strand von Kedungu, der um einiges ruhiger ist. Wenn man auf Bali schönste Strände zum Surfen sucht, ist die gesamte Region um Canggu sehr empfehlenswert.

Uluwatu

Uluwatu ist mit Sicherheit der berühmteste Surfspot von Bali. Allein die Ankunft ist überwältigend, wenn man von den Klippen aus zum ersten Mal sieht, wie sich die herrliche Welle von Uluwatu am Strand bricht. Die schönsten Strände von Bali zeichnen sich überhaupt oft durch ihre spektakuläre Aussicht aus. Eine Treppe führt hinunter in dieses einmalige Surferparadies, in dem sich natürlich viele Surfer tummeln. Aber warte ruhig geduldig auf deinen Moment – es lohnt sich!

Luxusstrände auf Bali: die schönsten Strände zum Relaxen mit allem drum und dran

Einfach mal die Seele baumeln lassen, genüsslich deinen Cocktail schlürfen, hin und wieder in die türkisblauen Fluten springen und alles zur Hand haben, was man für einen perfekten Tag am Strand benötigt? Hierfür gibt es auf Bali schönste Strände mit allem drum und dran.

Tanjung Benoa Beach (Nusa Dua)

An diesem Strand ganz im Süden von Bali findet man alles, was das Herz begehrt: feinen weißen Sand, türkisblaues Wasser und ein umfangreiches Angebot an Wassersport, Restaurants, Bars und luxuriösen Hotels. Das Schöne an diesem Strand ist außerdem, dass man im Gegensatz zu vielen anderen einen sehr seichten Wellengang hat, so dass es der ideale Strand auf Bali zum Baden und für Wassersportarten wie Wasserski, Parasailing oder Wakeboard ist. Das Angebot ist denn auch entsprechend riesig: Außer Surfen kann man hier eigentlich alles!

Seminyak

Dieser beliebte Strand auf Bali ist vor allem für sein tolles Ambiente bekannt: Bars und Restaurants direkt auf dem Strand, weltberühmte Beachclubs, atemberaubende Sonnenuntergänge und danach ein berauschendes Nachtleben. Wenn du ruhige menschenleere Strände auf Bali suchst, ist Seminyak Beach nichts für dich. Dafür findest du hier ein einmaliges, exklusives Ambiente an einem herrlichen Paradiesstrand.

Bali – schönste Strände: Kelingking Beach auf Nusa Penida.

Ruhige Strände auf Bali: Natur pur erleben

Es gibt sie noch: Strände in Bali, an denen man eine (relative) Einsamkeit und eine unberührte Natur genießen kann. Wenn man in Bali ruhige Strände genießen möchte, muss man allerdings meist ein bisschen suchen, denn sie liegen  etwas versteckter und sind etwas schwieriger zugänglich. Für einige muss man sich auf die kleinen Nachbarinseln der Hauptinsel von Bali begeben. Aber der Aufwand lohnt sich, denn man kann hier noch wahre Paradiese entdecken.

Kelingking Beach (Nusa Penida)

Der Grund dafür, weshalb dieser atemberaubende Strand auf Bali noch unberührt und menschenleer ist, liegt auf der Hand: er sehr schwer zugänglich. Zunächst einmal muss man sich auf eine der kleineren Nachbarinseln von Bali – Nusa Penida – begeben, um in den Genuss dieses Strandes zu kommen. Und dann liegt er zu Füßen einer gigantischen Felsklippe, die man auf einer ziemlich steilen Treppe hinunter klettern muss. Viele schrecken davor zurück und geben sich mit dem sagenhaften Ausblick von den Klippen auf den Strand zufrieden. Wenn du in Bali schönste Strände zum Fotografieren suchst, darfst du dir Kelingking Beach sicher nicht entgehen lassen.

Balian Beach

Balian Beach liegt auf halbem Wege zwischen Kuta und Medewi und gilt als einer der ruhigsten Strände von Bali. Es ist nicht der typische Paradiesstrand mit weißem Sand und türkisblauem Wasser. Balian Beach ist ein Strand mit schwarzem Sand und rauem Wellengang. Dafür findet man hier eine ausgesprochen entspannte und ruhige Atmosphäre ohne großen Menschenandrang, wo man einmal vollkommen abschalten und einfach nur die Natur genießen kann. Aus diesem Grund ist Balian Beach wohl ein besonders beliebtes Ziel für Yoga-Retreats und Yoga-Kurse direkt am Strand.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN: