Aruba: Urlaub auf der Insel des Glücks – entspannter geht's nicht
READING

Wir fliegen nach Aruba: Urlaub auf der Insel de...

Wir fliegen nach Aruba: Urlaub auf der Insel des Glücks!

Es gibt schon schöne Beinamen, die man sich als Insel zulegen kann. Madeira ist die Blumeninsel, die Kanaren die Inseln des ewigen Frühlings, Bali die Insel der Götter. Aber Insel des Glücks? Ist das nicht ein maßlos übertriebenes Eigenlob? Tatsächlich steckt hinter dieser Bezeichnung mehr als nur Marketing, denn mit dem Glück nimmt man es auf Aruba richtig ernst. Der Glücksindex wird hier regelmäßig gemessen und 2016 ging die Insel aus den alljährlichen Studien als glücklichste Insel der Welt hervor, so dass Arubas Tourismusmarke „One Happy Island“ auf einmal eine wissenschaftliche Basis bekam! Die braucht sie aber eigentlich gar nicht. Wer einmal auf Aruba Urlaub gemacht hat, weiß, dass die Insel ihren Beinamen vollkommen zu Recht trägt. Das angenehm milde Klima, das strahlende Lächeln der Einheimischen und das relaxte Ambiente machen Ferien auf Aruba zu einem der entspanntesten Erlebnisse, die man sich gönnen kann. Aber was genau macht Aruba so besonders?

Das Klima von Aruba: beste Reisezeit ist immer!

Das Wetter ist für viele ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Reiseziels. Und da kann Aruba punkten! Die Insel ist eine der sogenannten Inseln unter dem Winde. Das bedeutet, dass sie südlich des Nordost-Passats liegt und nicht von diesem betroffen ist. Sie weist daher ein sehr viel trockeneres Klima auf als die nördlichen Karibikinseln wie z. B. die Inseln über dem Winde (der nördliche Teil der Kleinen Antillen). Aruba hat aus diesem Grund ein ungewöhnlich gleichmäßiges Klima und liegt vor allem außerhalb der Hurrikanzone. Für einen Urlaub auf Aruba braucht man daher nicht lange die Klimatabellen der Karibik zu studieren, sondern kann einfach dann fliegen, wann es einem am besten passt! Ein Ort, wo das Wetter immer gut ist – wo gibt es das schon?

Ein beliebtes Ziel im Aruba-Urlaub: Oranjestad.

Entdecke im Aruba-Urlaub einen einzigartigen Mix der Kulturen

Ja, Aruba liegt in der Karibik, 25 km nördlich von der venezolanischen Küste entfernt. Aber wenn man die Straßen der Hauptstadt Oranjestad durchstreift, hat man doch irgendwie das Gefühl, in Holland zu sein. Selbst eine typisch holländische Windmühle kann im Aruba-Urlaub besichtigt werden! Man kann aber auch Spanisch und Englisch hören und vor allem das wohlklingende Papiamentu, eine Kreolsprache, die neben Niederländisch offizielle Amtssprache von Aruba ist. Und zwar wurde die Insel zunächst 1499 von den Spaniern besetzt, 1636 aber von der niederländischen Ostindienkompanie erobert und gehört seitdem, bis auf eine kurze Pause unter Herrschaft der Engländer, zum Königreich der Niederlande. 1986 erhielt sie dann ihren eigenen autonomen Status. So sind hier spanische, holländische, afrikanische sowie Einflüsse der Ureinwohner miteinander verschmolzen. Ein einzigartiger Mix, der ein ganz besonderes Lebensgefühl hat entstehen lassen, das eine Reise nach Aruba zu einem wahren Erlebnis macht!

Im Aruba-Urlaub kann man die typischen Divi-Divi-Bäume sogar an den Stränden sehen.

Ein unkomplizierter Urlaub: Aruba macht es einem einfach

Die Insel ist 30 km lang und 9 km breit und hat knapp über 100.000 Einwohner. Das macht sie zu einem sehr überschaubaren Reiseziel, das bequem und einfach auf eigene Faust erkundet werden kann, egal, wo man sein Hotel auf Aruba gebucht hat. Ob mit dem Mietwagen, öffentlichen Verkehrsmitteln oder einer der beliebten Quad- oder Buggy-Touren kann man alle Sehenswürdigkeiten von Aruba einfach erreichen: von den Höhlen mit indianischen Felsenmalereien im Nationalpark Arikok bis zum California-Leuchtturm an der zerklüfteten Nordküste der Insel. Dazu kommt die ausgesprochene Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Inselbewohner. Überall auf Aruba hat man das Gefühl, willkommen zu sein. Alle Einwohner Arubas sind außerdem mehrsprachig und irgendwie kommuniziert man sich im Aruba-Urlaub bestimmt!

Aruba-Urlaub: die skurrilen Felsen im Nationalpark Arikok.

Die Natur von Aruba: Strände und außergewöhnliche Landschaften

Eine Insel in der Karibik hat natürlich auch Strände zu bieten, und was für welche! Wer auf Aruba Urlaub macht, kommt zum Beispiel in den Genuss des berühmten Eagle Beach, der regelmäßig in den Rankings der besten Strände der Welt auf den ersten Plätzen landet. Und auch die Unterwasserwelt vor der Küste der Insel hat einiges zu bieten, nicht zuletzt das Schiffswrack der Antilla, die hier 1940 versenkt wurde und ein wahres Paradies für Taucher darstellt. Auch landschaftlich hat eine Aruba-Reise einiges zu bieten. Zwar gibt es auf Aruba aufgrund des sehr trockenen Klimas keine üppigen Regenwälder wie auf anderen Karibikinseln, dafür aber einzigartige skurrile Felsformationen, deren Ursprung bis heute ein Rätsel darstellt. Eine besondere Sehenswürdigkeit sind auch die natürlichen Brücken aus Kalksteinfelsen an der Nordküste. Besonders auffällig ist der Divi-Divi-Baum, das Wahrzeichen von Aruba, der wie eine natürliche Kompassnadel nach Südwesten zeigt, da er von den beständigen Passatwinden verformt wird.

„Bon bini“: Willkommen auf der Insel der Feste!

Bei so glücklichen Einwohnern versteht es sich von selbst, dass auf Aruba viel gefeiert wird. Und auch hier braucht man sich keine Sorgen über die Jahreszeit für seine Ferien auf Aruba zu machen, denn der Kalender ist das ganze Jahr über voll mit traditionellen Festen. Es gibt selbst ein Festival, das wöchentlich stattfindet: Bon bini! „Bon bini“ ist Papiamentu und bedeutet auf Deutsch „willkommen“. Es ist also so etwas wie das Willkommens-Fest und findet jeden Dienstagnachmittag in Oranjestad mit traditioneller Musik und Tänzen statt. Man kann sich kaum einen besseren Ausdruck für die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Arubaner vorstellen. Wer auf Aruba Urlaub macht, braucht sich also einfach nur von der Lebensfreude der Einheimischen mitreißen zu lassen, zu tanzen, ein paar Worte Papiamentu zu lernen und wird am Ende ganz bestimmt ein ebenso strahlendes Lächeln auf dem Gesicht haben wie die Einwohner der Insel des Glücks!


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN: