Yoga-Retreat oder Luxus-Spa: Welcher Wellnessurlaub passt zu mir?
READING

Yoga-Retreat, Luxus-Spa oder Landgut-Flair: Wel...

Yoga-Retreat, Luxus-Spa oder Landgut-Flair: Welcher Wellnessurlaub ist der richtige für mich?

Das Wort „Wellness“ kann die unterschiedlichsten Assoziationen hervorrufen. Einige denken an gesundes Essen und Pilates, andere an ein Glas Champagner im Whirlpool und wieder andere an Thalassotherapie und Algenpackungen. Entspannung ist eben etwas ganz Persönliches, für manch einen gibt es nichts Entspannenderes als Ausdauersport, beim nächsten kommt schon beim Gedanken daran Stress auf. Bevor man einen Wellnessurlaub bucht, muss man also genau wissen, welcher Typ man ist, damit man auch wirklich entspannt und verjüngt aus dem Urlaub zurückkommt. Besonders, wenn die Vorlieben mehrerer Urlaubsteilnehmer berücksichtigt werden müssen, etwa beim Urlaub mit Freunden oder mit der Familie, fällt es manchmal schwer, das richtige Reiseziel und das richtige Hotel zu finden. Und dann hängt es natürlich auch noch von den Möglichkeiten ab, die man hat – Wellness unter tropischen Palmen oder lieber ein Wellness-Kurzurlaub irgendwo in der Nähe? Folgende Fragen solltest du dir stellen, bevor du ein Wellnesshotel buchst.

Wellnessurlaub alleine, als Paar, mit Freunden oder Familie?

Dies ist eine sehr persönliche Frage. Einige können in völliger Einsamkeit abschalten, anderen wird es nach einer halben Stunde schon langweilig. Wellness heißt für viele aber auch „raus aus dem bekannten Umfeld“, sprich: eine kurze Auszeit vom Familienleben. Da braucht man gar kein schlechtes Gewissen zu haben, jeder benötigt mal ein bisschen Zeit für sich. Was man aber auf gar keinen Fall tun sollte ist, sich von vornherein einzuschränken, weil man denkt, dass Wellness mit Familie gar nicht geht. Grundsätzlich ist in der heutigen Wellness- und Spa-Welt alles möglich, auch Wellness für Familien! Wer mit Kindern verreisen, aber trotzdem ein bisschen Zeit für sich haben möchte, sucht sich einfach ein Familienhotel mit Wellness oder gar einen Wellnessurlaub mit Kinderbetreuung rund um die Uhr. Wem hingegen ein romantischer Wellnessurlaub zu zweit vorschwebt, sucht ein Wellnesshotel für Erwachsene. Frag dich einfach, was du wirklich möchtest. Schöne Wellnesshotels gibt es für jede Konstellation.

Ein Wellnessurlaub mit Sport ist gut für die Gesundheit.

Indoor oder Outdoor: Wellnesshotel mit großer Saunalandschaft oder idyllische Umgebung?

Für viele ist ein Urlaub ohne Natur kein richtiger Urlaub. So erholsam eine Massage oder ein türkisches Dampfbad auch sein mögen, für sie gibt es nichts Entspannenderes als einen Spaziergang an der frischen Luft. Für diesen Wellnesstyp spielt der Urlaubsort, an dem sich das Hotel befindet, eine entscheidende Rolle, denn die Umgebung hat für ihn einen direkten Einfluss auf das Wohlbefinden. Dieser Typ wählt zum Beispiel einen Wellnessurlaub am Meer oder in den Bergen, wo die Massagen, Saunabesuche und Schönheitsbehandlungen mit ausgiebigen Spaziergängen oder Training an der frischen Luft kombiniert werden können. Andere hingegen denken bei Entspannung eher an ein riesiges Wellnesshotel mit großer Saunalandschaft und möchten sich nach Möglichkeit gar nicht aus dem Hotel hinausbewegen. Ideal ist natürlich ein Hotel, das eine riesige Wellnesslandschaft mit einer traumhaften Umgebung vereint. Und du? Brauchst du die Natur zur Erholung?

Ein Wellnessurlaub im Luxushotel ist etwas für Anspruchsvolle.

Wellness- und Aktivurlaub oder Verwöhnung pur?

Wellness ist ein umfassender Begriff, der sich sowohl auf die körperliche und geistige Gesundheit als auch auf Wohlbefinden und Genuss bezieht. Da kann natürlich jeder seinen persönlichen Schwerpunkt legen. Wenn es einem vor allem darum geht, abzuschalten und dem Alltag zu entkommen, wird man sich wahrscheinlich eher passiv verwöhnen lassen und sucht ein Hotel mit Poollandschaft, balinesischen Betten und Massagen à la Carte. Wenn man hingegen bewusst an seinem Gesundheits-und Trainingszustand arbeiten möchte, sucht man eher ein Hotel mit einem breiten Angebot an Sportmöglichkeiten wie Yoga, Pilates etc., einer gesunden Küche und/oder Ernährungsberater und professionellen Coaches. Ein hervorragender Urlaubsort für sportliche Wellnessferien sind die Kanarischen Inseln, deren beneidenswertes Klima eine schnelle Regenerierung des Körpers fördert. Wenn du dich richtig auskennst, möchtest du vielleicht auch mal ganz neue Wellnessbehandlungen ausprobieren, die über das gängige Angebot hinausgehen. Wirf vor der Buchung einen Blick auf die Karte des Hotels. Spricht sie dich an?

Bodenständige Gemütlichkeit oder Luxus-Wellnessurlaub?

Für dich ist der Inbegriff der Entspannung, in jedem Moment genau das machen zu können, wo dir der Sinn nach steht? Du magst es lässig, und der Weg von der Hängematte bis zum Massageraum ist dir eigentlich schon fast zu viel? Den Bademantel möchtest du am liebsten während des gesamten Urlaubs anbehalten? Dann solltest du am besten ein gemütliches Hotel mit kleinem aber feinem Spabereich wählen. Denn wozu brauchst du eine Karte mit 100 verschiedenen Wellnessbehandlungen, wenn du am Ende doch nur die Sauna besuchst? Wenn du Wellness hingegen mit einer luxuriösen Umgebung in Verbindung bringst und die exklusivsten Schönheitsbehandlungen in einem stilvollen Ambiente erwartest, wo dir alle Wünsche von del Augen abgelesen werden, solltest du dir ein Luxus-Wellnesshotel gönnen, auch wenn das natürlich seinen Preis hat. Du musst dir halt nur sicher sein, dass sich das für dich auch lohnt.

Ein Wellnessurlaub mit der ganzen Familie kann sehr entspannend sein.

Welche Wellness- und Spa-Behandlungen bekommen mir und welche sollte ich vermeiden?

Bei gesundheitlichen Problemen oder besonderen Umständen wie Schwangerschaft etc. solltest du dich gut darüber informieren, welche Aktivitäten und Behandlungen dir gut tun und welche nicht, bevor du dich auf deinen Wellness-Trip begibst. Desweiteren solltest du sicherstellen, dass dein Hotel über Fachpersonal verfügt, das auf deine speziellen Bedürfnisse eingehen kann. Wenn du zum Beispiel Rückenprobleme hast, sollte dir vor Ort ein sachkundiger Physiotherapeut zur Verfügung stehen. Bei Hautproblemen ein Dermatologe. Gute Wellnesshotels sollten über all diese Fragen Auskunft geben können. Aber abgesehen von gesundheitlichen Aspekten sollte man sich auch fragen, wo man wirklich Lust zu hat. Ist man offen für neue Dinge? Tut man etwas nur aus Mode? Ist das Floating wirklich so toll oder bekommt man beim Gedanken daran eher Platzangst? Wenn man gewissen Naturheilverfahren z. B. skeptisch gegenübersteht, sollte man natürlich kein Zentrum wählen, das darauf spezialisiert ist. Sonst lohnt sich die Reise einfach nicht.